Wie Berechnet Man den Kalorienverbrauch?

Aber es ist auch riskant, viel zu wenig Kalorien zu konsumieren, denn unser Koerper benoetigt die Kalorienenergie zur Aufrechterhaltung des Körpers und seiner Lebensfunktionen (z.
Die Grundumsatzrate ist die energetische Leistung oder der Kilokalorienwert, die der Organismus benötigt, um die Grundstoffwechselfunktionen wie Atem und Herzrhythmus, aber auch die Hirnfunktion aufrechtzuerhalten.
Die Grundumsatzrate bei der Frau ist in der Regel geringer als bei den Männer, da sie einen größeren Prozentsatz an fetthaltigem Gewebe aufweist.
Zusätzlich zum Kalkulator für den Grundumsatz gibt es auch Orientierungswerte für den Leistungsstoffwechsel.
Aber es gibt auch Gruppen von Menschen, die aufgrund von besonderen Umständen wie z. B. Trächtigkeit und Stillen.

Wenn Sie Gewicht verlieren wollen, bekommen Sie oft den Tip, mehr Kalorien zu konsumieren, als Sie essen. Aber was ist der Bedarf an persönlicher Kalorie? Wie hoch ist mein persönliches Kalorienbedürfnis? Die Kalorienanforderung variiert von Person zu Person. Wenn Sie zu viele Kalorien zu sich nehmen. Ihr Körpergewicht und Ihr Körperfettprozentsatz steigen.

Aber es ist auch riskant, viel zu wenig Kalorien zu konsumieren, denn unser Koerper benoetigt die Kalorienenergie zur Aufrechterhaltung des Körpers und seiner Lebensfunktionen (z. B. Koerpertemperatur und zahlreicher Stoffwechselvorgaenge). Das Kalorienbedürfnis eines Menschen kann in drei Teile aufgeteilt werden: Basalmetabolismus (GU), Leistungsmetabolismus und die für die thermogenetische Entwicklung benötigte Kraft.

Die Grundumsatzrate ist die energetische Leistung oder der Kilokalorienwert, die der Organismus benötigt, um die Grundstoffwechselfunktionen wie Atem und Herzrhythmus, aber auch die Hirnfunktion aufrechtzuerhalten. Kurzum: Der Grundumsatz ist das, was man konsumiert, wenn man den ganzen Tag im Schlaf liegt, ohne sich zu rühren.

Die Grundumsatzrate bei der Frau ist in der Regel geringer als bei den Männer, da sie einen größeren Prozentsatz an fetthaltigem Gewebe aufweist. Im Energiestoffwechsel wird der Kalorienbedarf aus der Gesamtsumme der Energien ermittelt, die der Organismus für seine täglichen Aktivitäten braucht. Auch die Umsetzung und Lagerung der gelieferten Nahrungsbestandteile erfordert einen hohen Energieaufwand. So berechnen Sie Ihren Kalorienbedarf

Zusätzlich zum Kalkulator für den Grundumsatz gibt es auch Orientierungswerte für den Leistungsstoffwechsel. Für die Berechnung des einzelnen Kalorienbedarfes wird der Grundumsatz mit dem mittleren PAL-Wert der täglichen Aktivitäten des Tages vervielfacht. Mit dieser Berechnung können Sie Ihren eigenen Kalorienbedarf grob ermitteln: Bei wem besteht ein erhöhter Kalorienbedarf? Es ist ihnen erlaubt, die meisten Kalorien zu konsumieren, um ihr ideales Gewicht zu erreichen.

Aber es gibt auch Gruppen von Menschen, die aufgrund von besonderen Umständen wie z. B. Trächtigkeit und Stillen. Krankheiten, starker Streß oder extreme Erkältung, eine vorübergehende Erhöhung des Grundumsatzes (GU) haben und einen anderen Diätplan benötigen: Woher wissen Sie den exakten Kalorienbedarf? Wenn Sie Ihren Kalorienbedarf mit einem Kalkulator exakt bestimmen wollen, brauchen Sie kompetente Unterstützung.