Categories
Allgemein

Diät Kur: Kur zum Abnehmen

Wer garantiert überflüssige Kilos loswerden will, entscheidet sich am besten für eine mehrwöchige Kur in einer Klinik. Der Erfolg wird quasi mitgebucht, denn bei einer solchen Abnehm Kur sind einige Hürden aus dem Weg geräumt, an denen man in der vertrauten häuslichen Umgebung oft scheitert. Zudem befindet man sich bei einer Kur zum Abspecken in einer Klinik immer unter medizinischer Aufsicht.

Ein wichtiger Aspekt, wenn viel Gewichtsverlust in kurzer Zeit das erklärte Ziel ist.

  • Das Problem Übergewicht steht auch bei dem Krankenkassen ganz oben auf der Agenda.
  • Die gesundheitsschädigenden Auswirkungen ihrer Speckrollen sind den Betroffenen selbst oft nicht klar, da sich die Folgeerkrankungen erst spät zeigen.
  • Ihre Behandlung ist teuer, wesentlich teurer als ein Aufenthalt in einer der Kurkliniken zum Abnehmen.
  • Aus diesem Grund finanzieren die Kassen solche Kuren zum Abnehmen für Übergewichtige, die schon mehrmals mit ambulanten Diäten erfolglos waren.
  • Das ganzheitliche Konzept einer Kurklinik zum Abspecken geht über die reine Gewichtsreduktion hinaus.

Endlich abnehmen mag das wichtigste Ziel der Kurenden sein, doch langfristig ist anderes entscheidend: Ein neuer gesunder Lebensstil wird antrainiert. Dazu gehört das Wissen über Ernährungsfragen ebenso wie die Erfahrung, dass Bewegung Freude macht und der Seele gut tut.

Erschlanken wie ein Star

Im Zeitalter von Wellness und Fitness ist jedoch niemand mehr auf eine ärztliche Einweisung in eine Kurklinik angewiesen. Es gibt zahlreiche private Einrichtungen, die eine Kur zum Abnehmen für Erwachsene anbieten. Natürlich muss man dort seinen Aufenthalt selbst bezahlen, doch dieses Geld ist gut angelegt. Wer zum Gewichtsverlust in eine Kurklinik der neuen Art geht, wird seinen Aufenthalt wie einen Luxusurlaub empfinden. In einem stylishen Ambiente mit hohem Verwöhnfaktor lässt sich eine straffe Reduktionsdiät leicht durchhalten. Ausgesprochen attraktiv ist in einer solchen Kur zum Abnehmen auch immer das Tagesprogramm. Massagen, Yoga, Meditation und ayurvedische Anwendungen sowie intensiver Sport gehören dazu. Auf das Wohlbefinden der Gäste wird großer Wert gelegt, ihnen wird das Erschlanken leicht gemacht.

Private Kuren gibt es in großer Auswahl. Auch sie folgen in ihrer Arbeit immer einem konsequent durchgeführten Konzept. Ernährung ohne Kohlenhydrate wird ebenso angeboten wie Heilfasten, Rohkost oder die klassische Mayrkur. Sicher abnehmen kann man mit all diesen Diätformen. Doch wenn Sie sich für eine Kur zum Gewichtsverlust entscheiden, wählen Sie unbedingt eine Diätform, die zu Ihnen passt. Fühlen Sie sich wohl beim Abnehmen in einer Kur, ist sie besonders wirkungsvoll.

Eine Diät muss zur eigenen Persönlichkeit passen

Etwa die Hälfte der deutschen Bevölkerung plagt sich mit Übergewicht und wird es nicht los. Dabei gibt es eine Vielzahl von Diäten, die von Medizinern, Ernährungswissenschaftlern und auch von Laien entwickelt wurde. Die Zeit als FdH die übliche Diätempfehlung war, ist lange vorbei. Es gibt ein breites Spektrum, das viele Möglichkeiten bietet.

Und das ist gut so, denn nicht jede Diät Kur ist für jeden geeignet. Die richtige Diätform trägt maßgeblich zum Erfolg einer Reduktionskur bei.

  • Es gibt einfache Diäten und komplizierte, teure und solche, die keinen hohen finanziellen Aufwand erfordern.
  • Das Wichtigste ist jedoch, dass die gewählte Diät Kur zur Persönlichkeit des Übergewichtigen passt.
  • So ist für ehrgeizige und disziplinierte Menschen eine Formula Diät ein guter Weg zum schnellen Erfolg.
  • Die Ernährung besteht dabei aus Eiweiß-Drinks, dazu gibt es ungesüßte Getränke und kleine Portionen gedünstetes Gemüse.
  • Genießer und Freunde des guten Essens werden mit dieser Kur sicher nicht glücklich werden.

Für sie ist die mediterrane Diät empfehlenswert. Leckere Mahlzeiten, kalorienarm zubereitet und mit hochwertigem Olivenöl verfeinert, machen das Abnehmen zum Genuss.

