Ayurveda Diät

Abnehmen mit der Ayurveda Diät

Die Ayurveda Diät ist eine Diätform, die aus der indischen Gesundheitslehre entwickelt wurde. Dabei bilden Geist, Körper, Verhalten und Umwelt eine Einheit. Um abzunehmen, muss diese Einheit gewahrt bleiben. Drei Lebensenergien, die Doshas genannt werden, wirken nach der ayurvedischen Lehre im menschlichen Körper: Vata, Pitta und Kapha. Das Verhältnis dieser Lebensenergien zueinander bestimmt, wie es mit der Gesundheit eines Menschen bestellt ist.

Bei Übergewicht soll das Kapha zu stark ausgeprägt sein. Weiter sorgen die Ama genannten Stoffwechselschlacken für die Anreicherung von Fettpolstern. Um abzunehmen, setzt sich die Ayurveda Diät deshalb aus drei Komponenten zusammen, die das Gleichgewicht im Körper wiederherstellen sollen.

Abnehmen durch ayurvedische Diät

Diäten im Vergleich

Entschlackungskuren, Fastentage und Ganzkörpermassagen sollen nach der Diät mit Ayurveda einen Gewichtsverlust zur Folge haben. Die Ernährung richtet sich nach ayurvedischen Gesichtspunkten. So dürfen Salat und Gemüse reichlich gegessen werden. Außerdem kommen Milch und Milchprodukte auf den Tisch. Etwas ungewöhnlich für europäische Menschen ist Ghee, geklärte Butter, die zum Frühstück gegessen werden darf. Fleisch und Fisch dürfen in geringem Anteil ebenfalls verzehrt werden. Als Getränk werden Kräutertees und Wasser empfohlen. Alkohol soll vermieden werden. Der Abnehmwillige muss sich gemäß der ayurvedischen Lehre nicht streng an die empfohlenen Nahrungsmittel halten, sondern er soll seine Mahlzeiten mit Genuss verzehren und darf auch einmal über die Stränge schlagen. Zu dem Diätprogramm kommen Fastentage, an denen der Körper entschlacken soll, und regelmäßige Ganzkörpermassagen, die den Abbau von Fettpolstern beschleunigen sollen.

Ayurveda-Diät
1/1

Bei Übergewicht soll das Kapha zu stark ausgeprägt sein.

Da die Ernährung bei einer Ayurveda Diät nicht so einseitig ist wie beispielsweise bei Crash Diäten, erhält der Körper ausreichend Nährstoffe. Mangelerscheinungen wie bei der Etkins Diät oder Atkins Diät sind nicht zu befürchten. Dennoch ist die Wirkung der asiatischen Diät wissenschaftlich nicht belegt. Ob eine Ernährung mit geklärter Butter, die entgegen den Ratgebern der ayurvedischen Lebensweise sehr wohl Butterfett enthält, zu dauerhaftem Abnehmerfolg führt, wird von Ernährungswissenschaftlern infrage gestellt. Sicher ist allerdings, dass sich Menschen, die sich zur asiatischen Lebensweise hingezogen fühlen, keinen Schaden nehmen, wenn sie eine Ayurveda Diät durchführen.

Keine dauerhafte Gewichtsabnahme

Auch wenn die ayurvedische Diät vermutlich keine spektakulären Gewichtsverluste herbeiführt, kann das Ausprobieren der Rezepte mit den exotischen Gewürzen ein wertvoller Beitrag zum Wohlfühlen sein. Der Rat, das Essen in einer ruhigen, entspannten Atmosphäre zu genießen, ist sicherlich niemals falsch. Wer jedoch dauerhaft abnehmen möchte, sollte sich nicht allein darauf verlassen, dass die Ayurveda Diät zum Erfolg führt. Der Bereich sportliche Betätigung wird zu sehr vernachlässigt. Auch einige der Lebensmittel wie das Butterfett sind für eine perfekte Diät nicht unbedingt zu empfehlen.

Mehr zum Thema