Puls Beim Joggen

Pulsschlag beim Joggen - worauf Sie achten müssen

Der beste Trainingspuls ist gut. Inwiefern sollte der Puls beim Sport hoch sein? Inwieweit sollte der Puls beim Laufen, Lauftraining und Joggen hoch sein? Inwiefern wird der Puls tatsächlich im Körper ausgelöst? Der Sport: Die Rolle des Pulses.

Pulsschlag beim Joggen - was Sie beachten müssen

Sportfans, die ihren Puls beim Joggen kontrollieren, üben gesünderes und effektiveres Joggen. Es funktioniert aber auch mit viel Fingerspitzengefühl, wie Mathias Markardt betont. Jogging fördert den Metabolismus. Beim Joggen den Puls im Auge zu behalten, ist eine Möglichkeit, das Workout effizienter zu machen. Ihr Herzschlag gibt an, wie sehr Sie sich beim Laufen bemühen.

Dabei sind zwei Impulswerte wichtig: der Ruhe- und der Maximalimpuls. "Die Ruheherzfrequenz ist die ohne physische Anstrengung gemessene Herzfrequenz", erläutert Laufexperte Dr. Mathias Märquardt. Es ist komplizierter mit dem maximalen Puls. Die maximale Pulsfrequenz nimmt im Verlauf des Lebenszyklus ab. Allerdings rät Mathias Markardt zur Vorsicht: "Die Rezeptur wirkt bei den meisten Menschen, aber nicht bei allen.

Die modernen Herzfrequenzmessgeräte verfügen auch über eine Funktion zur Berechnung der maximalen Herzfrequenz. "Das sind aber immer berechnete Mengen, aber keine gemessenen", sagt er. Selbst wenn Sie Ihre Ruhe- und maximale Herzfrequenz kennen, wissen Sie noch nicht, in welchem Leistungsspektrum Sie üben sollten. Im Grunde genommen gilt: Je stärker die laufende Einheit, desto größer der Puls. Die üblichen Lauftrainings lassen sich in drei Zonen einteilen.

Die langsamen Ausdauerläufe reichen von 65 bis 75 prozentig der Maximalherzfrequenz. Wer etwas schneller reist, liegt im 75 bis 85-Prozentbereich. Auch gut ausgebildete Läuferinnen und Läufer üben intensiv zwischen 85 und 95 Prozent ihrer Maximalherzfrequenz. Hobbysportler müssen in diesem Gebiet jedoch nicht mittrainieren.

Wenn Sie keine großen Sportaktivitäten haben, können Sie ganz normal joggen, ohne auf Ihre Pulsbereiche zu achten. Von " Laufen ohne Puffen " redet dann Mathias J. M. S. M. S. Martíns. "Wenn du beim Joggen noch ein weiteres Mal reden kannst, machst du nichts falsch."

Impuls im Laufen - Puls im Laufen

Den Puls löst unser Herzen aus, eine Form der Pumpleistung. Um so mehr Luftsauerstoff während der Bewegung verbrannt wird, um so mehr muss das Gehirn abpumpen. Bei körperlicher Anstrengung nimmt die Herzrate nahezu ununterbrochen zu. Daher ist es sehr gut geeignet, die Stärke Ihrer athletischen Beanspruchung zu bestimmen.

Wie viele Herzschläge das Gehirn in einer Sekunde durchführt, nennt man Pulsfrequenz. Im Ruhezustand sind es etwa 60 Anschläge oder mehr. Wenn man aufsteht und ein wenig herumläuft, steht es auf.

Mehr zum Thema