Categories
Allgemein

Apfelessig Abnehmen

Wer wirklich abnehmen möchte und sein neues Gewicht dauerhaft halten will, sollte eine Diät mit Apfelessig versuchen.

Denn der milde Obstessig kurbelt die Fettverbrennung an und sorgt für einen schnellen Sättigungseffekt.

  • Apfelessig besteht aus Wasser, Essigsäure, den Vitaminen A, B, C und E sowie verschiedenen Mineralstoffen und Spurenelementen.
  • Mit Apfelessig das Gewicht reduzieren ist deshalb möglich, da die im Essig enthaltene Säure Mechanismen in Gang setzt, die den Fettabbau fördern.
  • Dabei wirkt die Essigsäure in verschiedenen Bereichen des Körpers.
  • In der Mundschleimhaut blockiert sie diejenigen hormonellen Signalgeber, die während des Kauens von Nahrungsmitteln dickmachende Enzyme aktivieren.
  • Im Magen senkt die Essigsäure den pH-Wert und fördert auf diese Weise die Eiweißverdauung.

Auch die Darmtätigkeit wird durch die Säure angeregt, was den Transport der aufgenommenen Nahrung beschleunigt und dazu führt, dass das in den Lebensmitteln enthaltene Fett nur teilweise verdaut wird.

Der Wunderessig beschleunigt außerdem die Zellatmung und steigert die Leistungskraft der Zellen, was ein weiterer Grund dafür ist, dass man damit abnehmen kann. Erreicht wird dieser Effekt durch eine verbesserte Eisenverwertung, die eine Zunahme der roten Blutkörperchen und eine erhöhte Sauerstoffzufuhr in die Zellen zur Folge hat. Dass die im Apfelessig enthaltene Säure in den Körperzellen die Produktion von Eiweißmolekülen steigert und so die Stoffwechselrate fördert, ist ein weiterer Grund, warum Abnehmen damit möglich ist. Auf den Glukosespiegel wirkt Apfelessig stabilisierend und ausgleichend. Zudem fördert die Essigsäure den Appetit auf gesunde, blutzuckersteigernde Nahrungsmittel wie Gemüse, Obst und Vollkornprodukte. Das im Apfelessig enthaltene Kalium hilft beim Entwässern und Abnehmen. Da Kalium die Zellen entwässert, fördert es nicht nur die Gewichtsabnahme, sondern führt auch zu einem verbesserten Hautbild.

Sauer macht schlank

Die Schlankheitskur geht auf den Heilpraktiker Joachim Angerstein zurück. Eine kalorienreduzierte Mischkost mit etwa 1200 kcal pro Tag stellt die Grundlage der Diät dar, mit der man erfolgreich abnehmen kann. Die Mahlzeiten sollten aus kalorienreduzierten Produkten, Vollkornprodukten, Obst sowie Gemüse bestehen und können mit Apfelessig zubereitet werden. Ein Glas Wasser mit ein oder zwei Teelöffeln des Wunderessigs sollte vor jeder Mahlzeit getrunken werden. Dadurch verringert sich sofort das Hungergefühl und der Appetit. Außerdem regt der Apfelessig den Stoffwechsel an und spült Giftstoffe aus dem Körper, so dass die Schlankheitskur für jeden geeignet ist, der langfristig abnehmen und gleichzeitig seiner Gesundheit etwas Gutes tun möchte. Wer sich an den säuerlichen Geschmack des Apfelessigs nicht gewöhnen kann oder das Abnehmen mit Kapseln unterstützen möchte, kann die Diät trotzdem ausprobieren, denn auch entsprechende Kapseln zum Abnehmen sind im Handel erhältlich.

Mit Essig den Abnehmerfolg steigern

Er gilt als Stoffwechselbeschleuniger und Fatburner: Regelmäßig vor den Mahlzeiten eingenommen soll Essig die Diät unterstützen und den Abnehmerfolg beschleunigen. Als traditionelles Haus- und Heilmittel werden ihm zahlreiche positive Wirkungen zugeschrieben. Aber nicht jede dieser Behauptungen kann wissenschaftlich belegt werden.

So lange Essig im Rahmen einer Schlankheitskur moderat eingenommen wird und keine Beschwerden verursacht, spricht jedoch nichts dagegen den Diätbooster einmal auszuprobieren.

  • Essig kann jede Schlankheitskur unterstützen.
  • Zu diesem Zweck werden ein bis zwei Esslöffel des Würzmittels in ein Glas Wasser eingerührt und vor jeder Mahlzeit getrunken.
  • Wer es nicht ganz so sauer mag, gibt noch etwas Honig hinzu.
  • Dabei spielt es keine Rolle, welche Sorte zum Einsatz kommt.
  • Wegen des milden Geschmacks greifen viele Abnehmwillige zum Apfelessig.

Er ist reich an Vitaminen und soll die Aufnahmefähigkeit von Eisen verbessern.

Eine spezielle Essig Diät mit zusätzlichen Ernährungsempfehlungen geht auf den deutschen Heilpraktiker Joachim Angerer zurück. Abnehmwillige dürfen hierbei nicht mehr als 1200 Kalorien täglich zu sich nehmen, hauptsächlich über Vollkornprodukte und Gemüse. Dabei sollten sie möglichst viele Gerichte mit Essig zubereiten und vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser mit einem Spritzer Apfelessig trinken. Wegen der geringen Kalorienzufuhr sollte die Kur nicht länger als drei Wochen dauern.

