Categories
Diät

Coy Diät: Die Anti-Krebs-Diät nach Dr. Coy

Die nach dem Forscher Dr. Johannes Coy benannte Coy-Diät wird auch als Anti-Krebs-Diät bezeichnet. Bei Krebserkrankungen soll die Ernährungsform dazu beitragen, im Körper vorhandenen Krebszellen in Schach zu halten und auf diese Weise die Wirksamkeit von standardisierten Krebstherapien zu erhöhen. Sie ist aber auch für Gesunde geeignet.

Entdeckung des TKTL1-Gens

Eine zentrale Rolle bei dieser Methode spielt das von Dr. Coy entdeckte TKTL1-Gen. Das Gen ist nach der Theorie des Wissenschaftlers für die Aktivierung und Verbreitung von Krebszellen im Körper verantwortlich. Die Krebszellen nutzen nach Meinung des Forschers über die Nahrung zugeführten Zucker als Treibstoff für ihr zerstörerisches Werk. Dieser wird nicht nur in seiner reiner Zucker, sondern auch in Form von Kohlenhydraten aufgenommen. Aus diesem Grund ist das erklärte Ziel der Coy Diät, die Zufuhr von Kohlenhydraten in Form von Nudeln, Reis und Brot effektiv zu verringern und so den Krebszellen die Nahrung zu nehmen.

Kohlenhydrate reduzieren und Übersäuerung verhindern

Während die Kohlenhydrate reduziert werden, wird der Anteil an Eiweißen, guten Fetten und Ballaststoffen drastisch erhöht. Der Erfinder der Kur regt Patienten außerdem an, auf die Qualität der eingekauften Lebensmittel zu achten. Lebensmittel aus biologischer Produktion sind laut Coy konventionell hergestellten Lebensmitteln zu bevorzugen, da sie nicht mit Pestiziden, Antibiotika, Schwermetallen und Chemikalien belastet seien. Coy rät Patienten auch dazu, eine Übersäuerung des Körpers zu vermeiden und ihr aktiv entgegenzuwirken. Dazu sollen Anwender der Diät Lebensmittel zu sich nehmen, die Milchsäuren enthalten. Ein Beispiel dafür ist Buttermilch, welche die Entsäuerung des Körpers unterstützen soll.

Kritik

Für die Wirksamkeit der Kur nach Dr. Coy bei der Krebstherapie liegen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Das Reduzieren von Kohlenhydraten wird allerdings auch von anderen Forschern empfohlen. Kritisch ist anzumerken, dass hinter der Diät ein profitorientiertes Unternehmen steckt, das neben Büchern auch selbst für die Kur entwickelte Lebensmittel vertreibt.


Michaela Herzog

Vor zwölf Jahren wog ich über 90 kg. Mir war klar, dass ich mich ändern musste. Ich versuchte es und scheiterte viele Male. Ich begann besser zu essen und lernte dabei mehr über Ernährung und Fitness, aber auch über mich selbst, als ich es jemals für möglich gehalten habe. Es war die schwierigste und lohnendste Erfahrung und obwohl ich es damals noch nicht so sah, war ich erst am Anfang.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.