Wieviel Eiweiß beim Muskelaufbau

<stark>So viel, das Sie brauchen</stark>

Wenn man Muskeln aufbauen will, muss man sie mit genügend Material versorgen. Sprung zu Wie viel Protein für den Muskelaufbau? Da die Aufnahme von Protein und Muskelaufbau in direktem Zusammenhang stehen, sollten Sie immer auf eine ausreichende Proteinversorgung achten. Protein ist essentiell für den Muskelaufbau. Der Muskelaufbau funktioniert übrigens mit pflanzlichen Proteinen genauso gut wie mit tierischen.

so viel brauchst du

Wer seine Muskulatur trainieren will, benötigt Eiweiß. Deshalb bemühen sich viele, so viel wie möglich zu essen. Doch wie viel müssen Sie verbrauchen, um Ihre Muskulatur zu halten und neue zu errichten? Manche Menschen verbrauchen viel mehr Eiweiß, als sie aufgrund eines Missverständnisses benötigen. Einige Ernährungs- und Fitnessprogramme sagen, dass Sie 400-500 g Eiweiß pro Tag einnehmen sollten.

Das brauchst du nicht! lch will dir erzählen, wie viel dein Organismus wirklich braucht: Die Menschen brauchen etwa 1 g Eiweiß pro 1 kg Gewicht pro Tag, um ihre Muskeln zu erhalten. Dies bedeutet, dass zwischen 0,8 und 1,2 g Eiweiß pro Tag völlig ausreichen, damit Ihr Organismus Ihre Muskeln hält.

Zum Beispiel, wenn Sie 90 kg wiegen, berechnen Sie dieses Gewichts mal die Menge an Eiweiß, die Sie zum Erhalt Ihrer Muskeln benötigen. Das heißt, dass ein Mensch mit einem Körpergewicht von 90 kg pro Tag nur 110 g Eiweiß benötigt, um seine Muskeln zu schonen.

So lange Sie Ihren Organismus mit der notwendigen Dosis versorgen, werden Sie keine Muskulatur einbüßen. Ihre schwer verdiente Muskulatur verbleibt dort, wo sie hin gehört! Nun möchte ich Ihnen ein Beispiel dafür geben, wie viel Eiweiß Sie verbrauchen müssen, um die Muskulatur aufzubauen. Man geht von einem sehr gutem natürlichen Körperbau aus, bei dem alles einwandfrei funktioniert und der in einem Jahr 5 kg Muskulatur anbaut.

Teilt man diese 5 kg durch die Zahl der Kalendermonate eines jeden Jahrs, so dividiert man 5 kg durch 12 und erhält den Monatswert. Das sind etwa 0,5kg. Weil der Aufbau von etwa 0,5 kg Muskulatur innerhalb eines Monates erfolgt, dividieren wir diese durch 30 und halten das Körpergewicht der pro Tag aufgebaute an.

Bei 500 g dividiert durch 30 sind es etwa 15 g. Dies bedeutet, dass der natürliche Aufbauhersteller etwa 15 g an einem Tag an Muskulatur zulegt. Die 15 g sind sehr grosszügig, da sie nicht nur die reine Muskulatur, sondern auch Flüssigkeit und Glycogen beinhalten. Zum Aufbau dieser Muskulatur benötigt der Organismus natürlich Eiweiß.

Zur Aufrechterhaltung der Körpermasse reicht bereits 1g aus. Dies heißt, dass der Organismus mehr als ungefähr 1 g Eiweiß braucht, um genügend Nahrung für den Muskelaufbau zu haben. Also, wenn wir wirklich grosszügig sind, dann sind 5 bis 10 g mehr Eiweiss pro Tag genug, damit der Organismus genügend Eiweiss für das tägliche Wachstum der Muskeln hat.

Wer sehr aufpassen will, benutzt die 10g. Wenn Sie beim Aufbau Ihrer eigenen Muskeln auf der sicheren Seite sein wollen, dann fügen Sie noch einmal die 4- bis 5-fache Proteinmenge hinzu. Danach würden es 40 - 50 g pro Tag sein, "die dem Organismus frei zur Muskelbildung zur Verfuegung stehen".

Infolgedessen müßte unsere Beispiel-Person an einem Tag etwa 150 g Eiweiß zu sich nehmen, um ausreichend Nahrung im Organismus zu haben und damit Muskeln aufzubauen. Sie brauchen nicht tonnenweise Eiweiß zu konsumieren, um mehr Muskeln aufzubauen. Für den Muskelaufbau ist eine gute Stickstoff-Bilanz entscheidend.

Eiweisse wie z. B. Eiweisse setzen sich hauptsächlich aus aneinander gereihten und stickstoffhaltigen Säuren zusammen. Zum Beispiel, wenn der Organismus Eiweiß aus den Muskeln abbauen will, werden auch individuelle Fettsäuren produziert. Diese werden vom Organismus weiterverarbeitet, wobei als sekundäre Folge davon Stickstoffe induziert werden. Diesen muss der Stoff seinerseits über die Nieren aus dem Organismus ausscheiden, was durch die Umsetzung in Urea möglich wird.

Urea ist ein Stoffwechselprodukt, das mit Harn und Schweiss aus dem Organismus ausgeschieden wird. Wenn Sie nicht genug Eiweiß essen, verliert Ihr Organismus mehr Eiweiß in Ihren Muskeln als durch die Nahrung selbst. So gibt der Organismus mehr Nitrogen ab, als ihm von den Eiweißaminosäuren zuteil wird.

Dieses Signal zum Organismus, daß die Muskulatur nicht wächst, weil es offensichtlich nicht genug Nahrung wie Proteine gibt, um Muskel aufzubauen. Wird mehr Eiweiß aufgenommen, als der Organismus abbauen kann, wird weniger Sauerstoff freigesetzt, als der Organismus verbraucht hat. Zum Beispiel, wenn Sie 10 g Eiweiß zu sich nehmen und nur 5 g davon vom Organismus zersetzt werden, bleiben 5 g der absorbierten Proteine im Organismus.

Beim Eiweißabbau werden erneut Aminosäuren gebildet, die der Organismus weiterverarbeitet und es entsteht Nitrogen. Durch die 5 g Eiweiß, die noch im Organismus vorhanden sind und nicht abgebaut werden, gibt es aber immer noch im Organismus Nitrogen, das nicht abgesondert wird. Dann hat der Organismus eine gute Nitrogenbilanz. Infolgedessen enthält der Organismus mehr Eiweiß, als er aufbereiten kann.

Dies beweist ihm, dass er so viele NÃ??hrstoffe zur VerfÃ?gung hat, dass er noch mehr Muskulatur aufbaut. Infolgedessen ist alles, was Sie wirklich brauchen, eine gute Nitrogenbilanz. Bereits ab 10 g mehr Eiweiß pro Tag wird diese gute Stickstoffatmosphäre wiederhergestellt!

Suchen Sie für Ihre Trainingsziele wie z.B. Muskelaufbau zusätzlich zu Ihrer Diät Nahrungsergänzungsmittel?

Mehr zum Thema