Categories
Allgemein

Abnehmen mit Ingwer

Gewürz, Heilpflanze und zuverlässiger Helfer beim Verbrennen von Fettpölsterchen: Ingwer wird aufgrund seiner vielen positiven Eigenschaften immer beliebter.

Als Ingwertee oder Ingwerwasser zubereitet, kann die scharfe Knolle das Abnehmen effektiv unterstützen – und dies auf natürliche Art und Weise.

  • Das aus Asien stammende Gewürz ist keine Wunderpille, die überflüssige Pfunde von allein schmelzen lässt.
  • Wer wirklich sein Wunschgewicht erreichen und auch halten möchte, sollte auf eine dauerhaft gesunde, ausgewogene und kalorienarme Ernährung sowie ein regelmäßiges Bewegungsprogramm achten.
  • Ingwer kann Sie jedoch auf dem Weg zum Wunschgewicht begleiten und den Gewichtsverlust beschleunigen.
  • Nach dem Genuss des Gewürzes breitet sich im Körper eine wohlige Wärme aus, die von bestimmten Scharfstoffen ausgelöst wird.
  • Im Organismus werden durch die Wärme Stoffwechselprozesse wie die Produktion von Magensäure angeregt.

Die Folge ist eine Beschleunigung der Verdauung, auch die Fettverdauung erfolgt viel schneller und effektiver. Auf diese Weise unterstützt die Ingwerknolle den Körper zuverlässig bei der Verbrennung von überflüssigen Fetteinlagerungen und damit bei der Gewichtsabnahme. Darüber hinaus besitzt sie auch eine entschlackende Wirkung.

Gewichtsverlust und Entgiften durch Flüssigkeitszufuhr

Wenn Sie das Abnehmen mit Ingwer unterstützen möchten, ist der Genuss des Gewürzes in Form von Wasser oder Tee empfehlenswert. Ingwerwasser besteht aus dem frischen oder getrockneten Gewürz, welches mit heißem Wasser übergossen wird. Es kann kalt oder warm getrunken werden. Ingwertee kann dagegen neben dem namensgebenden Gewürz noch andere Kräuter enthalten. Er wird grundsätzlich warm genossen. Begleitend im Rahmen einer Diät angewendet, tragen beide Getränke zur lebensnotwendigen Flüssigkeitszufuhr bei. Beim Abnehmen ist es besonders wichtig, dass der Körper genügend Flüssigkeit erhält, da bei der Fettverbrennung Giftstoffe freigesetzt werden. Die entgiftende Wirkung des Ingwers erleichtert Ausscheidungsorganen wie Niere und Blase das Ausspülen der schädlichen Stoffe. Außerdem sorgen die Flüssigkeit und die Eigenschaften des Ingwers gemeinsam für einen schnelleren Stoffwechsel und damit eine effektivere Verbrennung von Kalorien.

Abnehmen mit Ingwer

Seit bekannt wurde, dass die Schauspielerin Angelina Jolie ihr Gewicht erfolgreich mit Ingwertee reduziert hat, haben sich viele Nachahmer gefunden. Allein durch das Trinken von Ingwertee möchten sie auf einfache Weise ihr Wunschgewicht erreichen. Ingwer regt den Stoffwechsel an, das ist unbestritten. Die darin enthaltenen Wirkstoffe verleihen dem Tee eine gewisse Schärfe, die angeblich dazu führen soll, dass der Körper Fett verbrennt.

Die Fastenkur mit Ingwertee sieht vor, dass über den Tag verteilt bis zu zwei Liter Tee getrunken werden. Gegessen werden darf dann ganz normal wie bisher.

  • Zubereitet wird der Tee, indem von einer frischen Ingwerknolle ein circa vier Zentimeter langes Stück abgeschnitten wird.
  • Die Schale wird abgerieben und das Wurzelstück in kleine Scheiben geschnitten.
  • Das Ganze wird mit zwei Litern kochendem Wasser übergossen und muss dann mindestens zehn Minuten lang ziehen.
  • Die Ingwerstücke können in dem Tee bleiben und verzehrt werden, der Tee kann jedoch auch abgegossen werden.
  • Natürlich darf in diesem Fall kein Zucker und anderer Süßstoff hinzugegeben werden.

Als Diät für Naschkatzen ist diese Methode damit nicht geeignet. Für eine effektive Diät spielt es keine Rolle, ob der Tee heiß oder kalt getrunken wird. Für den Diät-Wochenplan kann er also auf Vorrat gekocht werden.

Ingwertee zum abnehmen nicht wirkungsvoll

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass der Kalorienverbrauch durch den Ingwertee nur minimal steigt. Erfolge hinsichtlich der Gewichtsreduktion lassen sich dadurch nicht erzielen. Im Gegenteil, eine derartige Menge an Tee ist nicht für alle Menschen geeignet. Manche reagieren darauf mit Durchfall und da Ingwer blutdrucksteigernd wirkt, sollten Menschen mit zu hohem Blutdruck lieber auf eine japanische Diät oder eine stärkefreie Diät ausweichen. Wird das Fastenprogramm als Zwei-Wochen-Diät durchgeführt, besteht die Gefahr einer Mangelernährung, da dem Körper nicht ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und andere wichtige Stoffe zugeführt werden. Da Ingwer appetitanregend wirkt, besteht die Gefahr, dass das Hungergefühl während der Abmagerungskur stark zunimmt. Außerdem bekommt der Abnehmende das Trinken des Tees mit seinem sehr ausgeprägtem Aroma schnell über. Die einzige positive Eigenschaft der Ingwertee-Diät besteht darin, dass dem Körper sehr viel Flüssigkeit zugeführt wird, was bei gesunden Menschen positiv ist und den Stoffwechsel ankurbelt.

Ingwer ist grundsätzlich ein sehr gesundes Lebensmittel. Bei Erkältungskrankheiten ist eine Tasse Tee aus diesem Gewächs häufig sehr hilfreich. Das Immunsystem lässt sich durch die scharfe, aromatische Wurzel stärken. Außerdem wirkt Ingwer entzündungshemmend und beruhigt den Magen bei Übelkeit oder Völlegefühl. Die asiatische Knolle ist vielseitig einsetzbar. Bei einer Ingwer-Diät zeigt sie allerdings nicht die gewünschte Wirkung. Ohne eine Umstellung der Ernährung und ausreichend sportliche Betätigung ist auch mit Ingwer eine dauerhafte Gewichtsabnahme nicht zu erreichen.


Michaela Herzog

Vor zwölf Jahren wog ich über 90 kg. Mir war klar, dass ich mich ändern musste. Ich versuchte es und scheiterte viele Male. Ich begann besser zu essen und lernte dabei mehr über Ernährung und Fitness, aber auch über mich selbst, als ich es jemals für möglich gehalten habe. Es war die schwierigste und lohnendste Erfahrung und obwohl ich es damals noch nicht so sah, war ich erst am Anfang.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.