Für jeden gibt es die richtige Diät

Die persönliche Lebenssituation spielt bei der Auswahl der Diät Kur eine wichtige Rolle. Menschen, die beruflich stark engagiert sind, werden kaum dazu in der Lage sein, sich täglich Diätmahlzeiten zuzubereiten. Doch auch für diese Gruppe gibt es eine optimale Lösung. Büro Diät ist eine Methode, die genau auf die Bedürfnisse zugeschnitten ist. Mithilfe von Diätratgebern stellt man sich ohne großen Aufwand seinen täglichen Speiseplan zusammen und kann sich doch immer darauf verlassen, dass man sein Kalorienlimit nicht überschreitet. Bei dem großen Diätangebot gibt es also für niemanden eine stichhaltige Ausrede, um sich vor dem Abspecken zu drücken.

Bei vielen Übergewichtigen ist die Ungeduld groß. So schnell wie möglich möchten sie die lästigen und wenig schönen Pfunde wieder verlieren. Doch allzu großer Ehrgeiz ist eher kontraproduktiv. Es hat seine Zeit gedauert die Kilos zuzulegen und es wird dauern, sie wieder loszuwerden. Wer nachhaltig abnehmen will, kann das auch mit einer sanften Diät Kur erreichen. Eine gesunde, kalorienarme und ausgewogene Ernährung ist dafür die Basis. Unterstützt wird die Fettverbrennung dann durch zusätzliche Hilfsmittel. Bei der Apfelessig Diät trinkt der Übergewichtige vor jeder Mahlzeit und vor dem Schlafengehen ein Glas Apfelessig. Ähnlich konzipiert ist die Diät mit Kurmolke. Auch die Ingwer Diät oder eine Diät mit Schüssler Salzen bewirkt eine langsame und stetige Gewichtsabnahme. Wenn die Methode zu Ihnen passt, kann eine Diät mit Kohlenhydraten ebenso erfolgreich sein wie eine, die auf eine Ernährung mit basischen Lebensmitteln aufbaut.

Die Pfundsdiät für Gewichtsverlust auf angenehme Art

Die Pfundskur wurde vom renommierten Göttinger Ernährungspsychologen Professor Doktor Volker Pudel entwickelt. Sie gilt als sehr erfolgreiche Methode, um Übergewicht abzubauen und das Idealgewicht langfristig zu halten. Darüber hinaus wird mit diesem Diätplan auch eine gesündere Lebensweise erreicht, indem der Teilnehmer lernt, ausgewogen zu essen und sich mehr zu bewegen.

Deswegen unterstützt auch eine der größten deutschen Krankenkassen alle Versicherten, die eine Pfundskur durchführen möchten.

  • Erklärtes Ziel dieser Kur ist ausdrücklich nicht der Verlust von möglichst vielen Kilos in kurzer Zeit.
  • Denn dies führt in den allermeisten Fällen nur zum Jo-Jo Effekt, so dass das verlorene Gewicht und oft sogar noch etwas mehr schnell wieder auf die Hüften kommen, sobald die Diät vorbei ist.
  • Dies bewirkt Frustrationen und macht es den Betroffenen schwer, sich wieder zu einer Schlankheitskur aufzuraffen.
  • Nicht selten folgt nach mehreren solcher gescheiterten Abnehmversuche die Resignation und damit das Abfinden mit dem gesundheitsgefährdenden Übergewicht.

Bei der Pfundsdiät geht es vielmehr darum, die Ernährungs- und Lebensweise dauerhaft umzustellen, so dass die Teilnehmer schlank werden und es auch dauerhaft bleiben. Bei diesem ernährungspsychologischen Ansatz wird besonders viel Wert darauf gelegt, dass die Änderung der Verhaltensweise in Bezug auf die Nahrungsaufnahme und sportliche Aktivitäten als positiv empfunden werden und Spaß machen. Nur auf diese Weise bleibt die Motivation, gesünder zu leben, erhalten. Genauso wichtig ist es, dass man bei der Pfundskur weder von einem strengen Diätplan noch von einem zu ehrgeizigen Trainingsprogramm überfordert wird.

Tatsächlich hat sich die Pfundsdiät außerordentlich bewährt, sehr vielen Übergewichtigen ist es gelungen, auf diese Weise ihr Wunschgewicht zu erreichen. Anders als bei zahlreichen einseitigen Schlankheitskuren, wie zum Beispiel bei der Ananas Diät, der Kohlsuppen Kur oder der Pilz Diät, ist es für die Teilnehmer nicht schwierig, die Pfundskur durchzuhalten. Es kommt bei dieser Diät niemals zu Hungergefühlen. Das Allgemeinbefinden verbessert sich durch die Ernährungsumstellung und mehr Bewegung schnell, während die Pfunde eher allmählich, aber dafür kontinuierlich schwinden. Dies hat übrigens auch den Vorteil, dass die Haut weniger strapaziert wird als bei einer rapiden Gewichtsabnahme, weil sie sich so dem Fettverlust besser anpassen kann.

