Diät Programm

Individuelles Diät-Programm zum Abnehmen

Eine Gewichtszunahme bzw. eine fehlende Gewichtsabnahme trotz Diät kann daran liegen, dass die Abnehmmethode zum einen nicht richtig auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist, und zum anderen kein umfassendes Diät-Programm vorliegt, nach dem kontinuierlich und dauerhaft überschüssiges Körperfett verbrennt werden kann. Ein Diät-Wochenplan sollte aus möglichst vielen frischen Zutaten bestehen, aus denen sich abwechslungsreiche Gerichte zubereiten lassen. Diese müssen dem Körper Vitamine und Mineralstoffe, aber auch Ballaststoffe und Vitalstoffe in einer ausgewogenen Menge liefern. Zu unterscheiden ist ebenfalls, ob es sich um eine Diät für Kids handelt, oder ob das Diät-Programm für einen Erwachsenen zusammengestellt werden soll.

Diäten im Vergleich

Für Kinder kommt auf keinen Fall strenges Fasten in Betracht, denn der wachsende Organismus benötigt alle Vital- und Nährstoffe. Jedoch sollte auch bei einer Abnehmkur für Kinder auf viel Zucker und zu viel Fett verzichtet werden. Zudem enthält jeder Plan auch sportliche Einheiten, die zum einen für eine schnellere Fettverbrennung sorgen, und zum anderen auch die Motivation zum Abnehmen steigern. Beides, also Ernährung und Sport, sollten in einem gesunden Maße durchgeführt werden, sodass man weder mehrere Stunden am Tag zum Krafttraining gehen muss, noch dass dem Körper jegliche Nahrung entzogen wird, und man hungern muss. Das Diät-Programm macht nämlich nur dann Sinn, wenn es individuell erstellt wird und auf die einzelnen Bedürfnisse abzielt

Diät-Programm
1/1

Ein gutes Diät Programm setzt sich aus verschiedenen Dingen zusammen.

Abnehmen mit Programm

Ein gutes Diät-Programm setzt sich aus verschiedenen Dingen zusammen. Es beinhaltet mindestens fünf Mahlzeiten am Tag, wovon drei auf die Hauptmahlzeiten entfallen, und zwei Zwischenmahlzeiten sind. Zudem beinhaltet es jeden Tag eine sportliche Aktivität, die den Stoffwechsel anregt, die Gelenke schon und beim Abnehmen hilft. Zudem ist darauf zu achten, dass die Ernährung nicht einseitig wird, sondern jeden Tag drei bis vier verschiedene Obstsorten, einmal Gemüse und zur Mittagsmahlzeit zusätzlich ein Vollkornprodukt auf dem Speiseplan steht. Wichtige Mineralstoffe bekommt der Körper nicht nur durch Gemüse und Obst, sondern auch durch gesunde Milchprodukte. Hierzu gehören Quark, Magermilch, Naturjoghurt und Buttermilch.

Jeder Tag beginnt mit einem Frühstück, dass sich zum Beispiel aus Vollkornbrot, Magerquark, ein paar frischen Früchten und einem gesunden, zuckerfreien Getränk zusammensetzt. Damit es nicht zu einem größeren Hungergefühl kommt, gibt es am Vormittag die erste Zwischenmahlzeit in Form von Rohkost. Zum Sport eignet sich die Zeit nach dieser Mahlzeit, denn so kann der Körper die Stoffe bestens verwerten und hat zudem ausreichend Energie, um sich körperlich zu verausgaben. Welche Sportart am besten ist, hängt vom eigenen befinden ab. Stark übergewichtige Personen sollten langsam mit einem langen Spaziergang beginnen, und das Tempo dabei immer nur langsam steigern. Für Menschen, denen es schwerfällt, alleine abzunehmen, kommt ein bewährtes Diätprogramm wie beispielsweise Weight Watchers in Frage.

Mehr zum Thema