Was Bringt eine Vibrationsplatte

Rüttelplatten sind einer der neuen Fitnesstrends und bringen viel versprechende Vorzüge für den Aufbau von Muskeln und die Verbrennung von Kalorien.
Es ist aber auch erwähnenswert, dass Rüttelplatten keine Wundermittel sind. Allerdings sind sie ein großer Zusatznutzen für ein gezieltes Muskeltraining und die Fettabsaugung, können aber das Krafttraining nicht vollständig verdrängen.
Mit der Stimulierung der unfreiwilligen Reflexe des Muskelapparates ist das Schwingungstraining dem konventionellen Krafttraining in punkto Leistungsfähigkeit klar überlegen.
Zugleich führt der konstante Aufbau der Muskulatur durch das Schwingungstraining auch zu einem Abbau von Fett im Organismus.
Zusätzlich zu den günstigen Effekten des Schwingungstrainings auf den Aufbau von Muskelmasse und Fettabbau sorgt die starke Vibration der Vibrationsplatte für eine verbesserte Blutzirkulation im Körper.

Aber was ist der eigentliche Vorteil der "Wunderplatte", die in ihrer Schwingungsintensität variiert werden kann und nun in vielen Varianten erhältlich ist? "Bereits nach zehn Trainingseinheiten auf einer Vibrationsplatte können Sie eine erhöhte Muskelkraft messen. Zur Beantwortung der Frage "Was bringt Vibrationstraining" möchten wir kurz erklären, wie es funktioniert: Du willst bestimmte Teile deines Körpers stärken oder formen, aber nicht dein eigenes Zuhause verlassen? In vielen Studien kommt man zu dem gleichen Ergebnis: Vibra-Power fördert den Kraftzuwachs - im Vergleich zu regelmäßigem Krafttraining auch in kürzerer Zeit.

Rüttelplatten liegen im Trend der Zeit.

Rüttelplatten sind einer der neuen Fitnesstrends und bringen viel versprechende Vorzüge für den Aufbau von Muskeln und die Verbrennung von Kalorien. Bei richtiger Anwendung können sich die Druckplatten im Unterricht als Vorteil herausstellen und einen erheblichen Zusatznutzen gegenüber dem konventionellen Unterricht haben. Mit dem gleichen Kraftaufwand kann der Übungseffekt erheblich gesteigert werden.

Es ist aber auch erwähnenswert, dass Rüttelplatten keine Wundermittel sind. Allerdings sind sie ein großer Zusatznutzen für ein gezieltes Muskeltraining und die Fettabsaugung, können aber das Krafttraining nicht vollständig verdrängen. Schwingungsplatten beeinflussen den Aufbau von Muskeln durch den zielgerichteten Gebrauch von Vibrieren. Durch die verhältnismäßig häufige Schwingung werden viele dieser Schwingungen hervorgerufen, wodurch der Aufbau von Muskeln angeregt wird.

Mit der Stimulierung der unfreiwilligen Reflexe des Muskelapparates ist das Schwingungstraining dem konventionellen Krafttraining in punkto Leistungsfähigkeit klar überlegen. 2. Die Muskulatur wird gleichzeitig schnell und effektiv trainiert, als dies bei einem Vergleichstraining ohne Vibrationen der Fall ist. Natürlich hat Schwingungstraining auch Auswirkungen auf die Verbrennung von Energie, da die Muskelkontraktion wie jede andere Bewegungsform Energie verbrennt.

Zugleich führt der konstante Aufbau der Muskulatur durch das Schwingungstraining auch zu einem Abbau von Fett im Organismus. Durch die erhöhte Muskulatur wird eine bessere Brennbarkeit des Organismus auch im Stillstand gewährleistet, so dass der Organismus nach einiger Zeit des Trainierens in den Trainigsfreien Stunden praktisch für sich selbst einwirkt.

Zusätzlich zu den günstigen Effekten des Schwingungstrainings auf den Aufbau von Muskelmasse und Fettabbau sorgt die starke Vibration der Vibrationsplatte für eine verbesserte Blutzirkulation im Körper. Zu den Fitnessgeräten, die in der Regel über eine höhere Schwingfrequenz zur optimalen Steigerung der Leistungsfähigkeit verfügen, kommen Schwingungsplatten mit niedrigerer Schwingfrequenz hinzu, mit denen Ältere und Laufbehinderte wieder in Form gebracht, ihr Gleichgewichtsgefühl trainiert, ihre Muskulatur sanft aufgebaut und ihr Herz-Kreislauf-System stabilisiert werden.

So trainieren Sie richtig mit Rüttelplatten? Grundsätzlich gilt für das Trainieren mit Vibrationsplatte das gleiche wie für jedes andere fortlaufende Programm. Dabei ist es besonders am Beginn des Trainings darauf zu achten, nicht zu viel zu tun und das Tempo des Trainings mit der Zeit zu erhöhen. Die Trainingshäufigkeit von drei bis vier Einheiten pro Woche ist ideal.

Während der Ruhezeit zwischen den Trainingssitzungen arbeitet die Muskulatur weiter, baut sich in den vorangegangenen Trainingspausen auf und profitiert so davon, dass der Organismus nicht täglich dem Sport unterworfen ist. Im Laufe der Zeit können Sie sowohl die Trainingshäufigkeit als auch die Trainingszeit erhöhen, sollten aber auch als Vibrationsplatte Profi dafür Sorge tragen, dass sich der Organismus in der Zeit der Trainingsfreiheit erholen kann.

Am Anfang des Training mit Vibrationsplatte kann es nach den Übungseinheiten zu leichten Muskelschmerzen kommen. Das ist ganz natürlich, denn wie bei jeder neuen Massage müssen sich die Muskel an die Selbstreflexion gewöhnt haben, die durch Schwingungsplatten auslöst. Aufgrund der höheren Effektivität des Vibrationstrainings mit Vibrationsplatte können auch schmerzende Muskelpartien etwas kräftiger sein - ein Indiz dafür, dass die Muskulatur ungewöhnlich hart ist.

Rüttelplatten unterstützen das Trainieren auffällig. Die vorhergehenden Kapitel haben bewiesen, dass Schwingungsplatten über ein ausgefeiltes Techniksystem verfügt, das Vibrationen mit einer gewissen Häufigkeit auslöst, die die natürlichen Körperreflexe rascher hervorrufen als das herkömmliche Trainieren. Mit ihrer technischen Perfektion sind sie eine effiziente Stütze im Trainingsalltag.

von Michaela Herzog