Ernährungsplan und Bewegungsprogramm

Die Pfundskur basiert auf den beiden Säulen Ernährungsumstellung und Steigerung der körperlichen Aktivitäten. Dies bringt nicht nur einen Gewichtsverlust, sondern beugt auch zahlreichen Erkrankungen, wie zum Beispiel Bluthochdruck und Diabetes vom Typ II, sehr wirksam vor. Auf dem Speiseplan steht bei dieser Diät eine sehr ausgewogene und gesunde Mischkost. Sie ist durchaus vergleichbar mit einer 1200 kcal Diät, wie zum Beispiel der Brigitte Diät. Allerdings wird bei der Pfundsdiät darauf geachtet, dass möglichst wenig Fett und nicht zu viel Eiweiß aufgenommen wird. Stattdessen werden vollwertige Kohlenhydrate, wie sie beispielsweise in Kartoffeln, Vollkornprodukten und ungeschältem Reis reichlich enthalten sind, in den Mittelpunkt gerückt. Der Fettkonsum wird mit sogenannten Fettaugen kontrolliert. Dabei entsprechen ungefähr 3 Gramm Fett einem Fettauge, täglich sollten nicht mehr als 20 Fettaugen verzehrt werden. Eine stärkefreie Diät, wie zum Beispiel die Eierdiät oder die Mayo-Diät, setzt dagegen auf Fett und Eiweiß. Doch diese Diäten sind schwer durchzuhalten und gesundheitsgefährdend.

Die Teilnehmer an einer Pfundskur können sich im Rahmen von wenigen, nicht sehr restriktiven Vorgaben ihren Speiseplan selbst zusammenstellen. Viele Rezepte für leckere und ausgewogene Gerichte können einfach nachgekocht werden, so dass sich diese Kur auch hervorragend als Männer Diät eignet. Es geht bei dieser Kur auch darum, Essen bewusst zuzubereiten und zu genießen. Anders als bei Fertiggerichten, Kantinenessen oder einem Diät Lieferservice soll sich der Teilnehmer selbst mit der Nahrungszubereitung beschäftigen, um genau zu wissen, welche Nährstoffe die Gerichte enthalten.

Während einer Pfundskur sollen die Teilnehmer lernen, dass man mit Bewegung nicht nur schlank und gesund wird, sondern auch ein neues, positives Lebensgefühl bekommt. Ausdauersportarten, wie Nordic Walking oder Schwimmen, sind dafür besonders empfehlenswert. Für jede zusätzliche körperliche Aktivität bekommt der Diätteilnehmer sogenannte Fitties als Bonuspunkte, die es erlauben, ein paar Fettaugen mehr zu essen.

Psychologische Aspekte

Abnehmwilligen fällt es relativ leicht, die Pfundskur durchzuhalten. Denn prinzipiell sind auch kleine Naschereien erlaubt, solange dabei die vorgegebene Anzahl an Fettaugen nicht überschritten wird. Die ausgewogene Vollwerternährung sättigt gut und langanhaltend, so dass es nicht zu Heißhungerattacken kommen kann, die nur allzu oft unkontrolliertes Essen auslösen. Der größte Vorteil dieser Diät liegt in der Erkenntnis, die sich bei allen Teilnehmer über kurz oder lang einstellt, dass es einfach Freude macht, gesund zu essen und sich mehr zu bewegen.

Diese Änderung der Lebensgewohnheiten wurde auf der Grundlage von ernährungspsychologischen Erkenntnissen konzipiert, so dass auch die psychischen Ursachen von Übergewicht mit verschiedenen Methoden bekämpft werden. Nicht immer ist diese Umstellung ohne Schwierigkeiten möglich. Gerade übergewichtige Menschen, die schon seit vielen Jahren mit ihren überflüssigen Pfunden kämpfen, können sich oft nur schwer von eingefahrenen Verhaltensweisen befreien. In diesen Fällen sieht die Pfundskur Unterstützung durch ernährungspsychologische Beratung vor, die mit verschiedenen innovativen Methoden arbeitet. So führen die Betroffenen zum Beispiel ein Ernährungstagebuch und werten es anschließend gemeinsam mit dem Ernährungsberater aus.


Michaela Herzog

Vor zwölf Jahren wog ich über 90 kg. Mir war klar, dass ich mich ändern musste. Ich versuchte es und scheiterte viele Male. Ich begann besser zu essen und lernte dabei mehr über Ernährung und Fitness, aber auch über mich selbst, als ich es jemals für möglich gehalten habe. Es war die schwierigste und lohnendste Erfahrung und obwohl ich es damals noch nicht so sah, war ich erst am Anfang.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.