Trainer B

Mit Trainer B - Riding können Sie auch ein Training als Trainer B Basic Sport oder als Trainer B Performance Sport nach Ihren Interessen aussuchen.
Mit Trainer B - Riding können Sie auch ein Training als Trainer B Basic Sport oder als Trainer B Performance Sport nach Ihren Interessen aussuchen.
Das Hauptaugenmerk von Trainer B Basic Sport richtet sich auf die Verteilung des Unterrichts, bei dem Sie zwischen unterschiedlichen Spezialisierungen wählen können.
Sie können bei der Freien Universität auch einen Reisepass für internationale Trainer einreichen..
Haben Sie den Trainer mit Erfolg bestanden? Die Qualifikation als Trainer B wäre dann das einzig Wahre.

Alles über die Trainerausbildung Trainer B im Pferdesport: Trainer B Basissport, Trainer B Leistungssport. Wie lernt man aus der B-Lizenz? Ausbilder B in Geräteturnen, Trampolingymnastik und Rhythmischer Sportgymnastik. Auf der Basis der Grundausbildung in den nationalen Turnverbänden geht es bei Trainer B vor allem um die Weiterbildung junger Talente, die sich auf dem Weg an die Spitze befinden. Die B-Trainer beinhalten sowohl ein allgemeines als auch ein fachspezifisches Training.

Mit Trainer B - Riding können Sie auch ein Training als Trainer B Basic Sport oder als Trainer B Performance Sport nach Ihren Interessen aussuchen.

Mit Trainer B - Riding können Sie auch ein Training als Trainer B Basic Sport oder als Trainer B Performance Sport nach Ihren Interessen aussuchen. Wenn Sie bereits über eine Trainer B-Qualifikation mit Fokus verfügen, können Sie einen zusätzlichen Fokus mit einer reduzierten Zahl von Unterrichtseinheiten durchlaufen. Der Zulassungsantrag ist an den Kursveranstalter zu adressieren.

Das Hauptaugenmerk von Trainer B Basic Sport richtet sich auf die Verteilung des Unterrichts, bei dem Sie zwischen unterschiedlichen Spezialisierungen wählen können. Der Inhalt des Kurses richtet sich dann nach dem konkreten Kursziel, jedoch unter den nachfolgenden Rahmenbedingungen: Damit kann Ihnen über die Regionalverbände eine Trainer B-Lizenz des DSB ausgestellt werden.

Sie können bei der Freien Universität auch einen Reisepass für internationale Trainer einreichen.

Ausbilder B Reitsport Basic Sport

Haben Sie den Trainer mit Erfolg bestanden? Die Qualifikation als Trainer B wäre dann das einzig Wahre. Die zweite Stufe der vom Trainer Training des Departements für Informatik (DOSB) lizenzierte Lizenz basiert auf Trainer B. Die bisher erworbenen Erkenntnisse, Kompetenzen, Fertigkeiten u. Erfahrung werden nun generell oder in einem ausgewählten Fokus mit Fokus auf eine bestimmte Gruppe, eine bestimmte Sportart, einen Reitstil oder einen bestimmten Trainingsbereich weitervermittelt.

Trainer B Qualifikationen werden in den Sportarten Reitsport, Fahrsport und Springen mit den beiden Profilarten Basis- und Wettkampfsport geboten. Trainer B Ausdauerreiten und Trainer B Westernfahren werden exklusiv mit dem Leistungsprofil Sport, Trainer B Klassisch-Barockreiten, Trainer B Gangfahren und Trainer B IZV nur mit dem Leistungsprofil Grundsport geboten.

Die Kurse für Trainer B haben die selbe Struktur und befinden sich auf der selben Stufe innerhalb des Lizenzsystems. Besonders geeignet ist dieses Anforderungsprofil für die intensive Schulung und Betreuung von Spitzenreitern, die nicht in erster Linie wettbewerbsorientiert sind. Trainer B Basic Sports konzipiert, gestaltet und führt für diese Zielgruppe differenziert Trainings- und Trainingsprogramme durch.

Die vertiefenden Lerninhalte des Volkssports sind ihm bekannt und er entwirft die entsprechenden Trainingsangebote im Rahmen einer vielfältigen Basisausbildung oder in einem ausgewählten Fokus. Das Aufgabenprofil umfasst die Förderung und Erhaltung von Mitgliedern auf hohem Niveau mit einem breiten sportlichen Fokus. Trainer B Basicsport kann mit Zustimmung der verantwortlichen staatlichen Kommission als Sachverständiger für Geländeplaketten fungieren.

