Vollwertige Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung zielt auf eine ausgewogene und optimale Nährstoffversorgung ab. Unter Praxis-Tipps finden Sie heraus, wie Sie mit einer gesunden Ernährung beginnen und wie Sie die Verzehrempfehlungen besser umsetzen können.
Vollmilch: Aufgrund ihres hohen Anteils an Nährstoffen und Energien wird sie als eiweißreiches Lebensmittel eingestuft.
KartoffelnEs kommt auf die jeweilige Zubereitungsart an! empfohlene / geeignete fettreduzierte und fettreduzierte Milchprodukte: Quark, Rahmfrischkäse, Weichkäse, Scheibenkäse, Halbweichkäse und Ziegenkäse mit 30 - 40% Fett.
Fetthaltige Fleischprodukte (Wurst) (15 - 25 Gramm Fett/100 Gramm): Zungen-, Schweine-, Schwarz-Wälder-, Wiener-, Bier-, Jagd-, Geflügelleber-, etc.

Gesunde Ernährung ist die Basis für bedarfsgerechte, gesundheitsfördernde Ernährung. Verständliche Informationen zur gesunden, gesunden Ernährung mit vielen praktischen Tipps. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist als Grundvoraussetzung für das körperliche und geistige Wohlbefinden immer zu empfehlen. Die folgenden Tagespläne geben Ihnen weitere Beispiele für eine gesunde Ernährung. Eine gesunde Ernährung bedeutet neben positiven Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden auch die Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer und sozialer Aspekte.

Vollwertkost - Praxistipps

Eine ausgewogene Ernährung zielt auf eine ausgewogene und optimale Nährstoffversorgung ab. Unter Praxis-Tipps finden Sie heraus, wie Sie mit einer gesunden Ernährung beginnen und wie Sie die Verzehrempfehlungen besser umsetzen können. Die folgende Übersicht gibt Ihnen einen Einblick, welche Nahrungsmittel für eine gesunde Ernährung in Frage kommen und welche weniger gut sind. Weniger empfehlenswertFruchtsaftschorle (3 teilig Wasser: 1 teilig Saft), leichte Getränke (mit weniger als 7 Gramm Kohlenhydrate pro 100 ml), gr.

Vollmilch: Aufgrund ihres hohen Anteils an Nährstoffen und Energien wird sie als eiweißreiches Lebensmittel eingestuft. empfohlenVollkornbrot, Vollkornröllchen, Vollkorntoast, Vollkornknäcke, Vollkorngetreide, Vollkornflocken, Vollkorngetreide und Vollkornmehl: Hefe, Gersten, Dinkel, grüner Spelz, Getreideweizen, Roggen, natürlicher Vollkornreis, Körnermais, Hirse, Haferflocken, Quarkkuchen und daraus zubereitete Gerichte wie z. B. Brote, Müesli, Porridge, Suppe und Eintopfgerichte, Braten, Auflaufformen, Palatschinken, Salat, etc. Palatschinken, Caiserschmarrn, Reis, Griess, Spaetzle, Semmelknödel, etc. Fette und zuckerreiche Backwaren, Torten oder Snacks: z.B. Blätterteigwaren, Hörnchen, Süßigkeiten etc.

KartoffelnEs kommt auf die jeweilige Zubereitungsart an! empfohlene / geeignete fettreduzierte und fettreduzierte Milchprodukte: Quark, Rahmfrischkäse, Weichkäse, Scheibenkäse, Halbweichkäse und Ziegenkäse mit 30 - 40% Fett.i.Tr. weniger zu empfehlen / bedingte Eignung für fetthaltige Milcherzeugnisse: empfohlen / Eignung für fettarmen gedämpften und gebratenen Fisch: Z. Saithe, Rote Fische, Dorsch, Schollen, Forellen, etc. fettreduzierte Würste (< 15 Gramm Fette / 100 Gramm): Cornflakes, Lachshaxe, gekochter Rohschinken, Magerschinken, kalter Rostbraten, gegrillter Truthahn, Bier, Rohschinken oder Huhn in Soße....).

Fetthaltige Fleischprodukte (Wurst) (15 - 25 Gramm Fett/100 Gramm): Zungen-, Schweine-, Schwarz-Wälder-, Wiener-, Bier-, Jagd-, Geflügelleber-, etc. Fetthaltige Fleischprodukte (Wurst) (> 25 Gramm Fett/100g): Tee-, Bauern-, Salami, Cervelat-, Leber-, Mettwurst, Leyoner, Gelbe Bratwurst, Bauernbratwürste, Münchner Weißwürste, usw.) empfohlen / angemessener Verzehr: hart gekochtes Ei, Rühreier, Setzei, Omelette, Palatschinken, etc. weniger empfohlen / in kleinen Stückzahlen bedingungsgemäß geeignet: gut zum Versüßen von Trockenfrüchten (eingeweicht oder roh): Weinbeeren, Sultanien, Apfel, Pflaumen, Bananen, Zwetschgen, Dates, Feige, etc.

Zuckersorten in großen Stückzahlen im Dessert, Süßigkeiten, Konditoreiwaren, Backwaren, usw.