Wo sind Kohlenhydrate drin

Eine kohlenhydratarme Ernährung bringt langfristigen Erfolg

Trinken Sie mit wenig Kohlenhydraten Low Carb-TIPP: Ersetzen Sie eine Mahlzeit durch ein hochwertiges Proteinpräparat, wie z.B. Formolin-Protein-Diät. Wenn Sie sich die Frage stellen: "Wo sind Kohlenhydrate in diesem Lebensmittel", finden Sie eine ganze Reihe von Lebensmitteln, von denen einige viele Kohlenhydrate enthalten. Aber es gibt auch Gemüse, das relativ viel Kohlenhydrate enthält.

Wenn Sie sich für kohlenhydratarme Ernährung interessieren, wollen Sie auch wissen, wo und in welchen Lebensmitteln Kohlenhydrate enthalten sind. Wo Kohlenhydrate drin sind, lässt sich im Prinzip sehr einfach beantworten, eigentlich überall, außer im Fleisch, zumindest nicht in unverarbeiteter Form.

Eine kohlenhydratarme Nahrung führt zu langfristigem Erfolg

Nahrungsmittel ohne Kohlenhydrate, aber mit einem hohem Proteingehalt, sind bei denen, die abnehmen wollen, sehr beliebt. Häufig sind die typischen Kohlenhydrat-Bomben untersagt, darunter Brote, Erdäpfel, Nudeln, Alkoholika und Süssigkeiten. Diese Nahrungsmittel werden nicht in kohlenhydratarmen Diäten verwendet. Beliebt es Nahrungsmittel mit hohem Proteingehalt sind Fische und Hühner. Besonders geeignet sind Huhn, Truthahn und Ziegenlachs.

Die Vorteile einer eiweißreichen Ernährung sind nur dann garantiert, wenn sie in ihrem naturbelassenen Aggregatzustand eingenommen wird. Typisch für Low-Carb-Diäten sind: Eierspeisen sind echte Alleskönner: Ob Rühreier, Spiegeleier oder Omelett - die Herstellung ist unkompliziert und das Essen lecker, gesünder und preiswert.

Huhn, Truthahn und Fische werden einfach in den Ofen oder in die Bratpfanne gesteckt und sind nach kürzester Zeit verzehrfertig. Ganz gleich, für welches Essen Sie sich entschieden haben - der Genuss in seiner natürlichen Gestalt ist das gesündeste. Ei ist einer der Klassiker einer eiweißreichen Diät. Es besteht fast ausschliesslich aus Fetten und Proteinen und enthält weniger als ein Prozentsatz an Kohlenhydraten.

Sie sind auch einfach zuzubereiten und beinhalten nur 90 kcal pro Ei. Nahrungsfische sind kohlenhydratfrei und verfügen über eine Vielzahl von ungesättigten Omega-3-Fettsäuren, die der Mensch nicht selbst züchten kann. Die Zubereitung der Fische ist mit wenigen Schritten erledigt. Diejenigen, die gerne Fische backen möchten, können auf eine Panierung mit Kokosraspeln ausweichen.

Dies kann auch für Hühner und Puten sein. Für Fische werden Lachse und Forellen empfohlen - fette Fische wie Thunfische und Aale können die Gewichtsabnahme behindern. Besonders lecker sind Garnele, Hummer, Krebse und Muscheln beinhalten etwa fünfprozentige Kohlenhydrate - was durchaus zumutbar ist.

Cashewkerne beinhalten etwa 30-prozentige Kohlenhydrate, während andere Nussarten wie Haselnüsse, Mandel, Macadamia, Walnüsse und Paranüsse nur vier bis zehn Prozentpunkte ausmachen.

Mehr zum Thema