Vegetarische Diät

Köstliche vegetarische Diät

Die vegetarische Diät ist eine geeignete Kur für Teenager, Senioren, Berufstätige und alle, die Freude an gutem und gesundem Essen haben. Vegetarische Rezepte machen, anders als beispielsweise die FdH Diät, richtig satt und versorgen den Körper mit allen Nährstoffen, die er für den oftmals stressigen und anstrengenden Alltag benötigt. Ein weiterer Vorteil dieser Schlankheitskur ist zudem die einfache Zubereitung und die meist geringen Kosten für die Zutaten, denn anders als beispielsweise bei der Bodymed-, der Vida-Vida- oder anderen Online-Diäten, fallen keine kosten für spezielle Nahrungsmittel oder Ernährungs- und Sportpläne an.

Wie funktioniert eine vegetarische Abnehmkur?

Diäten im Vergleich

Vegetarische Rezepte eignen sich als Diät für Vegetarier genau so wie für all jene, die sonst auch gerne mal ein gutes Steak oder ein knuspriges Schnitzel genießen. Die meisten Fleischsorten sind jedoch durch ihren Fettgehalt wahre Kalorienbomben, weswegen sich der Verzicht auf diese Produkte und der Umstieg auf Diät Rezepte in vegetarisch schnell bemerkbar machen kann. Zum Frühstück eignet sich ein leckeres Müsli mit Früchten oder Beeren, wie zum Beispiel Birnen, Bananen, Äpfeln, Erdbeeren oder Himbeeren. Dazu ein guter Schuss fettarme Milch oder auch fettarmer Naturjoghurt, und der gute Start in den Tag ist gesichert. Diese Mahlzeit enthält alle wichtigen Vitamine und ausreichend Kohlenhydrate für einen aktiven Tag und hält zudem lange satt.

Vegetarische Diät
1/1

Als kleine Zwischenmahlzeit empfiehlt sich Obst oder Gemüse.

Als kleine Zwischenmahlzeit empfiehlt sich, vor allem im Rahmen einer Diät, Obst oder Gemüse. Egal, ob leckere Karotten, knackige Salatgurken, bunte Paprika, frische Tomaten oder auch eine gesunde Kiwi, die durch ihren hohen Gehalt an Vitamin C die Abwehrkräfte stärkt, solche frischen Köstlichkeiten sind bei einer vegetarischen Diät jederzeit erlaubt. Auch Blattsalate mit einem klaren Kräuter- oder einem fettarmen Joghurtdressing sind ideal als Beilage oder als Snack während einer fleischlosen Diät. Als Mittagessen eignet sich gedünstetes Gemüse mit Vollkornnudeln, Gemüsesuppe, leckere Pellkartoffeln mit einem fettarmen Kräuter-Quark-Dip und alles, was schmeckt. Hülsenfrüchte sind beim Verzicht auf Fleisch wichtige Eisweißlieferanten, die den Abbau von Muskelmasse verhindern und bei vergleichsweise geringem Kaloriengehalt lange satt halten.

Versteckte Kalorienbomben, auf die während einer Diät (ob vegetarisch oder nicht) unbedingt verzichtet werden sollte, sind Sahne, Creme Fraîche, Vollmilch und Vollmilchjoghurt, Butter und Käse. Viele dieser Produkte lassen sich durch einen Schuss fettarme Milch oder leichtere Produkte, wie zum Beispiel Halbfettmargarine, ersetzen.

Was sollte man während einer vegetarischen Diät sonst noch beachten?

Wie bei jeder Abnehmkur, ist auch bei einer fleischlosen Diät, Bewegung das A und O. Selbstverständlich muss es nicht immer das Fitnessstudio oder ein Hochleistungssport sein, denn auch in den Alltag lassen sich kleine Übungen einbauen. Wer sich zum Beispiel vornimmt, zukünftig die Treppe statt des Liftes zum Büro zu benutzen, hat schon etwas mehr Bewegung. Auch ein Spaziergang am Wochenende kann zum erholsamen Ritual für die ganze Familie werden, bei dem man sich nicht nur bewegt, sondern auch gemeinsame Zeit verbringt und den Kopf vom Alltagsstress befreien kann. Eine vegetarische Ernährung bietet nicht nur den eigenen Erfolg als Ansporn, sondern ist zudem eine Ernährungsform, die äußerst gesund für das Herz-Kreislauf-System ist und die das Leid vieler Tiere in Massentierhaltung verringert. Leckere, schnelle und einfache Rezepte findet man in Unmengen in Kochbüchern oder im Internet und mit etwas mehr Bewegung, die einfach in den Alltag eingebaut wird, hat man schnell ein vollkommen neues Körpergefühl.

Mehr zum Thema