Fitness Band App

Die Anzeige auf Fitness-Armbändern stellt nur einen begrenzten Bereich für die Anzeige von Informationen zur Verfügung.
Außerdem ist die erste Inbetriebnahme auf einem Mobiltelefon von Simsung erforderlich, damit das Gerät überhaupt in Betrieb genommen werden kann.
Mit dem Polarkreis können auch Programme auf PCs und Macs mit Messdaten beliefert werden und die Applikationen für den runtastischen Kreis sind auch für Windowshandys verfügbar.
Alle anderen Anwendungen machen das Gleiche. Mit der Polare Schleife App hingegen ist die kreisförmige Diagrammdarstellung der täglichen Aktivitäten wunderbar gelungen.
Zu diesem Zweck haben einige Smart-Phones von Samsung ein Fieberthermometer und ein Luftdruckmesser eingebaut, mit denen Außentemperaturen und Luftfeuchtigkeit in die Analyse miteinbezogen werden.

Es ist kein Wunder, dass die Hersteller der verschiedenen Fitness-Tracker in der Regel viel Aufwand betreiben, wenn es um Apps geht. In diesem Fall trägt es den etwas aussagekräftigeren Namen "Lifesense" und war schnell im App Store zu finden. Kostenlose App für Android und iOS. Zusätzlich gibt es eine App, mit der die erzielten Ergebnisse grafisch dargestellt werden. Der FitBit Charge: Der Fitnesstracker akzeptierte während des Tests jede Anfrage nach einer Kopplung über Bluetooth - auch von anderen Smartphones.

Das Programm muss mit Ihrem Computer zusammenarbeiten.

Die Anzeige auf Fitness-Armbändern stellt nur einen begrenzten Bereich für die Anzeige von Informationen zur Verfügung. Die einzige Ausnahmen in unserem Leistungsvergleich ist vielleicht der Camcorder-Sattel. Sämtliche Messergebnisse und Auswertungen dieses Aktivitäts-Trackers können am Arm abgelesen werden. Aber auch mit dem Samsung-Modell können Anwendungen eine größere Transparenz und Kombinierbarkeit mit Sonderfunktionen einiger Samsung-Smartphones haben.

Außerdem ist die erste Inbetriebnahme auf einem Mobiltelefon von Simsung erforderlich, damit das Gerät überhaupt in Betrieb genommen werden kann. Mit allen anderen Fitness-Trackern ist die Anbindung an eine App unerlässlich, um den vollen Umfang der Funktionen ausschöpfen zu können. Neben den Betriebssystemen SAMSON und SOFTWARE wird neben den Betriebssystemen der Firma Apfel auch das Apple-Betriebssystem ISYS® unterstützt.

Mit dem Polarkreis können auch Programme auf PCs und Macs mit Messdaten beliefert werden und die Applikationen für den runtastischen Kreis sind auch für Windowshandys verfügbar. Nur mit dem Polarband ist es möglich, das Fitness-Armband über das Internet zu verbinden. Im Lieferumfang des Polarmoduls ist die Polare Fluss-App enthalten, eine etwas spartanische Smartphone-Software.

Alle anderen Anwendungen machen das Gleiche. Mit der Polare Schleife App hingegen ist die kreisförmige Diagrammdarstellung der täglichen Aktivitäten wunderbar gelungen. 2. Auch andere Anwendungen gehen hier den Weg einer Timeline, aber es kann nicht nur ein Tag, sondern auch eine ganze Kalenderwoche oder ein ganzes Monats angegeben werden. Hier ist die S-Health-App für den Getriebesitz sehr umfassend, mit der nicht nur die Pulsfrequenz wiedergegeben wird.

Zu diesem Zweck haben einige Smart-Phones von Samsung ein Fieberthermometer und ein Luftdruckmesser eingebaut, mit denen Außentemperaturen und Luftfeuchtigkeit in die Analyse miteinbezogen werden. Außerdem verwenden alle Anwendungen das im Gerät integrierte Navigationssystem. Dies ermöglicht eine genauere Abstands- und Geschwindigkeitsermittlung, und Höhendifferenzen können auch ohne Höhenmeter im Aktivitätsverfolger erfasst werden. Dies erfordert jedoch eine Anbindung an das Fitness-Armband während des Trainingsprogramms.

Personenbezogene Angaben können auch zur Evaluierung in die Anwendungen eingegeben werden. Ehrlich gesagt, kann auch der ständige Wunsch der Anwendungen, alles und jedes mit "Freunden" zu teilen, ziemlich ärgerlich sein. Das geht mit der Lifelog-App für die Smart Band sprechen so weit, dass auch Angewohnheiten auf dem Handy selbst aufgezeichnet werden.

Das Problem der Anwendungen hat der runtastische Umlaufbahn in vorbildlicher Weise geklärt. Alle Angaben (Schritte, Aktivminuten, Energie, Distanz und Ruhezustand ) werden auf dem Startbild der App zusammengefaßt. Zusätzlich können hier die persönlichen Anforderungen und Ziele definiert werden. Außerdem enthält das Programm Informationen aus anderen Runtastic-Anwendungen wie z. B. Running oder Rennrad.

Für diese Anwendungen ist kein Aktivitätsverfolger notwendig. Deshalb werden Sie ohne ein Fitness-Armband nicht zurechtkommen. Es muss aber nicht der Runtastische Kreis sein. Die Proversion der Rennrad-App kann mit dem neuen Produkt kombiniert werden: Smart Band sprechen und für Fahrradverleih.

Letztere funktioniert auch mit der Anwendung für runtastische Runs, bei denen der Zahnradsitz ausfällt.

von Michaela Herzog