Welche Bewegungen sollte man in der Schwangerschaft Vermeiden

hello meine geliebten haben gerade unsere Ferienwohnung zusammen verlassen (gesaugt, aufgewacht usw..
Bist du sicher, dass ich das nicht tun sollte? Hallo, so dass am Ende der SP zu viel Haushaltsarbeit manchmal zu Kontraktionen führen kann.
Für die Lust an der Schwangerschaft mischen sich schnell eine Menge Unsicherheit. Es stellt sich zum Beispiel die Frage, ob in den nächsten Tagen und Wochen sportliche Betätigung und Gesundheit in irgendeiner Form eine Gefahr für die Gesundheit von Müttern und Kindern darstellen können.
Immerhin gibt es zu diesem Themenkomplex anhaltende Legenden und Geschichten - zum Beispiel, dass das Springen zu einer Fehlbildung führt oder dass die Schwangeren sich nicht strecken sollten, weil sich sonst die Schnur um den Nabel des Kindes aufwickelt.
Die meisten Geburtshelferinnen und Geburtshelferinnen empfehlen heute aufgrund immer besseren wissenschaftlichen Wissens über den Zusammenhangs zwischen Schwangerschaft und Beweglichkeit sportliche Aktivitäten.

Sie sollten auch große Ausdehnung vermeiden, aber wenn Sie solches im Verstand haben, dann sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Schwangerschaft ist nicht die Zeit, um seine Fitness zu verbessern oder neue sportliche Höchstleistungen zu erbringen. Muß ich mich schonen oder darf ich noch Sport treiben? Beispielsweise sind Sportarten mit hohem Sturzrisiko nicht geeignet. In der Schwangerschaft wird Sport oder ausreichend Bewegung an der frischen Luft empfohlen.

(neue Reaktionen zuerst)>....mehr

hello meine geliebten haben gerade unsere Ferienwohnung zusammen verlassen (gesaugt, aufgewacht usw.) dann ein guter Freund rief mich an und bedeutete, dass ich das nicht tun sollte, weil diese \'Bewegungen\' besonders in der frühen Schwangerschaft für das Kind völlig schlecht sein würde. bin jetzt im sechsten SSW. was denken Sie über es?

Bist du sicher, dass ich das nicht tun sollte? Hallo, so dass am Ende der SP zu viel Haushaltsarbeit manchmal zu Kontraktionen führen kann. Vielleicht möchten Sie sehen, dass Sie nicht alles an einem Tag machen - sondern es auf 2 Tage verteilen.

Für die Lust an der Schwangerschaft mischen sich schnell eine Menge Unsicherheit.

Für die Lust an der Schwangerschaft mischen sich schnell eine Menge Unsicherheit. Es stellt sich zum Beispiel die Frage, ob in den nächsten Tagen und Wochen sportliche Betätigung und Gesundheit in irgendeiner Form eine Gefahr für die Gesundheit von Müttern und Kindern darstellen können. Vor allem für Sportlerinnen, die regelmässig trainieren und nun wissen wollen, ob sie ihre Lieblingssportarten während der Schwangerschaft nicht aufrechterhalten.

Immerhin gibt es zu diesem Themenkomplex anhaltende Legenden und Geschichten - zum Beispiel, dass das Springen zu einer Fehlbildung führt oder dass die Schwangeren sich nicht strecken sollten, weil sich sonst die Schnur um den Nabel des Kindes aufwickelt. "Die Schwangeren sind in vielen Teilen der Erde einer viel größeren physischen Belastung als die Europäerinnen unterworfen.

Die meisten Geburtshelferinnen und Geburtshelferinnen empfehlen heute aufgrund immer besseren wissenschaftlichen Wissens über den Zusammenhangs zwischen Schwangerschaft und Beweglichkeit sportliche Aktivitäten. Es muss jedoch dem Schwangerschaftsverlauf entsprechen. "Der Nutzen von körperlicher Aktivität während der Schwangerschaft liegt auf der Hand: sportliche Aktivitäten stärken das Herz-Kreislauf-System, man ist fit und belastbarer, müder.

Dies ist sehr nützlich, denn eine Schwangerschaft erfordert viel Zeit. Ein gut ausgebildete Frauen können mit den Bemühungen der Entbindung besser umgehen. Die Sportart verhindert Dehnungsstreifen, Thrombose und Venen. Bewegung fördert den Schlafrhythmus - was für viele Frauen zu einem echten Schlafproblem wird, da das Übergewicht es schwierig macht, eine komfortable Schlafstellung zu erreichen.

