Sport bei Schwangerschaft

Wie ist Sport während der Schwangerschaft gesünder? Welche Sportart ist besonders nützlich? Gibt es auch eine Sportart, bei der Schwangere ihr Sportangebot lieber ablegen sollten.
Sind Sportaktivitäten während der Schwangerschaft schädlich? "Es gibt nur wenige qualitativ hochstehende Untersuchungen mit trächtigen Sportlern oder trainierenden Müttern.
In den 80er Jahren kamen einige Wissenschaftler zu dem Schluss, dass Bewegung während der Schwangerschaft eine Gefahr darstellen könnte, da der Fetus beispielsweise in Bezug auf Blutzirkulation, Nährstoff- oder Sauerstoffversorgung ähnlich hohe Anforderungen an den Organismus hat.
"Sportlerinnen haben eine gute Durchblutung, so dass der Fetus nicht geschädigt zu sein scheint." Das American College of Obstetricians and Gynaecologists empfehlt Schwangerinnen, aerobische und Krafttraining zu machen.
Tip 1: Während der Schwangerschaft sollten sich die Schwangeren nicht überanstrengen und eine Herzrate von 130 Takten pro Sekunde nicht übersteigen.

Das gilt immer für beide Partner: Mann und Frau. Die schwangere Frau kommt anfangs mit der normalen Nahrungsmenge zurecht. Aber es gibt immer noch viele Fehler in den Medien zum Thema "Sport in der Schwangerschaft". denn Bewegung, Spiel und Sport sind Grundvoraussetzungen für die Entwicklung eines gesunden Kindes. Der erste Teil der praktischen Hilfe bietet umfassende Informationen zum Thema "Sport in der Schwangerschaft" und zeigt die Zusammenhänge für den Sport mit Schwangeren, z.B. in Breitensportangeboten.

Schwangerschaftssport: 4 nützliche Hinweise

Wie ist Sport während der Schwangerschaft gesünder? Welche Sportart ist besonders nützlich? Gibt es auch eine Sportart, bei der Schwangere ihr Sportangebot lieber ablegen sollten? Gerade in der Schwangerschaft fragen sich besonders engagierte Damen, welche sportlichen Aktivitäten während der Schwangerschaft zulässig oder untersagt sind. In fünf Abschnitten publizieren die Fachleute ihre Resultate im britischen Sportmedizinischen Magazin.

Sind Sportaktivitäten während der Schwangerschaft schädlich? "Es gibt nur wenige qualitativ hochstehende Untersuchungen mit trächtigen Sportlern oder trainierenden Müttern. Anscheinend bewegen sich viele dieser Mütter während der Schwangerschaft weiter und das hat für sie keine negativen Auswirkungen. Weder dem Fetus noch der Mama schadet es", erläutert Prof. Dr. Kari Boh von der Norwegian Sport University, ein Teilnehmer des Expertengremiums.

In den 80er Jahren kamen einige Wissenschaftler zu dem Schluss, dass Bewegung während der Schwangerschaft eine Gefahr darstellen könnte, da der Fetus beispielsweise in Bezug auf Blutzirkulation, Nährstoff- oder Sauerstoffversorgung ähnlich hohe Anforderungen an den Organismus hat. Das stimmt bis zu einem gewissen Grad, aber es heißt nicht, dass der Sport für die Schwangeren und vor allem für die aktiven Athletinnen untersagt werden sollte.

"Sportlerinnen haben eine gute Durchblutung, so dass der Fetus nicht geschädigt zu sein scheint." Das American College of Obstetricians and Gynaecologists empfehlt Schwangerinnen, aerobische und Krafttraining zu machen. Vor Beginn des Trainings sollten Sie sich jedoch von einem Arzt beraten lassen. Der britische National Health Service berät auch während der Schwangerschaft.

Tip 1: Während der Schwangerschaft sollten sich die Schwangeren nicht überanstrengen und eine Herzrate von 130 Takten pro Sekunde nicht übersteigen. Tip 2: Achten Sie im ersten Trimester (bis einschließlich der letzten zwölf Wochen) darauf, dass Sie während des Trainings nicht zu sehr aufheizen. Tip 3: Wer Kraftsport betreibt, sollte abnehmen.

Tip 4: Während der Schwangerschaft ist es kein guter Sport. Zudem sollten die Damen im vergangenen Trimester am besten auf Sport wie Fussball und Eishockey verzichtet werden, da sie während des Trainings fallen können. Welche Sportart für Schwangere besonders empfehlenswert ist und für welche Bereiche eine Schwangerschaftspause sinnvoll ist, zeigt Ihnen die Fotogalerie.

Schwangerschaftsgefahr: Ringgelröteln - Darauf sollten Sie achten! Schwangerschaftsernährung - was ist wichtig?