Sport und Fitnesskaufmann Ausbildung Gehalt

Das Berufsbild des Sport- und Fitnesskaufmanns ist ein Dienstleistungsberuf.

Kaufmann für Sport und Fitness. Aber der Job soll nicht nur Spaß machen, am Ende des Monats wollen Sie Ihre Rechnungen von Ihrem wohlverdienten Gehaltsscheck bezahlen können. Was Sie als Sport- und Fitness-Händler verdienen, sehen wir uns nun an. Entscheidend für die Ausbildungsvergütung ist jedoch die Branchenzugehörigkeit des Ausbildungsbetriebes. steigt mit fortschreitender Berufsausbildung, mindestens aber jährlich.

Das Berufsbild des Sport- und Fitnesskaufmanns ist ein Serviceberuf.

Das Berufsbild des Sport- und Fitnesskaufmanns ist ein Serviceberuf. Seine vielseitigen geschäftlichen, organisationalen und kundenbezogenen Aktivitäten tragen zum guten Funktionieren des Sports bei. Diese sind in Sportclubs, Saunas, Solarien, Bäder, Wellness- und Gesundheitseinrichtungen, Fitness- und Gesundheits-Studios, Hotel- und Ferienanlagen, aber auch in der Öffentlichen Hand in den Bereichen Gesundheit, Erziehung, Soziales und Soziales oder in der Geschäftsentwicklung zuhause.

Sie sind als Sport- und Fitnesskaufmann auch für den Unterhalt von Sportstätten wie Golfplätze, Schwimmbäder, Kletter- und Fussballstadien zuständig und erbringen sportliche Leistungen, organisieren Turniere für den Golfsport und Tennis sowie Sport- und Freizeittechnik. Die Sport- und Fitnesskauffrau nimmt administrative und organisatorische Aufgaben wahr und entwickelt Konzeptionen für sportliche Aktivitäten.

Der Sport- und Fitnesskaufmann leistet durch seine Arbeit einen Beitrag zu einem störungsfreien Sport. Als Sport- und Fitnesskaufmann zu arbeiten setzt betriebswirtschaftliche Kompetenz, Erfahrung im Finanzwesen und in der Organisation von Büros voraus. Ein fundiertes Wissen über die allgemeinen Bedingungen, unter denen Dienstleistungen im Sport entwickelt und erbracht werden, ist auch notwendig, um die Aufgabenstellungen im Bereich Buchhaltung, Kontrolle und Personalmanagement erfüllen zu können.

Zudem kümmert er sich um die Betreuung der Kundinnen und Kunden sowie um die sportlichen Aktivitäten und die Gesundheitsaspekte von Sport und Nahrung. Der Sport- und Fitnesskaufmann erklärt als Kontaktperson für Gesundheits- und Fitnessfragen beispielsweise, wie das Fitnessgerät richtig eingesetzt wird, stellt einen individuellen Trainingsplan auf und unterstützt den Anwender bei bedarfsgerechten Übungsaufgaben an den Trainingsgeräten.

Sie sind ein Sportler? Im ersten Ausbildungsjahr würde er dann eine mittlere Ausbildungsbeihilfe von 560 EUR und im dritten Ausbildungsjahr von 875 EUR erhalten. Der Sport boomt. Sport ist ein wichtiger Bestandteil unserer gesellschaftlichen Arbeit. Sport- und Fitnesshändler arbeiten in Sportvereinen, Fitness-Studios oder Sportartikel-Herstellern. Wenig sportlich orientiert, aber mit sehr ähnlicher Tätigkeit im kommerziellen und organisationalen Bereich: Als Industriekaufmann/-frau sind Sie für die Beschaffung von Waren, den Einkauf und Vertrieb sowie die Termintreue vieler Firmen verantwortlich.

Der duale Studiengang Sports Management bereitet die Studenten bestens auf die besonderen Merkmale der Sport- und Gesundheitsindustrie vor.

Mehr zum Thema