Zucker Diät

Das Projekt: Zuckerfrei - 4 Wochen ohne Zucker

Der Verzicht auf Zucker hat mein Leben verändert! Neuere Studien haben gezeigt, dass leichte Getränke wie Diet Coke meist in Verbindung mit Fast Food konsumiert werden. Doch eine schwedische Mutter hatte genug vom Zuckerrausch ihrer Tochter und machte einen radikalen Schritt. Eine Weile nahm Anna Larsson Zucker von ihrer vierjährigen Tochter, wie sie in einem Facebook-Post berichtet. Wenn Menschen, die bereit sind, Gewicht zu verlieren, keinen Zucker zu sich nehmen, nimmt ihre Konzentration ab.

Teilprojekt: Zuckerfrei - 4-wöchig ohne Zucker

Es gab Momente, in denen ich den Zucker ganz aufgegeben habe. Wir haben in meiner Jugend zu Haus, in der Fastenzeit, bewußt eine Sache aufgegeben. Alle sagten zu Beginn der Fastenzeit, auf was sie verzichteten. Meine Erziehungsberechtigten waren nicht so strikt, dass wir ganz auf Zucker verzichteten, aber es war in Ordnung, wenn wir in der Pause keine Eiscreme, Pommes oder Geleebabys aßen.

Nach meinem Umzug aus der Heimat blieb ich eine Weile nicht in der Blütezeit. Im Jahr 2012 hatte ich jedoch eine sehr lange und intensiv durchgeführte und in meinem Gedächtnis gebliebene Fastenzeit: lch wollte den Zucker ganz aufgeben. Am Anfang der Ostfastenzeit habe ich auf der Insel gearbeitet und es war so hart für mich, in der ersten Schwangerschaftswoche keinen Zucker zu verzehren.

Möglicherweise kam noch ein wenig Sehnsucht dazu, was den Anfang der vergangenen Jahre für mich wohl noch intensiviert hat (schließlich mag man es, sich mit Bonbons zu trösten.... und das war nicht möglich). Ich war nach der ersten süßen Handelswoche wieder zu Haus in der Stadt.

Eigentlich ging ich durch die ganze Zeit, aß keinen Zucker, wurde nicht geschwächt und danach war ich unglaublich stolzer auf mich selbst und fühlte mich sehr gut! Jetzt weiss ich, dass es möglich ist, lange Zeit keinen Zucker zu verzehren. Selbst wenn die erste Schwangerschaftswoche besonders schwierig wird, werde ich mich danach viel besser fÃ?hlen!

Im Jahr 2013 habe ich auch in der Fastenzeit keinen Zucker konsumiert und seit 2014 schreibe ich hier in diesem Weblog über meine Erlebnisse. Mein neuestes Werk, das ich mit meinem Vorhaben Sugarfrei gemacht habe, ist im Januar 2017 erschienen:

lch habe den Zucker für einen ganzen Tag aufgegeben - das ist los.

lch bin jemand, der meinen Espresso ohne Zucker austrinkt. Aber wenn es Schoko im BÃ??ro gibt, schnappe ich sie mir gern und nehme ein StÃ?ck davon den ganzen Tag Ã?ber. Ich wollte also wissen, wie schwierig oder einfach ein zuckerfreier Tag für mich sein würde. Hier gibt es ein Zucker-freies Fruehstueck, das aus Haferflocken mit Trauben und Leinsaat zubereitet wird.

Ich bin zu erschöpft dafür - ich mache es mir wirklich leicht! Ich erinnere mich, dass Sushi-Reis mit Zucker gemacht wird. Eine weitere klassische Zeit in meinem täglichen Leben, in der ich gern Zucker trinke, ist kurz vor dem Rennen. Der erste Tag ohne Zucker ist beendet.

2. Tag: Also musste ich den harten Weg erlernen, dass das Vorgaren alles viel leichter macht, wenn man ohne Zucker auskommt. Wer keinen Zucker zu sich nimmt, hat auch in seiner freien Zeit viele Herausforderungen zu bewältigen. Es ist besser, vor dem Verlassen des Hauses zu speisen. Es ist nicht leicht, ohne Zucker zu wohnen und man benötigt viel Willenskraft.

Zucker ist in den vergangenen Jahren zu einem viel beachteten Diskussionsthema geworden, und das aus guten Gründen. Wieso ist Zucker so schlecht? Überall ist Zucker: 80% aller abgepackten Nahrungsmittel werden damit versüßt. Im Laufe der Zeit sorgen diese ständigen Auf- und Abbewegungen dafür, dass sie aus dem Gleichgewicht kommen und nicht mehr so arbeiten, wie sie sollten.

Beim Verzehr von Zucker gibt unsere Pankreas eine Insulinausschüttung ab, um die Körperorgane zur Aufnahme von Glucose aus dem Körper zu stimulieren. Zusammen mit dem erhöhten Insulingehalt und dem erhöhten Blutzuckerspiegel bewirkt dieser ständige Reiz, dass die Pankreas mit der Zeit immer weniger produziert, was zur Resistenz gegen die Zuckerkrankheit führen kann.

Außerdem, wenn die überschüssige Zuckerenergie nach der Absorption nicht rasch verbraucht wird, wird sie in Fette umgesetzt und im Organismus zwischengespeichert. Meine Laufausbildung hat sich nicht verändert und ich habe gefressen, was ich wollte (solange es natürlich keinen Zucker enthielt!). Also habe ich mich gefragt, welches Gewicht ich mit meiner Zuckerbehandlung verloren habe.

Mein Körper hat sich vielleicht an eine fettigere Diät gewöhnt und ich habe statt Zucker oder rasch verfügbarer Glucose Fette verbrannt. Der Zucker betrügt sich wirklich in alles. Sie werden erstaunt sein, wie viele davon Zucker haben! Der Zucker hat viele Bezeichnungen. Es darf kein direkter Hinweis auf Zucker auf dem Kennzeichnungsschild stehen.

Aber wenn ein Begriff mit"-ose" endet, enthält er immer noch Zucker. Bei einem " gesünderen " Fruehstueck, bestehend z.B. aus einem Muesli mit Jogurt und Obst sowie einem Gläschen Zitronensaft, koennen bis zu 14 Teeloeffel Zucker versteckt werden, was weit ueber der Tagesempfehlung von sieben Teeloeffeln ist.

Seit ich mich von Zucker verabschiedete, bin ich energischer. lch brauche keinen Zuckersnack, um neue Kräfte zu sammeln. Das geht den ganzen Tag: Das 3-Uhr-Loch ist weg und ich brauche keinen Zucker mehr, um es zu füllen. Seitdem ich auf Zucker verzichte, habe ich festgestellt, dass meine T-Zone (Stirn und Nase) wesentlich weniger fettig ist.

Zuviel Zucker kann zu öliger Schale werden. Statt Hautproblemen mit Kosmetik von aussen zu begegnen, ist es klüger, sie von innen zu bekämpfen (Zucker verursacht auch unsaubere Hautstellen und Falten!). Da bei meiner Zucker-freien Diät die meisten Fertiggerichte nicht in Betracht kommen (wie eine ganze Palette anderer Produkte), musste ich fast alles selbst zurechtmachen.

Werde ich mich aber kritisch mit zuckerhaltigen Nahrungsmitteln auseinandersetzen und meinen Zuckerverbrauch besser überwachen?

Mehr zum Thema