Super Diät

Mit der Super Diät rasch abnehmen

Mit der Super Diät nimmt man nicht nur relativ schnell viel ab, sondern der Körper wird zugleich entschlackt. Daher ist eine große Flüssigkeitsaufnahme bei dieser Methode Pflicht. So werden nicht nur abgebaute Stoffe aus dem Körper ausgeschwemmt, sondern das Hautbild verbessert sich deutlich. Im Vergleich zu vielen anderen Diäten beginnt diese Form mit am frühen Morgen erst einmal mit sehr viel Flüssigkeit. Am besten ist es, wenn dabei 1 bis 1,5 Liter Mineralwasser oder Tee getrunken werden.

Weiterhin bleibt es aber bei drei Mahlzeiten pro Tag. Bevor diese eingenommen werden, muss allerdings immer wieder etwas getrunken werden.

Diäten im Vergleich

Wichtig bei der Super Diät sind die Zutaten, die auf dem Speiseplan stehen. In erster Linie gehören Obst, Gemüse und Salat dazu. Sie eignet sich auch als 3 Tage Diät, oder nur als 1 Tages Diät, wenn man dem Körper kurzfristig etwas Gutes tun möchte. Auch Magerquark, Frischkäse und Vollkornbrot ist erlaubt. Am besten ist es, wenn man versucht, nur fettarme Lebensmittel zu verwenden, und diese auch nicht in großen Portionen zu sich nimmt. Da aber vor jeder Mahlzeit, egal ob Frühstück, Mittagessen oder Zwischenmahlzeit, immer viel getrunken werden muss, wird in der Regel sehr viel weniger gegessen.

Super-Diät
1/1

Vor dem Mittagessen wird wieder, wie bei jeder Hauptmahlzeit, mindestens 1 Liter Flüssigkeit vorher getrunken.

Entschlacken und Gewicht verlieren

Anders als bei der Orangen Diät beginnt der Tag bei der Super Diät mit mindestens einem Liter Mineralwasser oder Tee. Diese Menge wird schon vor dem Frühstück getrunken. Um dem Körper dann Vitamine und Mineralstoffe zuzuführen, eignet sich frisches Obst, einige Beeren und eine Scheibe Vollkornbrot mit Magerquark oder Frischkäse. Wer eine Zwischenmahlzeit braucht, der darf etwas Rohkost essen, allerdings auch nur wieder in Verbindung mit reichlich Flüssigkeit, die bei kleinen Zwischenmahlzeiten mindestens 500 ml betragen sollte. Ebenso geht es mit dem Mittagessen weiter.

Vor dem Mittagessen wird wieder, wie bei jeder Hauptmahlzeit, mindestens 1 Liter Flüssigkeit vorher getrunken. Zu Mittag darf es dann etwas gedünstetes Gemüse sein, ein wenig Vollkornreis und auch ein frisch zubereiteter Salat sind erlaubt. Wer bis zum Abendbrot noch einmal Hunger bekommt, der sollte wieder 500 ml Flüssigkeit trinken und erst dann einen kleinen Snack zu sich nehmen. Auch vor dem Schlafen bekommt der Körper noch einmal mindesten einen halben Liter Flüssigkeit. So macht es die Super Diät möglich, dass der Körper entschlackt wird, und zudem sorgt das Trinken vor dem Essen schon für ein erstes Sättigungsgefühl. Viel trinken kann also helfen, wenn man bei den Mahlzeiten automatisch weniger essen möchte. Gut ist die Diät für berufstätige, denn alle Mahlzeiten lassen sich bequem mit ins Büro nehmen.

Mehr zum Thema