Übung verhindert Langweiligkeit und Unbefriedigung, besonders dann, wenn die ursprüngliche Begeisterung vorüber ist und die tägliche Routine des Abwartens auf die Entbindung beginnt. Radfahren ist gut für die Beinvene und verhindert Thrombose. Wegen der Gefahr des Sturzes sollten Schwangere ab der 20. Woche der Schwangerschaft zum Heimtrainer umsteigen. Diese Vorzüge werden in der Geburtsvorbereitung genutzt, die ab der 25. Woche der Schwangerschaft in ganz Deutschland zu empfehlen ist.

Neben detaillierten Angaben werden diverse Gymnastik- und Relaxationsübungen sowie Atmungs- und Massageübungen eingesetzt, um die Patientin physisch, geistig und psychologisch auf die Entbindung vorzubereiten. 2. "Prinzipiell ist jede sportliche Betätigung einer Schwangeren auch während der Schwangerschaft zulässig. Die üblichen Sportarten sind seiner Ansicht nach so gut gewählt, weil die sportlich tätigen Damen meist sehr gut wissen, wozu sie fähig sind.

Vermeiden Sie trotz der vielen positiven Auswirkungen von sportlicher Betätigung während der Schwangerschaft sportliche Aktivitäten, wie z.B. Leistungssportarten und Wettbewerbe (z.B. Marathons, Triathlons), die ein erhöhtes Verletzungs- oder Sturzrisiko beinhalten (z.B. Zäune, Gerätegymnastik, Kampfsportarten).

Dr. Backmüller zu weiteren Ausschlusskriterien: "Trainieren oder stören Sie das Trainieren nicht, wenn Sie sich nicht wohlbefinden, Schmerz empfinden oder Krankheit haben. Machen Sie keinen von Ihrem Arzt empfohlenen Sporttreiben! "Mäßige BelastungenIm Prinzip sollten Frauen, die schwanger sind, zu viel sportliche Ambitionen vermeiden." Der Stress sollte mäßig sein, Anstrengungen sind zulässig, Erschöpfungszustände sollten unterbleiben.

"Eine gute Richtlinie für eine gute Belastbarkeit während der Schwangerschaft ist, wenn man sich so bewegt, dass 70 Prozente der Maximalherzfrequenz nicht übertroffen werden", sagt der Frauenarzt. Es ist ganz simpel - wer es gewöhnt ist, mit einem Herzfrequenzmesser zu üben, kennt die Formel: In einer 25jährigen Dame ist das Resultat 225-25 = 200, davon 70 Prozente = 140 Das bedeutet, dass die Herzrate von 140 Takten pro Sekunde nicht übertroffen werden sollte.

Schwimmtraining ist ein sehr gutes Training für die Schwangeren, ein nahezu schwereloser Sporttreff. Rückenschmerzen sind am besten für das dritte Drittel der Schwangerschaft. In Swimmingpools haben viele Menschen Furcht vor einer Pilzkrankheit. "Die Infektionsgefahr wird überbewertet, da beim Bad und Schwimmsport kaum Feuchtigkeit in die Vagina eindringen kann. Allerdings sind Strudel für die Schwangeren gefährlich:

Aufgrund des niedrigen Sauerstoffgehalts der Umgebungsluft sollte sie jedoch nur bis zu einer Flughöhe von 2000 Meter erfolgen. In diesem Fall können die Schwangeren auch wandern und nordisch gehen. Beim Laufen ist es auch wichtig, auf den eigenen Pulsschlag zu achten, denn 70 vom Hundert der Maximalherzfrequenz sollten nach Möglichkeit nicht übertroffen werden.

Das Radfahren wirkt sich besonders positiv auf die Beinvene aus und verhindert Thrombosen. Allerdings sollten Sie ab der 20. Woche der Schwangerschaft mit Ihrem Heimtrainer weiterfahren, da ein gewisses Sturzrisiko vorliegt. Tanz ist Beweglichkeit mit viel Spaß. So lange es keine Beanstandungen gibt und die Mutter nicht überwältigt ist, gibt es keine Einwendungen.

Kraftsport ist zulässig, jedoch nur mit langsamer Bewegung und geringen Gewicht. Kräftigungsübungen der Abdominalmuskulatur sollten nur bis zum sechsten Lebensmonat ausgeführt werden; Belastungsübungen der gerade liegenden Abdominalmuskulatur (z.B. Sit-ups) sollten vermieden werden. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Fitness-Trainer, welche Aufgaben möglich sind.

von Michaela Herzog