Kefir Diät

Mit Kefir erfolgreich abnehmen

Die richtige Diät zu finden ist nicht immer leicht. Kefir ist ein kohlensäurehaltiges und sehr gesundes Milchgetränk. Es enthält die Mineralstoffe Kalzium, Magnesium, Eisen und Jod. Zudem liefert es viele wichtige Vitamine der B-Gruppe, Vitamin A, Vitamin D und Folsäure. Kefir kann pur oder zum Verfeinern vieler Speisen verwendet werden, sodass die Kefir Diät nicht nur aus einer Zutat besteht, sondern abwechslungsreich und lecker ist.

Das leicht dickflüssige Getränk kann zum Zubereiten von Shakes, zum Verfeinern von Soßen, aber auch für Gemüse und Suppen verwendet werden.

Diäten im Vergleich

Die Diät durchhalten kann mit Kefir sehr gut gelingen, denn es ist nicht nötig, alle anderen Lebensmittel zu verbannen. Wer das Getränk jeden Tag in seinen Speiseplan mit einbaut, sich von frischen Zutaten wie Obst und Gemüse ernährt, der kann mit der Kefir Diät sein Gewicht gut und dauerhaft reduzieren. Ähnlich wie bei der Magerquark Diät werden die Speisen mit dem Getränk ergänzt. Anstelle von Sahne werden Soßen mit Kefir hergestellt, und auch Salatsoße kann durch Kefir ersetzt werden. Durch den leichten Anteil von Kohlensäure wirkt das Getränk erfrischend und eignet sich daher ideal, um frische Shakes und Drinks herzustellen. Es kann mit frischen Beeren, Früchten und Obst, aber auch mit püriertem Gemüse als ein vollwertiger Ersatz zum Frühstück oder Mittagessen verwendet werden.

Kefir-Diät
1/1

Durch den leichten Anteil von Kohlensäure wirkt das Getränk erfrischend und eignet sich daher ideal, um frische Shakes und Drinks herzustellen.

Erfrischend zum Wunschgewicht

Ein Erfolg durch die Kefir Diät stellt sich bereits dann ein, wenn es zum regelmäßigen Verzehr von dem Milchgetränk kommt. Wer jedoch das Frühstück aus einem Kefirshake zubereitet, und auch beim Mittagessen auf eine fett- und zuckerarme Zubereitung achtet, indem er frisches Gemüse dünstet und mit einer leckeren Kefirtunke serviert, der wird sehr schnell merken, wie positiv Kefir sich beim Abnehmen auswirken kann. Zudem sorgt Kefir dafür, dass der Verdauungstrakt viele Mineralstoffe und Vitamine aus dem Getränk besser aufnehmen kann als andere. Somit sinkt nicht nur das Gewicht, sondern man fühlt sich deutlich gesünder. Ähnlich wie bei der Haferflocken Diät ist eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung in Verbindung mit Sport am besten, um überschüssige Körperfette zu verbrennen.

Damit die Kefir Diät richtig wirken kann, muss dem Körper jedoch eine ausreichende Menge davon zugeführt werden. Das heißt, dass mindestens ein halber Liter davon auf dem täglichen Speiseplan stehen sollte. Mehr ist natürlich auch erlaubt. Wer weniger Kefir zu sich nimmt, wird allerdings keine großen Erfolge erzielen. Um abwechslungsreich zu essen, und die Ernährung nicht zu einseitig werden zu lassen, sollten frisch gekochte Suppen, Obstsalate, frische Blattsalate und natürlich auch Rohkost im Wechsel verzehrt werden.

Mehr zum Thema