Milchfreie Ernährung

Selbsteinschätzend gab der regensburgische Prof essor zu, dass die Mediziner vor 30 Jahren noch unzählige Ernährungsempfehlungen ausgesprochen haben.
Dann entfällt der Kuhmilchanteil, dann wird der Getreideanteil weggelassen", sagte Klausen. Aber wenn die Kleinen keine Muttermilch bekommen, kann es im Erwachsensein zu Calciummangel und Knochenschwund kommen.
"Es besteht die Gefahr, dass die Teilnahme dieser Kindern an altersgemäßen Tätigkeiten reduziert wird.
"Und in vielen Faellen kommen sie nicht wieder", sagte Klausen. Diätetischer Hypes und Abwehrkräfte des Darms stehen im Mittelpunkt des Fachkongresses für Kinder- und Jugendheilkunde, zu dem am kommenden Donnerstag mehr als 2500 Mediziner, Krankenschwestern und Therapiekräfte in der Hamburger Innenstadt kommen werden.

Ob Gluten-, Laktose- oder Milchfrei: Immer mehr Mütter und Väter nehmen ihren Kindern gewisse Nahrungsbestandteile aus der Ernährung. Prägnante Ernährungsänderungen - wie z.B. eine Gluten-freie Ernährung oder der Verzicht auf bestimmte Arten von Zucker - ohne gesicherte fachärztliche Diagnostik können zu beträchtlichen Kinderstörungen beitragen. Es gibt vernünftige Ernährung und es gibt Ernährung, die ausschließlich geheimnisvoll ist", sagte der Vorstandsvorsitzende der Society for Pediatric Gastroenterology and Nutrition (GPGE). Das sagte der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens.

Selbsteinschätzend gab der regensburgische Prof essor zu, dass die Mediziner vor 30 Jahren noch unzählige Ernährungsempfehlungen ausgesprochen haben. Sein Mitgefühl für die Kinder, die ihren Kinder mit Magenschmerzen. Sie wollten ihren Kinder mit Magenschmerzen. Sie wollten ihnen mit Hilfe von Flatulenz und Diarrhöe bei jedem Tropfen Stroh zur Seite stehen. Allerdings hat die große Mehrheit dieser Erkrankungen bei Kinder und Jugendliche keine organischen Ursachen.

Dann entfällt der Kuhmilchanteil, dann wird der Getreideanteil weggelassen", sagte Klausen. Aber wenn die Kleinen keine Muttermilch bekommen, kann es im Erwachsensein zu Calciummangel und Knochenschwund kommen. Eine milchfreie Ernährung, ohne dass sie nötig ist, ist ein Problem für die Kinder", betont Klausen. Besonders besorgt ist er über die gesellschaftlichen Konsequenzen.

"Es besteht die Gefahr, dass die Teilnahme dieser Kindern an altersgemäßen Tätigkeiten reduziert wird." So erwähnte er zum Beispiel das Zusammenessen an Geburtstagen von Kindern oder den Besuch von Restaurants mit Freundinnen und Freunde. Dahinter verbirgt sich, so sagte er. Hinter den vielen Ernährungsweisen verbirgt sich die Idee, mit einer kleinen Einstellschraube etwas Grundlegendes in die gewünschte Richtungen zu bringen. "Das geht nicht." Er verwies darauf, dass eine unangemessene Ernährung einen Placeboeffekt haben könnte.

"Und in vielen Faellen kommen sie nicht wieder", sagte Klausen. Diätetischer Hypes und Abwehrkräfte des Darms stehen im Mittelpunkt des Fachkongresses für Kinder- und Jugendheilkunde, zu dem am kommenden Donnerstag mehr als 2500 Mediziner, Krankenschwestern und Therapiekräfte in der Hamburger Innenstadt kommen werden. Auch der Jahreskongress der Deutsche Vereinigung für Kinder- und Jugendheilkunde befasst sich mit den Lebenschancen von Frühgeburten und der Betreuung von Zuwanderern.