Steak Diät

Herzhafte Diät mit Steak

Viele leckere Diät Rezepte bietet die Steak Diät. Sie gehört zu den gesunden Diäten und ist fettarm. Steak muss dabei nicht immer vom Rind stammen, denn auch Putensteak, Schweinesteak oder Kalbsteak sind bei dieser Methode erlaubt. Da aber niemand nur Fleisch essen möchte, gibt es auch frischen Salat und frisches Obst. So, wie bei der Diät mit Kohlsuppe der Weißkohl an erster Stelle steht, ist es bei der Steak Diät ein mageres Stück Fleisch.

Je weniger Fett daran ist, desto besser. Allerdings sollten auch die Salatsoßen dem entsprechend zubereitet werden. Sahne und Mayonnaise sind daher als Zubereitungsmittel für diverse Soßen nicht geeignet. Im Vergleich zu vielen anderen Diäten, bei denen kaum Fleisch auf dem Speiseplan steht, rückt dieses hier in den Vordergrund. Es macht schnell satt, kann den Appetit auf etwas Besonderes zügeln, und liefert dem Körper zudem sehr viel Eiweiß.

Diäten im Vergleich

Die im Eiweiß enthaltenen Aminosäuren setzen bestimmte Hormone frei, welche das Hungergefühl verringern. Daher bleiben auch in den meisten Fällen Heißhungerattacken aus. Zudem hilft das Eiweiß Muskeln aufzubauen. Die Energie dafür holt sich der Körper aus eingelagerten Fettzellen. Zudem braucht er reichlich Energie, um das in der Nahrung enthaltene Eiweiß in körpereigenes Eiweiß umzuwandeln. Ebenfalls lecker, gesund und kräftigend sind die Zwischenmahlzeiten und das Frühstück. Es fällt bei der Steak Diät auf keinen Fall aus, sondern wird durch Vollkornbrot, Haferflocken, Milchprodukte und Honig zu einem wichtigen Energieträger während der Diät.

Steak-Diät
1/1

Die im Eiweiß enthaltenen Aminosäuren setzen bestimmte Hormone frei, welche das Hungergefühl verringern.

Mit leckeren Steaks abnehmen

Mehrere Diäten im Überblick zeigen, dass es durchaus möglich ist, sich beim Abnehmen abwechslungsreich zu ernähren. Denn nur so ist es möglich, das der Körper keinen Mangel erleidet und man zudem auch die Lust am Abnehmen nicht verliert. Dabei muss das Steak nicht am Stück gebraten werden, es kann zerkleinert und mundgerecht ebenso gebraten, und zusammen mit einem leckeren Salat serviert werden. Ein Putensteak kann in Streifen geschnitten, und angebraten als leckere Zutaten oben auf einen gemischten Salat kommen. Die Art, wie das Fleisch bei der Steak Diät zubereitet wird, kann also ganz individuell geändert werden.

Bei der Zubereitung sollte es jedoch mit möglichst wenig Fett zugehen. In einer guten Pfanne kann das Fleisch ohne die Zugabe von Fett angebraten werden. So lässt sich zum Beispiel mit der Zugabe einiger Früchte wie Ananas oder Pfirsich ein leckeres und pikantes Fleischgericht zubereiten. Möchte man das Ganze mit einer Soße krönen, so kann diese aus Sojamilch oder Naturjoghurt zubereitet werden. Sie lässt sich dann sowohl zum Steak als auch zum Salat genießen.

Mehr zum Thema