Abnehmen für Faule

Diät ohne Stress und Aufwand

Beim Abnehmen für Faule sollten zuerst einmal alle ungesunden Lebensmittel ausgeräumt, und gegen gesunde ersetzt werden. Fertiggerichte, Wurst, Marmeladen, Butter, Zucker, Ketchup, Soßen und ähnliche Lebensmittel werden gegen frische Zutaten wie Obst, Gemüse, Vollkornreis und Vollkornnudeln, Vollkornbrot, Magerquark, Naturjoghurt und ähnliche Produkte ausgetauscht. Das macht nur einmal Arbeit und sorgt dafür, dass keine falschen Lebensmittel gegessen werden können. Der Kühlschrank sollte bei der Diät auch nicht so leer wie möglich bleiben, sondern mit vielen frischen Zutaten gefüllt werden, sodass immer etwas zum Essen da ist, wenn sich ein Hungergefühl einstellt.

Gesund Abnehmen

Beim Entschlacken gilt es aber nicht nur auf gute Lebensmittel zu achten, sondern auch die Flüssigkeitszufuhr ist sehr wichtig. Neben Kräutertee und Mineralwasser eignen sich auch Buttermilch und Kefir als Getränke. Diese sollten ebenfalls kühl gelagert werden, und können sowohl pur, aber auch mit Früchten verfeinert getrunken werden. So wird das Abnehmen für Faule relativ einfach, denn es ist immer etwas Ess- und Trinkbares vorhanden.

Abnehmen für Faule
1/1

Nicht jeder hat Lust oder Zeit, sich mit verschiedenen Diätmöglichkeiten zu beschäftigen.

Vorkochen und Zeit sparen

Wer 5 kg abnehmen möchte, oder das Ziel noch höher gesteckt hat, der sollte sich einen Speiseplan zum Abnehmen erstellen. Damit lassen sich leckere und abwechslungsreiche Gerichte für eine Woche im Voraus notieren, und zum großen Teil auch bereits Vorkochen, was beim Abnehmen für Faule besonders hilfreich ist. Vollkornreis und Vollkornnudel halten sich in einer Frischebox in gekochtem Zustand drei bis vier Tage im Kühlschrank. Daher kann man diese in größeren Mengen zubereiten, und im Kühlschrank aufbewahren. Gemüse kann ebenfalls klein geschnitten in einer Frischhaltedose gelagert, oder auch leicht angedünstet aufbewahrt werden. Salat und Obst hingegen sind schnell zubereitet, und sollten nicht vorher portioniert werden.

Auch das Abnehmen mit Rohkost eignet sich. Es geht schnell, die Zutaten sind schnell zubereitet, und es müssen keine Kalorien gezählt werden. Ideal für all die Menschen, die sich nicht viel mit der Diät beschäftigen möchten. Das Gleiche gilt für Obst. Obst darf so viel gegessen werden, bis Hunger und Appetit gestillt sind. Besonders hilfreich bei einer Diät sind die süßen Früchte immer dann, wenn Sie ein Heißhungergefühl bemerkbar macht. Da die Diät ohne Zucker stattfindet, wird es nicht lange dauern, bis gerade auf diesen süßen Stoff der Appetit steigt. Ein paar süße Beeren, etwas Magerquark mit frischem Obst, aber auch eine Buttermilch mit frischen Früchten lassen sich schnell zubereiten.

Nicht jeder hat viel Lust oder ausreichend Zeit, um sich intensiv mit verschiedenen Diätmöglichkeiten zu beschäftigen. Dann ist es wichtig, eine leichte und gute Diät zu haben, die weder viel Zeit benötigt, noch zu aufwendig ist.

Mehr zum Thema