Categories
Allgemein

Abnehmen nach Punkten: Die 13 Punkte Diät

Vielen Menschen fällt es deutlich einfacher nachhaltig abzunehmen, wenn Sie eine klare Struktur in Ihrer täglichen Ernährung folgen. Abnehmen nach Punkten beispielsweise ist ideal für Menschen, die einen stressigen Alltag haben und Ihre Ernährung langfristig umstellen wollen.

Diese Methode ist keine Crashdiät – der Fokus liegt auf dem gesunden Abnehmen damit Sie Ihre neue Figur auch halten können.

  • Beim Abnehmen mit Punktesystem zählen Sie nicht Kalorien, sondern Punkte und machen sich den Alltag auf diese Weise deutlich einfacher.
  • Jedes Lebensmittel erhält eine bestimmte Punktzahl, die Sie anhand von übersichtlichen Tabellen ganz einfach nachvollziehen können.
  • Nachdem Ihr individueller Energieverbrauch ermittelt wurde, können Sie sich Ihren eigenen Diätplan aufstellen.
  • Je nachdem, wie viel Sie sich täglich bewegen und wie viel Sie abnehmen möchten, essen Sie dann täglich nur Lebensmittel bis zu einer bestimmten Punktzahl.

Viele Menschen verzeichnen gute Erfolge mit dem Abnehmen nach Punkten, weil Sie systematisch essen und sich dennoch kleine Freiheiten erlauben dürfen. Es gibt keine Lebensmittel, die ganz verboten sind. Ein Stück Kuchen hin und wieder ist zum Beispiel erlaubt wenn Sie sich trotzdem innerhalb der erlaubten Punktzahl bewegen.

So meistern Sie den Weg zur Traumfigur

Um dauerhaft abzunehmen und Ihr Idealgewicht zu erreichen, reicht es natürlich nicht aus nur kurze Zeit weniger Kalorien zu sich zu nehmen. Viele Menschen machen gute Erfahrungen damit, Ihre tägliche Punktzahl nach Erreichen Ihres Zielgewichtes einfach ein wenig zu erhöhen und sich aber dennoch weiterhin an das Punktesystem zu halten. So wird es Ihnen leicht fallen sich langfristig gesund zu ernähren und Ihre neue Figur zu halten.

Denken Sie weiterhin daran, dass auch regelmäßige Bewegung sehr wichtig für eine schlanke Linie ist. Wenn Sie eine Sportart finden, die Ihnen wirklich Freude macht, dann schaffen Sie es auch regelmäßige Sporteinheiten in Ihren Alltag einzubauen und so langfristig am Ball zu bleiben. Bewegung ist nicht nur wichtig, um zusätzlich Kalorien zu verbrennen, Sie stärken so auch Ihr Herz-Kreislauf-System und bauen Muskeln auf mit denen Sie Tag für Tag mehr Kalorien verbrennen.

Mit der Punktetabelle Gewicht verlieren

Eine schnelle Gewichtsabnahme, ohne auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten zu müssen, verspricht die Punkte Diät. Sie setzt darauf, dass eine Ernährung, bei der die Aufnahme von Kohlenhydraten vermieden wird, durch erhöhten Stoffwechsel Fett verbrennt und so zu einer Reduktion des Gewichts führt. Die Abnehmkur ist nicht unumstritten.

Als Fettleber Diät ist sie keinesfalls geeignet, denn der Konsum von Alkohol ist nicht nur erlaubt, sondern auch nicht begrenzt. Wenn die Punkte Diät auch keine Monodiät ist, so sind doch gesundheitliche Probleme durch eine unausgewogene Kost nicht auszuschließen. Über einen kurzen Zeitraum führt sie zum Verlust von ein paar Kilos, eine dauerhafte Ernährung nach der Punktetabelle ist keinesfalls ratsam.

  • Bei der Punkte Diät wird jedem Lebensmittel eine bestimmte Punktzahl zugeschrieben, die auf einer Tabelle einzusehen ist.
  • Dabei wird für jedes Gramm Kohlenhydrate ein Punkt angerechnet. Ähnlich wie beim Programm der Weight Watchers spielen die Punkte eine große Rolle bei der täglichen Ernährung.
  • Im Gegensatz zu anderen Abnehmprogrammen, die nach Punkten durchgeführt werden, ist die Diät sehr fettreich und reich an Proteinen.
  • Pro Tag dürfen maximal 60 Punkte verzehrt werden, als Minimum werden 40 Punkte empfohlen.
  • Bouillons aus Rind- oder Schweinefleisch sind unbegrenzt erlaubt.

Gegessen und getrunken werden darf alles, was schmeckt, der Genuss von Fleisch und Alkohol ist nicht eingeschränkt.

Der größte Nachteil der Schlankheitskur nach Punkten liegt darin, dass ein bewusster Umgang mit den Nahrungsmitteln nicht verlangt wird. Eine gesunde Ernährung ist nicht Grundlage der Diät. Auch Sport spielt bei dieser Ernährungsumstellung keine Rolle. Diese beiden Nachteile führen dazu, dass Ernährungswissenschaftler die Punkte Diät ablehnen. Durch den hohen Konsum von Fleisch und Fett ist eine dauerhafte Abnahme nicht zu erwarten. Vor allem der Jojo-Effekt, der sich nach der Diät ganz schnell einstellt, sollte nicht unterschätzt werden. Dadurch, dass die Ernährung nicht insgesamt umgestellt wird, sind die Erfolgsaussichten auf Dauer minimal. Eine Mangelernährung kann vor allem bei längerer Anwendung genau wie bei der 1000 Kcal Diät die Folge sein. Da kein besonderer Wert auf eine ausgewogene Kost mit Vitaminen und Mineralstoffen gelegt wird, fehlen dem Körper wichtige Nährstoffe. Besonders problematisch ist die Erlaubnis, Alkohol zu konsumieren, der nicht nur Abhängigkeit führen kann, sondern auch für eine erhöhte Kalorienzufuhr sorgt.

