Diäten der Stars

Schnell schlank mit der Hollywood Star Diät

Wir sehen sie täglich im Fernsehen und auf Plakaten: Hollywoodstars, die uns mit perfekten Figuren entgegen lächeln. Längst weiß jeder, dass diese Fotos natürlich bearbeitet sind, aber Fakt ist auch, dass kein Computerprogramm der Welt aus einem Moppelchen eine Size Zero zaubert. Ganz so dramatisch muss man es ja nicht betreiben; aber hier lesen Sie, wie Sie schnell und ohne großen Aufwand mit einer Star Diät Gewicht verlieren können.

SOS Diät

Diäten im Vergleich

Das Klassentreffen steht an, eine große Feier, bei der Sie glänzen möchten, und das Kleid passt nicht richtig! Höchste Zeit für eine Schlankheitskur. Die Bekannteste dabei dürfte tatsächlich die so genannte Hollywood Diät sein. Sie zeichnet sich aus durch den Verzicht auf Kohlenhydrate und die gleichzeitige erhöhte Zufuhr von Eiweiß. Mittlerweile basieren sehr viele Abnehmkuren der Stars auf diesem Konzept. Der Vorteil: Durch die verminderte Aufnahme von Kohlenhydrate muss der Körper selbst mehr Energie erzeugen, was Fett verbrennt. Wichtig ist, viel Sport zu treiben. Das Eiweiß, das mit der Nahrung zusätzlich aufgenommen wird, sorgt für einen anständigen Muskelaufbau, der einerseits der Stützfunktion des Skelettes zugute kommt, aber ebenfalls Fett verbrennt. Oft wird die Hollywood- auch als Protein-Shake-Diät durchgeführt.

Diäten der Stars
1/1

Greifen Sie auf keinen Fall zu Diätpillen.

Unterschiedliche Konzepte führen zum Ziel

Wer es lieber natürlich mag, kommt mit der Fit For Life Diät weiter. Sie gehört zu den Fastenkuren, die unter anderem auf Obst und Gemüse basieren. Auf Süßigkeiten sollte man selbstverständlich komplett verzichten. Außerdem wird, ähnlich wie bei der Trennkost, festgeschrieben, welche Lebensmittel gemeinsam verzehrt werden dürfen. Bei dieser Abnehmkur der Stars isst man auch nach Zeitplan. So gibt es bis mittags beispielsweise nur Obst. Die Fit for Life Diät ist eine sinnvolle Kur, die den Nährstoffbedarf des Körpers berücksichtigt. Sie ist auch für längeren Einsatz geeignet.

Finger weg von Pillen

Egal, welche Magerkur man durchführt; man darf sich nicht einreden lassen, das Gewicht schmelze von allein. Abnehmen ist - je nach Differenz von Ausgangs- und Zielgewicht - harte Arbeit und oft auch von Rückschlägen begleitet. Greifen Sie auf keinen Fall zu Diätpillen. Viele versprechen das Blaue vom Himmel herunter, aber es gibt definitiv keine Pille, die die Fettaufnahme stoppt oder Ähnliches. Im schlimmsten Fall sind diese Pillen sogar gesundheitsschädlich, also Finger weg!

Natürliche Nahrung und ausreichend Bewegung

Oft machen Stars eine Schlankheitskur, um ganz schnell etwas Gewicht zu verlieren. Dass das nicht immer gesund sein kann, steht außer Frage. Wenn es sich um ein oder zwei Kilo handelt, ist gegen eine Crash Diät sicher nichts einzuwenden, doch wenn Sie (langfristig!) etwas mehr an Gewicht verlieren wollen, müssen Sie eine andere Diät machen. Die Diäten der Stars sind daher nur bedingt für Abnehmwillige geeignet. Auch einseitige Ernährungsumstellungen, wie due Joghurt- oder Wassermelonen-Diät, sind nicht sinnvoll und basieren auf einer Mangelerscheinung des Körpers. Besser ist es da, schlicht weniger zu essen (fdH) und vor allem, die richtigen Nahrungsmittel zu essen. Frische Lebensmittel, die nicht oder nur geringfügig weiterverarbeitet wurden, sind die Grundlage für eine gesunde, natürliche Ernährung. Wenn Sie dann noch ausreichend Sport treiben, finden Sie schnell zu Ihrer Wunschfigur.

Mehr zum Thema