Frauen und Krafttraining

Die Größe ="4">stark>Hinweis #1: Der Rumpf ist ein Abbild der eigenen Lebensart und e>es gibt keine Abstriche.
Wenn ich in meinem Fitness-Studio sage, dass Frauen mit Gewicht üben und ich es ihnen tatkräftig weiterempfehle, macht es immer wieder schockierende Gesichter: "OMG, sie wirken auf jeden Fall wie Männer" oder "Du kannst so nicht verlieren - ich will eine gute Figur und nicht wie eine Kreatur aussehen".
Bei Frauenmagazinen, Spots oder Vorbildern der Fernseh- und Musikszene findet man oft gut ausgebildete, sehr gut dosierte Modelle mit nullg.
Anmerkung #1: Der Body ist ein Abbild der eigenen Lebensart und es gibt keine Abstriche! Die Karosserie folgt immer dem " .
Deshalb ist es sehr wichitg, richtig zu essen und zu üben, denn was ich auch tue: Die Menschen werden es wiedererkennen.

Die Inhalte dieser Arbeit befassen sich mit dem Thema Frauen und ihrer Einstellung zum Training und ihrem Trainingsverhalten im Fitnessstudio, insbesondere Krafttraining an Maschinen und Freihanteln. Diese brauchen einen Anreiz, um den Körper zu verändern und zu formen, ihn zu straffen und die Problemzonen zu bekämpfen. Wenn ich den Leuten in meinem Fitnessstudio sage, dass Frauen mit Gewichten trainieren und ich es aktiv empfehle, macht es regelmäßig schockierte Gesichter: "OMG, sie sehen sicher aus wie Männer" oder "Du kannst so nicht abnehmen - ich will eine gute Figur und nicht wie eine Kreatur aussehen". Sie werden von uns ausgebildet und erhalten einen Leitfaden für das Krafttraining von Frauen. Durch unsere Tipps, Tricks und Übungen können Sie endlich Ihren Traumkörper erreichen oder sogar Ihr bisheriges Training optimieren.

Die Größe ="4">stark>Hinweis #1: Der Rumpf ist ein Abbild der eigenen Lebensart und e>es gibt keine Abstriche! stark > >

Wenn ich in meinem Fitness-Studio sage, dass Frauen mit Gewicht üben und ich es ihnen tatkräftig weiterempfehle, macht es immer wieder schockierende Gesichter: "OMG, sie wirken auf jeden Fall wie Männer" oder "Du kannst so nicht verlieren - ich will eine gute Figur und nicht wie eine Kreatur aussehen".

Bei Frauenmagazinen, Spots oder Vorbildern der Fernseh- und Musikszene findet man oft gut ausgebildete, sehr gut dosierte Modelle mit nullg. Dann foltern sie sich mit besonderen Bauchnabel-, Bein- und Gesäßkursen, verhungern mit überteuertem Slim in Schlafgetränken oder üben mit unnützen, flauschigen, farbenfrohen Kurzhanteln, die nicht mehr als ihr Handy bringen.

Anmerkung #1: Der Body ist ein Abbild der eigenen Lebensart und es gibt keine Abstriche! Die Karosserie folgt immer dem " . Krafttraining gibt dem Organismus Rundungen, weil unsere Muskulatur für seine Gestalt ist. Die Muskulatur verkümmert jedoch ohne Widerstände mit der Zeit und der Organismus wird schlapp.

Deshalb ist es sehr wichitg, richtig zu essen und zu üben, denn was ich auch tue: Die Menschen werden es wiedererkennen! Anmerkung #2: Frauen können nur in begrenztem Umfang Muskelmasse bilden und nie auf natürliche Weise zu einem Frauenmuskelberg werden! Die Frauen, die sich mit dem Aufbau von Muskelmasse beschäftigen, nehmen zusätzliches Testtosteron durch anabole Steroide ein.

Anmerkung #3: Krafttraining läßt Frauen nicht massiver werden! wurde. Ich kenne viele der Frauen, die mit Gewicht arbeiten, die eine sehr gute, ausgeprägte und wohlgeformte Figur und Gestalt haben. Es gibt KEINE zielgerichtete örtliche Fatburning! Es ist nicht möglich, die örtliche Fatburning durch besondere Übung zu unterstützen.

Die Muskulatur braucht viel Kraft (Fett = Energiespeicher) und je grösser die Muskulatur, umso mehr. Dies bedeutet auch, dass grössere Muskelgruppen (z.B. Schenkel oder Gesäss ) viel mehr Kraft benötigen als kleine Muskelgruppen wie die Bauchmuskulatur. Anmerkung #5: Iss nichts, du kannst nicht viel mehr abnehmen! Dadurch wird der Organismus jedoch in einen Zustand des Mangels versetzt, der den Economy-Modus einschaltet und standardmäßig weniger aufnimmt.

Isst man dann weiter ganz ordentlich, erhöht man sich noch, weil der Organismus in einer Zeit des Überflußes natürlich bemüht ist, so viele Vorräte wie möglich aufzubringen. Daher wird empfohlen, die Muskulatur zu stärken, den Basisumsatz zu steigern und damit den Körperfettanteil zu reduzieren. Anmerkung #6: Cardio-Training ohne Krafttraining ist nicht genug! Die Gewebestraffung wirkt nur beim Muskeltraining oder Krafttraining.

Letzter Hinweis: Keine Furcht vor dem Gewicht! Sie sehen, Krafttraining hat viele Vorzüge, macht Sie komfortabler und kräftiger, stärkt Ihr Selbstbewusstsein und gibt Ihnen mehr Selbstbewusstsein. Sie strahlen auch eine bestimmte Macht aus, die Ihre Nächsten spüren können. Deshalb kann ich jedem nur das Trainieren mit Gewicht anempfehlen.