Komplizierte Durchführung

Ein weiterer großer Nachteil der Diät nach Punkten besteht darin, dass sie sehr kompliziert durchzuführen ist. Ohne Tabelle geht nichts. Bei jedem Nahrungsmittel muss auf der Tabelle der Wert ermittelt werden. Das Führen eines Tagebuches, in dem jedes Lebensmittel genau dokumentiert wird, ist bei dieser Schlankheitskur unverzichtbar. Anderenfalls geht der Überblick darüber, was am Tage bereits konsumiert wurde, schnell verloren. Für die Fettverbrennung ist sie nicht geeignet. Der Gewichtsverlust entsteht vor allem durch den Wasserverlust und nicht dadurch, dass tatsächlich Fett verbrannt wird. Die Punkte Diät gehört damit nicht zu den besten Schlankheitskuren, mit denen dauerhaft eine Gewichtsreduktion erreicht werden kann. Dazu enthält die Nahrung zu viel Fett und die sportlichen Aktivitäten werden vernachlässigt. Wird sie nur für ein paar Tage eingesetzt, weil eine schnelle Abnahme von ein paar Pfunden erreicht werden soll, bestehen keine gesundheitlichen Gefahren.

Nach Punkten abnehmen

Die 13 Punkte Diät kommt ohne das Zählen von Kalorien und ohne Kalorientabellen aus. Eingeteilt werden die Zutaten in verschiedene Gruppen, denen wiederum eine bestimmte Punktzahl zugeordnet wird. So lässt sich ganz leicht ausrechnen, wie viel man von welchen Lebensmitteln täglich essen darf, bis man die erlaubten 13 Punkte pro Tag erreicht hat.

Viele schnelle Diäten, die ohne viel Aufwand durchgeführt werden können, sind in den meisten Fällen erfolgreicher, denn auch die 13 Punkte Diät bringt gute Erfolge mit sich. Anders als die Joghurt Diät sind hier Lebensmittel aus allen Gruppen erlaubt, sodass die Schlankheitskur weder langweilig noch einseitig ist.

  • Wer keine Lust auf die Knäckebrot Diät oder eine andere Monodiät hat, der sollte das Gewicht mit der 13 Punkte Diät dauerhaft senken.
  • Die Zutaten werden nach Punkten gegliedert. 0 hat Gemüse, Wasser, Tee und Kaugummi. 1 bekommen Obst, 1 gekochtes Ei, 1 Glas Vollmilch, 1 Glas Fruchtsaft, 1 Teller Gemüsebrühe, 0,1% Joghurt und Hüttenkäse. 2 bekommen Schinken, Fisch, Geflügel, Kartoffeln, Brot und Müsli. 3 gibt es für Nudeln, Fleisch, Reis, 3 Gummibärchen, 1 Stück Schokolade, 1 Scheibe Käse, Haferflocken und 1 Bällchen Eis. 6 für paniertes Fleisch, Bratkartoffeln, 1 Stück Kuchen und Pfannkuchen sowie Alkohol. 8 gehen an Fast Food, süßes Gebäck und 1 Plätzchen.

Das Essen richtig einteilen

Die Abnehmkur eignet sich in einem gewissen Zeitraum auch zum Abnehmen für Teenager. Es ist eine effektive Diät, die man sich selbst aus den erlaubten Zutaten zusammenstellen kann. Es ist egal, für welche Zutaten man sich entscheidet, solange dabei nicht mehr als 13 Punkte am Tag gegessen werden. Wer sündigt, der muss sich ehrlich 4 Punkte dazugeben, und kann dieser aber durch Sport wieder abtrainieren. Denn auch die Aktivitäten haben bei der 13 Punkte Diät einen ganz besonderen Zahlenwert.

Wer 1 Punkt trainieren möchte, der macht 50 Sit ups, 2 Punkte verbrennt man durch das Trinken von 8 Gläsern voll kaltem Wasser. 3 Punkte sind nach 20 Minuten Radeln oder Seilchen springen verschwunden, während man 6 Punkte durch eine Stunde Schwimmen wieder herausholen kann. So kann man sich bei der Schlankheitskur nicht nur die Mahlzeiten selbst kreieren, sondern auch selbst entscheiden, was man davon wieder durch Sport abtrainieren möchte. Die Punkte zum Abnehmen sind besonders hilfreich, wenn man ein wenig zu viel gegessen hat, und wenigstens die überschüssigen zahlten wieder weg haben möchte. Die 13 Punkte Diät kann fortlaufend wiederholt werden, oder auch nur kurzfristig angewendet werden.


Michaela Herzog

Vor zwölf Jahren wog ich über 90 kg. Mir war klar, dass ich mich ändern musste. Ich versuchte es und scheiterte viele Male. Ich begann besser zu essen und lernte dabei mehr über Ernährung und Fitness, aber auch über mich selbst, als ich es jemals für möglich gehalten habe. Es war die schwierigste und lohnendste Erfahrung und obwohl ich es damals noch nicht so sah, war ich erst am Anfang.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.