Diät Buch

Diät-Bücher als Hilfe beim Abnehmen

Ein Diätbuch kann eine große Hilfe beim Abnehmen sein. Im Handel erhältliche Publikationen beschreiben einzelne Abnehmprogramme sehr genau, enthalten Ernährungspläne und zeigen die wichtigen Faktoren der jeweiligen Schlankheitskur auf. Andere Bücher informieren eher allgemein über Ernährung und (Über-)Gewicht. Sie sind in erster Linie Ratgeber und liefern dem Leser das nötige Grundwissen. Wer sich jedoch schon für eine spezielle Variante wie die South-Beach-Diät oder die Master-Cleanse-Diät entschieden hat, kann mit einem Buch über diese Methode sein Programm perfekt durchführen.

Sind Fragen offen, so ist die Abhandlung stets ein guter Berater. Auch für die Fasten-Diät gibt es viele Bücher, die Schritt für Schritt nicht nur das Fasten, sondern auch dessen Vor- und Nachteile erklären.

Diäten im Vergleich

Ein Diät-Buch steht aber nicht nur für einen Ratgeber aus dem Buchhandel. Mancher Diäthaltende führt während der Gewichtsreduktion selbst ein Buch. Dabei werden alle relevanten Dinge notiert. Das geschieht jeden Tag und sollte sehr sorgfältig gemacht werden. Alle Lebensmittel, die Menge der Zutaten, die Essenszeiten und auch sportliche Aktivitäten werden in diesem persönlichen Abnehmtagebuch eingetragen. So ist es eine große Hilfe, den Fortschritt zu analysieren und das Fastenprogramm zu optimieren. Deswegen sollte man gleich zum Start mit dem Aufschreiben beginnen und auch Stimmungen, Kreislaufprobleme und Ähnliches gewissenhaft notieren.

Diät-Buch
1/1

Ein Diätbuch kann eine große Hilfe beim Abnehmen sein.

Gewichtsreduktion mit Hilfe

Wer sich Diät-Bücher kauft, kann jederzeit bei Fragen nachschlagen und auch nach Ende der Kur immer wieder darin nachlesen. Das ist gerade zu Beginn einer Gewichtsreduktion hilfreich, wenn man sich noch unsicher ist, die genauen Zutaten noch nicht kennt oder einfach die Methode besser kennenlernen möchte. Je mehr man sich mit dem Thema an sich beschäftigt, desto größer wird das Wissen um Ernährung, Stoffwechsel & Co und damit auch der Wille, das Ziel diesmal wirklich zu erreichen. Dennoch sollte man sich nicht von tollen Namen oder bunten Covern locken lassen, sondern ein Exemplar wählen, das ein gutes und gesundes Ernährungsprogramm möglichst genau beschreibt und auch dessen praktische Umsetzung ganz einfach erklärt. Hilfreich sind Bewertungen anderer Kunden, wie sie oft in Online-Buchshops zu finden sind oder Empfehlungen von Bekannten, die eine solche Veröffentlichung selbst studiert haben.

Das eigene Tagebuch kann gerade dann helfen, wenn man aus gesundheitlichen Gründen abnehmen muss. Es kann dem Arzt bei weiteren Behandlungen helfen, denn er sieht mit einem Blick, wie der Körper auf die Umstellung der Ernährung reagiert, wann man körperliche Probleme und Beschwerden hatte, und welche Lebensmittel für ein gutes Körpergefühl sorgen. Führt man ein solches Buch über mindestens zwei bis drei Wochen jeden Tag sehr genau, so lassen sich schnell die Lebensmittel herausfinden, die optimal beim Kiloverlust unterstützen. Zutaten, die kaum etwas bewirken oder sich beispielsweise negativ auf Verdauung oder Kreislauf auswirken, können hingegen schnell gegen geeignetere Lebensmittel getauscht werden. Nicht zuletzt zeigen die regelmäßigen Einträge auf, ob zu oft zu falschen Dingen wie Süßigkeiten oder Fettigem gegriffen wurde und idealerweise auch, warum das geschehen ist.

Mehr zum Thema