Po übungen für Zuhause

Als Frischekick nach der Weihnachtszeit oder als Vorbereitung auf die Bikinifigur: Ein Bauch-, Bein- & Gesäßtraining ist der ideale Weg, die Figur wieder in Form zu bringen.

Bei vielen Frauen wünscht man sich einen knackigen und formschönen Hintern mit zahlreichen Übungen vorne und das Gesäß ist definitiv zu sehen. Hast du schon lange von einem sexy Hintern à la Jennifer Lopez geträumt? Durch unsere Übungen kommen Sie Ihrem Traum von einem sexy Po ein Stück näher! Die Bauchbeine unten, diese Bereiche des Körpers sind oft die größten Problemzonen, aber durch gezielte Übungen von zu Hause aus können sie trainiert werden.

Als Frische-Kick nach der Adventszeit oder als Vorarbeit für die Bikinifigur: Ein Bauchtraining ist der optimale Weg, um die Gestalt wieder in Schwung zu bekommen.

Als Frische-Kick nach der Adventszeit oder als Vorarbeit für die Bikinifigur: Ein Bauchtraining ist der optimale Weg, um die Gestalt wieder in Schwung zu bekommen. Dabei haben wir uns von Body Coach Dr. med. Natascha Müller beraten lassen, die Ihnen ausschließlich sechs wirkungsvolle Übungsaufgaben vorführt, mit denen Sie den überflüssigem Pfund den Krieg erklären.

Körperübungen für einen festen Körper: Körpertrainerin Natura Müller hat für Sie ein ganzheitliches Körperprogramm für den Bauchnabel, die Füße und den Po erarbeitet.

Übung für zu Hause:

Bauchbeine unten, diese Körperregionen sind oft die grössten Problembereiche, vor allem für die Frau, die auch von zu Haus aus durch spezielle Übung geschult werden kann. Für alle, die an ihrer eigenen Körperform feilen wollen, stehen in diesem Zusammenhang Hausübungen zur Verfügung, die einen physischen Zusatznutzen für sich selbst schaffen.

Die Longe übt die Schenkel und das Gesäß bestmöglich aus. Beginnen Sie nun die Bewegung, indem Sie eine sogenannte Longe mit einem Ihrer Schenkel vorziehen. Ihr anderer Fuss verbleibt dann in der Startposition. Nun senken Sie Ihr Bein ganz vorsichtig bis kurz vor den Grund und heben es dann wieder an.

Führen Sie diese Stellung 6 mal pro Mannschaft in 2 Sets durch mit dem Magen auf dem Untergrund. Die Ellbogen sollten ca. schulterweit auseinander liegen. Verspannen Sie nun Ihre Bauchmuskulatur und Rückenmuskulatur und heben Sie beide Knien vom Untergrund ab. Die Seitenstraffung schult beide Bein- und Beckenmuskeln.

Biegen Sie sich leicht an der Kante der so genannten Stützhand. Heben Sie nun Ihr spielendes Bein vorsichtig zur Seite. Was? Nun senken Sie Ihren Fuss wieder nahezu auf den jeweiligen Untergrund. Wiederholen Sie die Übungen 10 bis 15 Mal pro Schenkel á 2 - 3 Durchgänge. Leg dich auf den Ruecken und winkle deine Hinterbeine.

Heben Sie das Beckens vom Fußboden an, bis Ihr Rumpf eine lange gerade Reihe von den Knieen bis zur Schultern hat. Halten Sie nun die Stellung für bis zu 20 Sek., dann senken Sie das Beckensanft wieder. Halten Sie Ihr Gesäß während der ganzen Zeit an. Ca. 10 bis 15 Mal wiederhole.

Liegen Sie für diese Aufgabe eben auf dem Fußboden. Beugen Sie im Anschluss Ihre Füße und richten Sie Ihren oberen Körper wieder auf. Achten Sie darauf, dass Ihre Füße auf dem Fußboden sind. Wiederholen Sie diese Aufgabe 10-15 mal in 3 Bewegungen. Liegen Sie auf der Schulter, ruhen Sie Ihren oberen Körper aus und ruhen Sie sich auf dem Vorderschaft aus.

Oberschenkel und Stütze hinter dem auf dem Fußboden ausgestreckten Unterschenkel winkeln. Heben oder senkt nun den Unterschenkel weit. Wiederholung 10 bis 15 Mal pro Schenkel. Ärmel ca. im Schulterbereich über dem Kopfende ausstrecken. Zieh das rechte Kniestück zur Brustseite und kehre zugleich die rechte in das rechte ein.

Danach wird der rechte Teil des Armes weiter nach rückwärts gestreckt. Danach verbinden Sie das rechte und rechte Bein. Legen Sie die gestreckten Glieder nicht wieder auf den Untergrund. Wiederholungsübungen ca. 10 mal pro Seiten. Halten Sie Ihre Füße gebeugt und strecken Sie Ihre Hände waagerecht. Oberschenkel sind flach und liegen senkrecht zum Untergrund. Senken Sie beide Knien und beinahe bis zum Untergrund.

Halten Sie die Waffen weiter gestreckt auf dem Untergrund. Lasst dann die Beine auf die andere Richtung laufen. Übungswiederholung 5 mal pro Blatt, 2 - 3 Sets, 3 Sets zu je 15 Sätzen. Zuerst lehnen Sie sich auf die Beine und auf die Beine. Heben Sie ein Bein an, bis sich Ihr Schenkel in horizontaler und Ihr Unterbein in vertikaler Lage befindet.

Kurz festhalten, dann langsamer Unterschenkel. Wiederholung 10 bis 20 Mal pro Schenkel. Seitenlage, oberer Körper auf dem Unterarm auflegen. Oberer und unterer Körper in einer geraden Reihe. 10 -mal pro Mannschaft wiederholt werden. Vorteile, wenn Sie trotzdem in Form bleiben wollen.

Mehr zum Thema