Diät Pape

Diät nach Doktor Detlef Pape

Über Nacht abnehmen, das ist der bekannte Slogan, der viele an der Diät nach Pape reizt. Und wer möchte das nicht, das überschüssige Gewicht quasi unbemerkt verlieren?

Und noch dazu muss man bei diesem Konzept nicht auf stark fetthaltige Nahrungsmittel verzichten, sie gehören sogar zum Ernährungskonzept als wesentlicher Bestandteil dazu. Der Erfolg der Detlef Pape Diät beruht auf den ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen, die auch jede Trennkost für sich nutzt.

Es ist das Insulin, das in unserem Stoffwechsel die Fettverarbeitung steuert. Somit lässt sich darüber auch in Gewichtsabnahme - und zunahmeprozesse eingreifen. Ist der Insulinspiegel im Blut sehr hoch, so fördert das die Anlagerung von Fett. Gerade über Nacht braucht der Körper in seiner Regenerationsphase sehr viel Energie und wenn dann der Insulinspiegel niedrig ist, werden vermehrt Fettreserven des Körpers angegriffen. Es gilt also, abends das Insulin im Körper herunterzufahren und die Ernährung entsprechend umzustellen.

Morgens kräftig frühstücken

Diäten im Vergleich

Die Doktor Pape Diät berücksichtigt, dass der menschliche Körper sowohl Kohlenhydrate als auch Fette und Eiweiße braucht. Eine gesunde Ernährung beinhaltet also alle drei Komponenten. Da der Abbau der Kohlenhydrate den Insulinspiegel aber ansteigen lässt, wird auf sie bei den Mahlzeiten am Abend weitestgehend verzichtet. Sie sind dafür die Hauptkomponente des Frühstücks bei einer Diät nach Pape. Brot, Brötchen, Marmelade und etwas Streichfett, daraus sollte es bestehen und kräftig und reichhaltig sein, um den Stoffwechsel richtig in Gang zu setzen.

Eier, Wurst und Käse sind am Morgen tabu. Mittags kann man dann munter essen, was schmeckt und gefällt. Vor allem Eiweiße stehen jetzt auf dem Programm. Fast Food in der Mittagspause? Kein Problem. Am Abend gilt es dann, die Kohlenhydrate ins Abseits zu verbannen, wie es auch der Ketogene Diät Plan vorsieht, und stattdessen Fette und Eiweiße zu sich zu nehmen. Fleisch, Wurst, Fisch, Salate, Eier, Milchprodukte. Die Proteine sind wichtig, um die nächtliche Fettverbrennung anzuregen.

Zwischenmahlzeiten sind nicht erlaubt

Zu den wichtigsten Pape Diät Regeln gehört auch, dass zwischen den Hauptmahlzeiten keine Snaks und Zwischenmahlzeiten erlaubt sind. Mindestens fünf Stunden sollte die Nahrungsaufnahme pausieren, um der Bauchspeicheldrüse zwischendurch genug Ruhe zu verschaffen und die Insulinherstellung herunterzufahren. Wenn sich Hungergefühle ausbreiten, wird viel getrunken (Mineralwasser oder ungesüßter Tee) oder zur Not auf Magerjoghurt oder etwas fettarmen Käse zurückgegriffen.

Um den Erfolg der Diät nach Pape zu gewährleisten, sollte auch auf aureichend Bewegung und sportliche Betätigung geachtet werden, es ist keine Diät ohne Sport. Vor allem Trainingszeiten am Abend unterstützen den nächtlichen Fettabbau. Wer es also schafft, bei seinen Mahlzeiten auf Einhaltung der Trennkost zu achten, der kann mit diesem Diätkonzept trotzdem alles essen und braucht auch keine Diät Fertiggerichte oder speziellen Produkte zu kaufen wie bei der Strunz Diät oder einem Diät Pulver Konzept. Abnehmen über Nacht ist möglich, wenn man den Insulinspiegel und seinen Appetit in den Griff bekommt.