Categories
Allgemein

Abnehmen mit Schüssler Salzen & Glaubersalz

Eine Schüssler-Salze-Diät kann mit jedem Ernährungsplan kombiniert werden. Die Mineralsalze sollen den Körper dazu bringen, die überschüssigen Fettpolster loszulassen, denn laut Theorie der Schüssler-Salze-Diät wehrt sich der Körper aufgrund eines Mineralsalzmangels gegen den Fettabbau.

Die Dauer der Schüssler-Salze-Diät kann, je nach eigenem Befinden, zwischen drei und sechs Monaten variieren.

  • Schüssler Salze sollen den Stoffwechsel in Schwung bringen und dafür sorgen, dass der Heißhunger durch die Behebung eines Mineralsalzmangels in den Zellen ausgeglichen wird.
  • Zu Beginn des Vorhabens sollte man sich einen guten Diätplan zum Abnehmen zurechtlegen und diesen dann im Rahmen einer Schüssler-Kur mit drei bestimmten Salzen kombinieren, die ganz spezifischen Einfluss auf bekannte Probleme nehmen sollen.
  • Schüssler Salze sind preiswert und heutzutage in jeder Apotheke erhältlich.

Die besten Schüssler Salze zum Abnehmen

Zur Unterstützung eines Diätplans werden besonders Nr.4, Kalium Chloratum, Nr.9, Natrium Phosphoricum und Nr.10, Natrium Sulfuricum empfohlen. Kalium Chloratum soll dem Körper dabei helfen, Übergewicht und Giftstoffe abzubauen sowie die Abfallstoffe auszuleiten. Der Kreislauf soll gestärkt werden, die oft während einer Diät auftretende Müdigkeit nimmt bei vielen ab. Dieses Schüssler Salz soll zudem den Heißhunger lindern und ist somit gerade in den ersten Tagen einer Diät eine gute Unterstützung. Natrium Phosphoricum ist ein Mineralsalz mit einem breiten Wirkungsspektrum, das den Körper in vielen Situationen unterstützen soll. In einer Schüssler Salze Diät wird ihm vor allem die Linderung von Heißhunger nach Süßigkeiten und fetter Nahrung nachgesagt. Der Übersäuerung des Körpers soll damit entgegengewirkt und die Blutfettwerte sollen gesenkt werden. Auch Natrium Sulfuricum soll gegen den Heißhunger auf bestimmte Nahrungsmittel helfen und den Stoffwechsel in Schwung bringen. So wird laut der Lehre der Fettstoffwechsel gefördert und Giftstoffe werden abgebaut.

Die Anwendung

Die Mineralsalze werden in heißem Wasser aufgelöst, wobei kein Metalllöffel zum Umrühren verwendet werden sollte. Das heiße Getränk wird dann in kleinen Schlucken getrunken. Dafür soll man sich Zeit nehmen, damit der Körper in Ruhe die Salze aufnehmen kann. Anfangs nimmt man von jedem der drei Mineralsalze jeweils drei Tabletten, später reduziert man die Dosis dann auf dreimal täglich eine Tablette, die man im Mund zergehen lässt. Ein Glas Wasser soll immer dazu getrunken werden, da der Körper so Giftstoffe ausschwemmen soll.

Wenngleich die Wirkung der Schüssler Salze nicht wissenschaftlich belegt ist, so sind diese vielen Diäthaltenden, die an die Wirkung glauben, eine gute Hilfe, die Abnehmkur erfolgreich abzuschließen.

Der sanfte Weg zur schlanken Figur – Schüsslersalze

Um nach Dr. Schüssler abnehmen zu können, sind grundsätzlich drei Salze erforderlich: Nr. 4 Kalium Chloratum, Nr. 9 Natrium Phosphoricum und Nr. 10 Natrium Sulfuricum.

Diese Drei sollen bei der Gewichtsreduktion helfen und den Heißhunger lindern, so dass das Abnehmen ohne Hungern funktioniert.

  • Als Start werden von allen drei Salzen jeweils drei Tabletten in einer Tasse mit heißem Wasser aufgelöst.
  • Zum Umrühren darf kein Löffel aus Metall verwendet werden.
  • Wenn das Getränk abgekühlt ist, dass es nicht mehr zu heiß zum Trinken ist, wird es langsam und in kleinen Schlucken zu sich genommen.
  • In den folgenden drei Tagen werden von jedem Salz täglich sechs Tabletten genommen, danach nur noch drei Stück pro Tag.
  • Die Schüsslersalze entfalten ihre volle Wirkung, wenn sie über die Mundschleimhaut aufgenommen werden, daher ist es wichtig, sie im Mund langsam zergehen zu lassen.

Positive Nebeneffekte

Neben der Gewichtsreduktion haben die einzelnen Schüsslersalze weitere positive Wirkungen, die beim Abbau von Kilos helfen und das Durchhalten bei einer Diät erleichtern. So baut die Nr. 4 zusätzlich Giftstoffe ab und leitet sie aus, sie stärkt den Kreislauf und hilft gegen Schlappheit. Die Nr. 9 steigert den Durst auf Wasser und die Lust auf Bewegung. Zudem wirkt sie gegen Übersäuerung und Cellulite. Die Nr. 10 hilft ebenfalls gegen Cellulite und stärkt die Verdauung und den Kreislauf.

