Abnehmen für Kids

Gesunde Diäten für Kinder

Beim Abnehmen für Kids es ist wichtig, dass das Essen lecker und appetitlich aussieht. Den Kids eine Diät schmackhaft zu machen, gelingt in den meisten Fällen, wenn sich die Kinder aktiv daran beteiligen können, anstatt die Diätmahlzeiten nur vorgesetzt zu bekommen.

Abnehmplan für Kinder

Gesund Abnehmen

Kids können eine Diät besser verstehen und durchhalten, wenn sie sich daran beteiligen dürfen. Mit einem Abnehmplan dürfen sich die Kids verschiedene Mahlzeiten aus zuvor ausgesuchten Zutaten zusammenstellen. Es ist wichtig, dass jede einzelne Mahlzeit genügend Vitamine, Mineralstoffe und Nährstoffe für den kindlichen Organismus liefert. Als Faustregel hilft hierbei das Ampel-System. Jeden Tag sollen mindestens drei Gemüse- und Obstsorten in den Farben Rot, Gelb und Grün gegessen werden. Eine Gesunde Diät wird zudem mit anderen wichtigen Lebensmitteln ergänzt. Das sind unter anderem nahrhafte Vollkornprodukte, Quark und Milchprodukte. Zum Süßen verschiedene Speisen eignet sich Honig oder Ahornsirup. Zum Würzen hingegen werden überwiegend frische Kräuter nach Geschmack verwendet.

Abnehmen für Kides
1/1

Kinder dürfen und sollen nicht hungern, wenn sie eine Diät machen müssen.

Kids erreichen das Idealgewicht am besten, wenn ihnen die Diät schmeckt und sie keinen großen Verzicht ausüben müssen. Beim abnehmen für Kids sollte also gemeinsam entschieden werden, welche Gerichte gekocht werden, und welche süße Speise es dazu gibt. Beim Abnehmen für Kids gibt es zudem keine Grenzen bei frischem Obst und Gemüse. Hiervon dürfen die Kinder so viel essen, wie sie möchten. Denn auch Rohkost mit einem leckeren Dip aus Magerquark, oder frisches Obst mit einem süßen Dressing aus Honig und Naturjoghurt sind ein leckerer Ersatz für Chips und Schokolade.

Grundregeln der kindlichen Diät

Kinder dürfen und sollen nicht hungern, wenn sie eine Diät machen müssen. Es gibt genügend fett- und zuckerarme Lebensmittel, von denen die Kinder bei Bedarf so viel essen können, wie sie möchten. Viel wichtiger als das Zählen von Kalorien, ist das Wissen um gesunde und ungesunde Lebensmittel. Wenn Kinder das verstehen, dann fällt es ihnen leichter, ein Glas Cola gegen ein Glas frischen Obstsaft zu tauschen. Das Gleiche gilt auch für Fast Food und andere Nahrungsmittel. Denn bereits das Weglassen von süßen Limonaden und das Reduzieren der täglichen Süßigkeiten sorgen dafür, dass das Kind an Gewicht verliert.

Auf diese Art können die Kinder langsam abnehmen, und haben eine viel bessere Chance, die Nahrung selbständig umzustellen, und so dauerhaft ein gesundes Gewicht zu halten. Wichtig ist es auch, die Kinder zu mehr Bewegung zu motivieren. Das kann in einem Sportverein geschehen, aber auch dann, wenn zusammen mit Freunden Sport gemacht wird. Hierbei eignen sich vom Seilspringen, über Rollschuhlaufen bis hin zum Fahrradfahren alle Sportarten, bei denen das Kind sich ausreichend bewegen muss.

Mehr zum Thema