Es eignet sich insbesondere für die Weiterbildung und Förderung von mehr wettbewerbsorientierten, fortgeschritteneren Reitern im Rahmen von definierten Turnierklassen (je nach Fachrichtung der Trainer B-Qualifikation). Trainer B spiegelt, konzipiert, organisiert und führt für diese Zielgruppe differenziertes Trainingsangebot. Ausführliche inhaltliche Analysen und Begründungen von (Turnier-)Sportarten sowie die Gestaltung entsprechender Weiterbildungsangebote im Rahmen einer vielfältigen Weiterbildung oder in einem ausgewählten Fokus.

Zu seinen Aufgaben gehört die Förderung und Erhaltung von Talenten auf hohem Niveau des Leistungssports. Trainer B Leistungsport ist in der Lage, das Pferd je nach gewähltem Fokus und den jeweiligen Rahmenbedingungen zu trainieren. Das Hauptaugenmerk von Trainer B Basic Sport richtet sich auf den Unterricht, bei dem die Schüler unter anderem aus einer Vielzahl von Spezialfächern wählen können:

Bei Trainer B Leistungensport steht der Unterricht im Vordergrund, mit unterschiedlichen Schwerpunkten wie z. B. Reiten, Springreiten, Vielseitigkeit und Nachwuchs. Trainer B - Fahren/Basissport ist besonders geeignet für die intensive Schulung und Betreuung von erfahrenen Reitern, die nicht in erster Linie wettbewerbsorientiert sind. Trainer B/Basissport weiß, wertet aus und rechtfertigt fundierte Trainingsinhalte zum Thema Volkssport, spezielle Aufgabenstellungen im Pferdesport oder Trainingsinhalte in besonderen Fahrstilen und entwirft passende Trainingsangebote im Rahmen der vielfältigen Basisausbildung.

Der/die TrainerIn B/basic sport spezifiziert seine Bewegungsvision, d.h. er/sie bewertet die Bewegung richtig und erkennt ggf. auftretende Störungen, um sie mit Hilfe von Berichtigungen und Hinweisen zu beheben. Trainer B Fahren/Leistungssport ist besonders geeignet für die Weiterbildung und Unterstützung von wettbewerbsorientierten, erfahrenen Reitern im Rahmen von definierten Turnierklassen. Besonders geeignet ist dieses Anforderungsprofil für die fundierte Aus- und Weiterbildung von Pferden, die nicht in erster Linie wettbewerbsorientiert sind.

Trainer B Vaulting spiegelt, konzipiert, organisiert und führt für diese Zielgruppe ein differenziertes Trainings- und Trainingsangebot. Dabei werden vertiefte inhaltliche Aspekte des Volkssports untersucht und gerechtfertigt und entsprechende Vorschläge im Rahmen einer vielfältigen Basisausbildung oder in einem ausgewählten Fokus erarbeitet. Das Aufgabenprofil umfasst die Förderung und Erhaltung von Mitgliedern auf hohem Niveau mit einem breiten sportlichen Fokus.

Es eignet sich insbesondere für die Weiterbildung und Förderung von wettbewerbsorientierten, fortschrittlichen Reitern im Rahmen von definierten Turnierklassen. Trainer B Vaulting spiegelt, konzipiert, organisiert und führt für diese Zielgruppe differenziertes Trainingsangebot. Sie kennen, analysieren und begründen vertiefte Leistungssportinhalte und gestalten korrespondierende Weiterbildungsangebote im Rahmen einer vielfältigen Weiterbildung oder in einem ausgewählten Fokus.

Zu seinen Aufgaben gehört die Förderung und Erhaltung von Talenten auf hohem Niveau des Leistungssports. Die Internationaler Verband der Gangpferdevereine e. V. (IGV) ist für die Schulung von Trainern im Bereich des Gehens verantwortlich. Verantwortlich für die Trainerausbildung im klassischen Barockreiten ist der Bund für klassisch-barocke Reitereien e. V. Die Erste Westreiter-Union Deutschland e. V. ist für die Trainerausbildung im westlichen Sport verantwortlich.

Verantwortlich für die Trainerausbildung im Ausdauersport des Vereins Deutscher Distanzreiter u. -Autofahrer e. V.

von Michaela Herzog