Wirkung der Schüsslersalze

Laut Dr. Schüssler ist ein gestörter Mineralhaushalt Ursache vieler Krankheiten und der Mangel eines einzigen Minerals kann den gesamten Stoffwechsel beeinträchtigen. Da eine Beeinträchtigung des Stoffwechsels auch zur Gewichtszunahme führen kann, liegt die Folgerung nahe, dass das Abnehmen durch Schüsslersalze unterstützt werden kann. Es gibt viele Erfahrungsberichte, die bestätigen, dass mit Schüssler das Abnehmen funktioniert und der Stoffwechsel in Schwung kommt, auch wenn bisher keine wissenschaftlichen Untersuchungen vorliegen, die das untermauern.

Wem Schüsslersalze am meisten helfen

Wer nur bis zu 5 kg abnehmen möchte, dem reichen möglicherweise eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Sport beim Abnehmen mit Schüssler. Wer radikal Abnehmen möchte, dem vereinfacht die Einnahme der Schüsslersalze das Abnehmen bei einer Diät.

Frauen in den Wechseljahren wissen, dass das Abnehmen mit 50 kein Zuckerschlecken ist. Daher sind für Frauen im Klimakterium zusätzlich die Nr. 7 Magnesium Phosphoricum gegen die Dominanz von Östrogen und die Nr. 8 Natrium Chloratum gegen Wassereinlagerungen empfehlenswert, um die Gewichtsabnahme zu erleichtern.

Mit Glaubersalz abnehmen

Glaubersalz ist besonders durch das Heilfasten und Abnehmen bekannt. In der Regel wird dieses Salz zu Beginn des Fastens getrunken, um so den Darm zu leeren und zu reinigen. Dieses Salz gibt es übrigens schon seit dem 17.

Jahrhundert und es wird heute noch sehr häufig verwendet.

  • Ähnlich wie beim Fasten kann Glaubersalz zum Abnehmen natürlich auch zu Beginn einer Diät genommen werden.
  • Das Salz hat einen strengen Geschmack, und eine stark abführende Wirkung.
  • Damit es richtig wirken kann, muss es natürlich auch richtig zubereitet werden.
  • Auf 300 ml lauwarmes Wasser werden drei Teelöffel Glaubersalz gegeben.
  • Dann wird alles gut verrührt, und man sollte ca. 10 Minuten warten, bis sich die kleinen Kristalle im Wasser vollkommen aufgelöst haben.

Getrunken werden sollte das Mittel wegen dem intensiven Geschmack am besten in einem Zug. Die erste Wirkung des Salzes zeigt sich eine bis drei Stunden nach der Einnahme.

Glaubersalz ist ein Abführmittel, und wird daher auch als Abführmittel beim Abnehmen verwendet. Allerdings macht es keinen Sinn, das Mittel jeden Tag einzunehmen. Dies gilt vor allem dann, wenn die Diät über einen längeren Zeitraum durchgeführt wird. Zwar könnte man denn schnell viel abnehmen, würde aber durch dieses Mittel einen dauerhaften Durchfall hervorrufen, der zu Lasten der eigenen Gesundheit gehen kann. Denn so werden durch Glaubersalz zum Abnehmen unter Umständen auch wichtige Vitamine und Mineralstoffe aus dem Körper ausgeschieden, die der Körper nötig brauchen würde.

Abnehmen und entschlacken

Abnehmen mit Glaubersalz ist nur bedingt möglich. Es eignet sich aber zum Beginn einer Diät, und auch zwischendurch sehr gut, um den Darm zu leeren und zu reinigen. So können zum Beispiel Giftstoffe, die der Körper während einer Diät abbaut, ausgespült werden. Dann ist es aber wichtig, auf eine gesunde Ernährung zu achten. Dem Körper müssen viele Vitamine und Mineralstoffe zugeführt werden, damit die Körperfunktionen aufrecht erhalten werden, und es zu keinem Mangel kommen kann. Zusätzlich sollte hochwertige Kohlenhydrate gegessen werden, die in allen Vollkornprodukten enthalten sind.

Ballaststoffe beim Abnehmen können ebenfalls helfen, weil diese zusammen mit Wasser im Magen aufquellen und schnell für eine Völlegefühl sorgen. Zudem sollten möglichst gut sättigende Lebensmittel verzehrt werden. Dazu gehören neben Vollkornprodukten auch Milchprodukte wie Magerquark und natürlich auch mageres Putenfleisch. Alle Zutaten sollten abwechselnd auf den Teller kommen, denn nur so ist gewährleistet, dass weder zu viele noch zu wenige Nährstoffe zugeführt werden. Je bunter und abwechslungsreicher die einzelnen Mahlzeiten sind, desto höher ist die Motivation zum Abnehmen, und die Kilos werden nach und nach verschwinden, da die Körperfette verbrannt werden können.


Michaela Herzog

Vor zwölf Jahren wog ich über 90 kg. Mir war klar, dass ich mich ändern musste. Ich versuchte es und scheiterte viele Male. Ich begann besser zu essen und lernte dabei mehr über Ernährung und Fitness, aber auch über mich selbst, als ich es jemals für möglich gehalten habe. Es war die schwierigste und lohnendste Erfahrung und obwohl ich es damals noch nicht so sah, war ich erst am Anfang.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.