Zwergkaninchen Ernährung

Hasenfutter

Bei der Fütterung von Kaninchenbabys und neu aufgenommenen Kaninchen ist besondere Vorsicht geboten, da sie besonders empfindlich auf Ernährungsumstellungen reagieren. Das Wildkaninchen ernährt sich hauptsächlich von Gräsern, Kräutern, Blättern, Rinde und Zweigen und, wenn sie diese erreichen, auch vom Grün der Gemüsepflanzen und Pflanzenwurzeln. Die kleinen, weichen und total süßen Zwergkaninchen begeistern mit einem tollen Charakter und einem süßen Look. Doch wer Zwergkaninchen als Haustiere hält, übernimmt eine große Verantwortung, die auf keinen Fall unterschätzt werden darf. Das richtige Kaninchenfutter ist wichtig, um die Tiere fit und gesund zu halten.

Kaninchenfutter

Ein ausgewogenes und ausgewogenes Futter ist die Basis für ein längeres und gesünderes Leben der Nager! Es ist zu beachten, dass Hasen ein sehr empfindliches Verdauungsorgan haben. Der Hase muss also immer genügend Futter zur Hand haben - auf keinen fall darf er nüchtern sein! Am gesündesten ernähren sich unsere Hasen im Hochsommer ohne "Wenn und Aber" mit Grünfutter.

Alles, was unsere Hasen benötigen, gedeiht auf der Wiese, und zwar auf Kräutern und Gräsern! Weil die Pflanze im Frühling sehr proteinreich ist (Gefahr von aufgeblähten Bäuchen), sollte man unbedingt mit sehr kleinen Beträgen beginnen, um die Tierchen daran zu gewöhnen. 2. Danach können die Portionen allmählich vergrößert werden. Futterursprung: Bitte vermeiden Sie das Picken an Feldrändern (hoher Düngemitteleinsatz), Hundewiesen (Hundekot) und am Straßenrand (Schadstoffe)!

Natürlich ist es am besten, unsere Hasen 24 Std. weiden zu lassen. Natürlich. Auch das Unkraut, das wir hassen - wie der Pusteblume, dem absoluten Spitzengericht für Hasen - ist etwas ganz Spezielles für sie. P.S.: Was den Garten betrifft, bitte nie unbeaufsichtigtes feuchtes Rasengras essen gehen.

Weil die Hasen das "Vollsein" wirklich nicht wissen, erhalten manche Lebewesen schon einmal einen schweren und lebensbedrohenden Diarrhö oder einen aufgeblähten Bauch. Das, was für uns Menschen Brot und Würstchen sind, ist für uns Hasen Brot. Ja, bitte!!!!!! Früchte sind der Hase im Busch. Im Grunde können unsere Hasen beinahe alles essen, was wir Menschen auf den Teller legen.

Einerseits: Bitte geben Sie immer nur eine kleine Anzahl von Früchten, da Sie kaum wissen, wie viel Säuren es ist. Nahezu alle Fruchtschalen sind mit wichtigen Ballaststoffen und Vitaminen angereichert. Die Hasen bevorzugen, wie schon gesagt, die süssen und geschrumpften Früchte. Um das Verdauungssystem unserer Kleinen optimal funktionieren zu lassen, sollte eine Tagesportion des Gemüses beigefügt werden.

Bitte keinen Salat, da er zu viel Stickstoffgehalt hat. Petersilien haben eine arbeitsfördernde Funktion, also bitte nicht an schwangere Häschen ernähren! Frischobst oder Frischgemüse wird jeden Tag serviert. Jetzt zur Frage: Welche Mengen sollte eine tägliche Portion ausmachen? Immerhin sollten die Hasen auch ihr normales Gewicht von etwa 1,2 bis 2,0 Kilogramm einhalten.

Nahezu alle mineralischen Lecksteine haben einen höheren Calciumgehalt. Weil Hasen das nötige Calcium aus ihrem Futter bekommen, wird das dafür nötige Kapital aus dem Haus geschmissen. Fettleibigkeit bei Hasen! Wenn es schon so weit ist, dass es nichts mehr frisst, versuchen Sie bitte, die Hasen sehr, sehr vorsichtig wieder auf den "gesunden Weg" zu bringen.

Ich bitte um Verzeihung? YES - wer sagt, dass die "gebratenen Tauben" in den Rachen unserer Hasen einfliegen? Hängt das Essen etwas weiter nach oben, so dass sich das Häschen bei jedem Biss dehnen muss. Tip: Wer zum Beispiel aus professionellen GrÃ?nden keine Zeit hat, gesundes Essen selbst zu pflÃ?cken oder an mehreren Orten zusammen zu kaufen, dem kann ich zwei Produzenten empfehlen, die mich von seiner QualitÃ?t Ã?berzeugt haben.

Sie sehen, es gibt auch viel zu bedenken, wenn es um die Ernährung von Hasen geht. Wer seinem Hasen jeden Tag Zeit gibt, wird rasch herausfinden, was er mag oder nicht mag.

Mehr zum Thema