die Nebenbei Diät

Nebenbei abnehmen mit Stiftung Warentest

Die Nebenbei Diät von Stiftung Warntest entspricht voll und ganz ihrem Namen, denn sie ist besonders einfach gehalten und lässt sich einfach nebenbei im Alltag durchführen. Stiftung Warentest ist bekannt dafür, ein objektives Bild verschiedener Produkte abzugeben und auf ihre Tauglichkeit hin zu überprüfen. Kein Wunder also, dass das Unternehmen nun auch seine eigene Diätvariante auf den Markt bringt und damit ein klares Zeichen gegen strikte Ernährungspläne und teure Zusatzprodukte wie bei der Slim Fast Diät setzt. Auch gehungert werden wie bei der SOS- oder der Saft-Diät muss hier nicht. Die Nebenbei Diät lässt sich damit ganz klar unter die Rubrik 'Gesunde Diäten' einordnen und findet selbst bei den Ernährungsexperten eine positive Resonanz.

Nebenbei abnehmen: Das Prinzip

Diäten im Vergleich

Um mit der Diät von Stiftung Warentest seinem Traumgewicht näher zu kommen, braucht man nur eines: ein wenig Wissen über gesunde und fettarme Lebensmittel. Dieses erhält man im Buch zu dieser Abnehmmethode, das überall im Handel erhältlich ist. In diesem werden jedoch nicht nur fettarme Lebensmittel und Speisen aufgelistet, sondern zudem auch die größten Ernährungsirrtümer aufgedeckt. Das eigentliche Prinzip dieser Methode ist leicht erklärt, denn es geht einfach um den Austausch der bisherigen Lebensmittel durch fettärmere beziehungsweise kalorienärmere Alternativen. Dabei werden zahlreiche Möglichkeiten aufgezeigt, denn schließlich soll die neue Ernährungsweise weiterhin dem Geschmack des Anwenders entsprechen.

Die Nebenbei-Diät
1/1

Die Nebenbei Diät entspricht voll und ganz ihrem Namen.

Bei der Nebenbei Diät steht der Geschmack des Anwenders an der ersten Stelle und da es sich lediglich um einen gezielten Austausch handelt, muss man sich weder mit fremden Kochkünsten oder exotischen Lebensmitteln auseinandersetzen. Hunger leiden muss hier auch keiner mehr, denn die zu essende Menge rückt in den Hintergrund und es zählen nur die Speisen, welche einem bei der richtigen Auswahl zum Abnehmen helfen. Beispielsweise spart man durch den Austausch einer Frikadelle gegen ein fettarmes Kotelett gut 20% Fett und man kann sich trotzdem satt essen. Durch das Fehlen der strikten Verbote ist die Akzeptanz für diese Abnehmkur besonders groß und es wird ein neues Essverhalten erlernt.

Versprechen und Nutzen der Methode

Wenn Sie die Nebenbei Diät anwenden möchten, dann können Sie sich zu dieser Entscheidung selbst auf die Schulter klopfen. Denn tatsächlich handelt es hierbei um eine der wenigen Diätformen, die tatsächlich beim Abnehmen helfen und sich günstig auf die eigene Gesundheit auswirken. Im Grunde handelt es sich nicht um eine in der Dauer begrenztes Programm, wie beispielsweise die Ein-Tages-Diät, sondern um eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Damit ist auch der Jojo-Effekt gleich null, denn es gibt kein Nach-der-Diät und die verlorenen Pfunde bleiben dauerhaft von den Hüften, wenn Sie die neuen Essgewohnheiten beibehalten. Dieses stellt durch die Diät von Stiftung Warentest auch kein Problem dar, denn durch den Austausch zu artverwandten Lebensmitteln können Sie Ihre lieb gewonnen Essgewohnheiten praktisch beibehalten. Das Gewicht wird allerdings nicht von heute auf morgen deutlich runtergehen, denn eine gesunde Gewichtsabnahme braucht seine gewisse Zeit. Ansetzen können Sie den Verlust an Gewicht mit ungefähr 2 bis 4 Kilogramm im Monat.

Die fettärmeren Alternativen mögen zu Beginn vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig sein, denn Fett ist und bleibt nun mal ein Geschmacksträger, doch in der Regel stellen sich die Geschmacksnerven schon nach kurzer Zeit auf den reduzierten Fettgehalt ein. Nach ein paar Wochen werden Ihnen tatsächlich die fettreichen Alternativen nicht mehr schmecken und in einigen Jahren wundern Sie sich vielleicht selbst darüber, dass Sie bei diesen einmal so gerne zugegriffen haben. Die Nebenbei Diät lässt sich zudem wunderbar mit bestehenden Erkrankungen kombinieren, wie beispielsweise mit der Laktoseintoleranz. Denn durch die nahezu vollkommen freie Lebensmittelauswahl, kann sie auch bei Allergien oder Laktoseintoleranz mit entsprechenden Produkten durchgeführt werden.

Mehr zum Thema