Was Essig kann und was nicht

Nach Meinung vieler Experten beruht der Erfolg der Essig Diät nach Angerer auf der reduzierten Kalorienaufnahme, nicht auf der Einnahme von Apfelessig. Auch das Argument, Essig würde den Stoffwechsel beschleunigen, Schlacken abbauen und die Leber zur Entgiftung anregen, lassen Schulmediziner nicht gelten. Lediglich bei Personen, die unter Verdauungsstörungen leiden, weil ihr Körper zu wenig Magensäure produziert, könne die zusätzliche Säure zu Verbesserungen führen.

Personen mit empfindlichen Magen hingegen sollten auf eine vermehrte Einnahme von Essig lieber verzichten, um Schleimhautreizungen und Sodbrennen zu vermeiden. Besonders Apfelessig enthält viel natürliche Fruchtsäure. Sie kann Heißhungerattacken ausbremsen und die Lust auf Naschereien reduzieren. In Kombination mit einer gesunden Ernährung und regelmäßigem Sport kann Essig in kleinen Mengen aufgenommen also durchaus zum Abnehmerfolg beitragen.

Sauer macht schlank? Sinn und Unsinn der Apfelessig Diät

Apfelmost ist die natürliche Basis von Apfelessig, dem Gesundmacher, der von vielen als wirksames Diätmittel propagiert wird.

Doch was ist eigentlich dran am tollen Erfolg einer Diät mit dem Speiseessig?

  • Es dauert ungefähr zehn Wochen, bis aus dem Most der begehrte Essig geworden ist, der so gesund sein und jede Diät zum Erfolg machen soll.
  • Zweifellos ist Apfelessig ausgesprochen vitamin- und mineralstoffreich.
  • Er enthält Kalzium, Kalium und sehr viel Magnesium und ist damit ein rundum gesundes Produkt.

Hilft beim Abnehmen und regt die Verdauung an

Die Basis für die Schlankheitskur ist eine ausgewogene Ernährung, wobei täglich nicht mehr als 1200 Kalorien aufgenommen werden dürfen. Vor jeder Mahlzeit trinkt man außerdem ein Glas Wasser, in das zwei Esslöffel Apfelessig gerührt werden. Da man ansonsten so viel essen darf, dass man nicht hungert, ist die Motivation relativ groß. Ähnlich wie bei einer 2 Tage Diät muss man keine Mangelerscheinungen befürchten. Man isst hauptsächlich Obst und Gemüse, dazu mageres Fleisch, Rohkost und mageren Käse.

Ist eine Diät mit Apfelessig wirklich so effektiv?

Alle, die schon mal eine Apfelessig Diät gemacht haben, sind begeistert von deren Wirksamkeit und schwören auf den Diäteffekt, der quasi über Nacht eintreten soll. Es wird daher empfohlen, gerade vor dem Schlafengehen ein Glas des verdünnten Essigs zu trinken. Wer dann noch eiweißreiche, kalorienarme Nahrung wie ein Glas Milch oder Joghurt zu sich nimmt, verstärkt den Effekt noch. Aber Vorsicht: Der viel beschworene Gewichtsverlust kommt größtenteils deshalb zustande, weil man wenige Kalorien und außerdem fettarme und eiweißreiche Kost zu sich nimmt. Gerade das Eiweiß gibt der Fettverbrennung einen ordentlichen Schub.

Wie wirkt der Speiseessig?

Der Effekt liegt nach Meinung der Apfelessig-Verfechter darin, dass das im Essig enthaltene Vitamin C in Ruhephasen Hormone freisetzt, die in Verbindung mit Eiweiß das Fett der Fettzellen abbauen. Medizinisch bewiesen ist diese Theorie allerdings nicht. Zumindest kann man ihm eine verdauungsfördernde Wirkung nicht absprechen. Auch Heißhungerattacken nehmen ab, doch Apfelessig alleine hat keine gewichtsreduzierende Wirkung, ist aber auch nicht schädlich.

Die Vorteile

Apfelessig hemmt den Appetit, reinigt den Darm, wirkt entschlackend und entwässernd und ist eine sinnvolle Unterstützung einer Diät. Befürworter dieser Abnehmkur behaupten, dass die Pfunde durch die enthaltene Fruchtsäure purzeln. Das ist keinesfalls bewiesen. Der Gewichtsverlust beruht in erster Linie darauf, dass man sich bei dieser Diät mit einer gesunden und kalorienarmen Mischkost ernährt. Bei einer täglichen Kalorienmenge von 1200 Kalorien nimmt jeder Normalgewichtige ab.

Nachteile dieser Diät

Es besteht die Gefahr, dass man durch eine Mangelernährung gesundheitliche Schäden davon trägt, da dem Organismus, wenn man wie bei einer Kohlenhydrate Diät nicht auf eine ausgewogene Mischkost achtet, auf Dauer wichtige Nährstoffe fehlen. Entscheidend ist immer eine ausgewogene Ernährung. Empfindliche Menschen können auf die Säure mit Übelkeit reagieren.

Fazit

Eine Apfelessig Diät ist dann sinnvoll, wenn man sich neben der Zufuhr von Apfelessig auch kalorienarm und gesund ernährt. Darum sollte man seine Ernährungsweise auf ballaststoffreiche Kost aus Obst, viel Gemüse sowie fettarmes Essen mit wenig Fleisch umstellen. Nur so kann man sein Gewicht auch dauerhaft halten. Sport ist unerlässlich, damit das Traumgewicht nicht schon bald wieder zum „Trauma-Gewicht“ wird.


Michaela Herzog

Vor zwölf Jahren wog ich über 90 kg. Mir war klar, dass ich mich ändern musste. Ich versuchte es und scheiterte viele Male. Ich begann besser zu essen und lernte dabei mehr über Ernährung und Fitness, aber auch über mich selbst, als ich es jemals für möglich gehalten habe. Es war die schwierigste und lohnendste Erfahrung und obwohl ich es damals noch nicht so sah, war ich erst am Anfang.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.