Categories
Allgemein

Abnehmen mit Schokolade

Auch wenn es zunächst unglaublich klingt, Abnehmen mit Schokolade ist durchaus möglich. Wenn Sie bisher gerne das Kakaoprodukt gegessen haben, sollten Sie sich das auch weiterhin erlauben. Um abzunehmen, müssen Sie lediglich weniger Kalorien zu sich nehmen, als Sie verbrauchen. Dummerweise verfügen oft diejenigen Lebensmittel, die am besten schmecken, über die meisten Kalorien. Vor allem Süßigkeiten sind wahre Kalorienbomben. Doch keine Angst, Sie müssen diese Süßigkeiten nicht vollständig aus Ihrem Ernährungsplan mit gesunden Lebensmitteln zum Abnehmen verbannen, wenn Sie Gewicht verlieren wollen. Gewichtsverlust ist auch mit Schokolade möglich, wenn Sie es nicht übertreiben.

Wichtig ist, dass Sie sich bewusst machen, wann und wie oft Sie sündigen. Wenn Sie bisher beispielsweise täglich Schokolade gegessen haben, reduzieren Sie den Konsum auf einmal oder zweimal in der Woche.

  • Es kann auch helfen, möglichst teure Süßigkeiten zu kaufen, die Sie sich nicht jeden Tag leisten können.
  • Sehen Sie das Kakaoprodukt nicht als Grundnahrungsmittel, sondern belohnen Sie sich damit, wenn Sie bestimmte Ziele bei Ihrem Wochenplan zur Gewichtsreduktion erreicht haben.
  • Beispielsweise können Sie jedesmal mit einer Tafel Schokolade sündigen, wenn Sie zwei Kilo abgenommen haben.
  • Außerdem wird die Süßspeise immer weniger dramatisch, je besser Sie sich an Ihre anderen guten Vorsätze halten.
  • Je mehr Sport Sie machen und je gesünder Ihre übrige Ernährung ist, desto öfter dürfen Sie Schokolade essen.

So funktioniert die Schokoladendiät

Gewicht verlieren mit Schokolade ist also möglich. Da es für das Abnehmen grundsätzlich nicht darauf kommt, wie Sie Ihre Kalorien zu sich nehmen, sondern nur auf deren Menge, können Sie sogar eine Diät machen, die nur aus Schokolade besteht. Tatsächlich können Sie extrem abnehmen, wenn Sie einige Tage lang ausschließlich das Kakaoprodukt essen. Hierbei sollten Sie allerdings bedenken, dass Sie diese extreme Diät nicht zu lange durchhalten sollten, da sonst Mangelerscheinungen drohen. Darüber hinaus müssen Sie sich nach dem Ende einer solchen Schlankheitskur auf einen heftigen Jo-Jo-Effekt einstellen.

Die Schokoladendiät ist also nicht der Weg, wie Sie am besten abnehmen. Wesentlich sinnvoller ist es deshalb, die Süßspeise als Ausnahme in die ansonsten gesunde und ausgewogene Ernährung einzubauen. Weil Sie dann nicht das Gefühl haben, auf Schokolade verzichten zu müssen, verlieren Sie nicht so schnell die Motivation und können ohne dramatische Rückfälle nachhaltig abnehmen.

Abnehmen mit Schokolade – Diät für Naschkatzen

Auch wenn Schokolade als Dickmacher bekannt ist, kann die Schoko Diät helfen, das Gewicht zu reduzieren.

Genutzt wird der positive Nebeneffekt von dem süßen Naschwerk, denn nicht nur dickmachend, sondern auch appetitstillend ist der braune Genuss.

  • Bei fast jeder Abnehmkur steht der Verzicht ganz weit vorne.
  • Er ist oft der Grund, warum diese vorzeitig beendet werden, oder gar nicht erst begonnen werden.
  • Eine strenge Ernährungsumstellung nimmt den betroffenen schnell die Lust am abnehmen, was bei dieser Diät nicht der Fall ist.

Wer bei einer Diät ständig nur verzichten muss, der entwickelt mit der zeit automatisch einen Heißhunger. Dem wird aber mit der süßen Diät vorgebeugt. Zudem hat das Kakaoerzeugnis einen weiteren Vorteil, sie zügelt nämlich den Appetit.

Kurz vor jeder Mahlzeit werden ein oder zwei Stücke Schokolade gegessen. Das gilt für das Frühstück, die Zwischenmahlzeit, das Mittagessen und das Abendbrot. Auch als Abnehmkur für Berufstätige geeignet, denn ein Stückchen Schokolade kann man immer essen.

Mit Genuss essen und trotzdem abnehmen

Ohne Tropfen und ohne Coach lässt sich die Diät von jedem an jedem Ort durchführen. Sie beginnt bereits mit dem Frühstück. Dieses besteht aus zwei bis drei Stückchen Schokolade, zu der gerne ein schwarzer Kaffee getrunken werden kann.

Am Vormittag kann dann ein kleiner Snack gegessen werden, der gerne aus frischem Obst und auch aus einer Scheibe Vollkornbrot bestehen kann. Dazu schmeckt ein frischer Aufstrich mit Magerquark und frischen Kräutern. Zusätzlich ist es ratsam, viel Obst- und Gemüsesäfte zu trinken, und den Körper auch vermehrt Flüssigkeit in Form von Tees und stillem Wasser zuzuführen.

Das Mittagessen sollte ebenfalls wieder aus geeigneten Lebensmitteln bestehen. Gut geeignet und sättigend sind Naturreis, Kartoffeln, frisches Gemüse und dazu eine gesunde Portion Magerquark, der gerne nach Geschmack ganz individuell gewürzt werden kann. Natürlich eignet sich auch Rohkost oder ein gemischter Obstsalat.

Bei dieser Abnehmkur ist es aber wichtig, dass mindestens 30 Minuten vor jeder einzelnen Mahlzeit, auch vor den Zwischenmahlzeiten, das Genußmittel gegessen wird. Denn nur dann wirkt sie wie ein Appetitzügler und lindert das Hungergefühl.

Welche Schokolade sich für die Abnehmkur eignet

Auch wenn die Diät Schoko Diät heißt, eignet sich nicht jede Schokoladensorte. Es darf nur Schokolade gegessen werden, die weder Trauben noch Nüsse und auch keine Flakes oder etwas Ähnliches enthält. Bitterschokolade, mit einem Kakaoanteil von mindestens 70 % ist am besten geeignet, wenn nach dieser Methode das Körpergewicht reduziert werden soll.

Je mehr Kakao in der Schokolade enthalten ist, desto geringer ist der Zuckeranteil. Auch der Fettanteil sinkt mit zunehmender Kakaomenge. Dadurch, dass Bitterschokolade also weniger süß als normale Schokolade ist, kommt es auch schneller zu dem gewünschten Sättigungsgefühl. Auch Schokolade, die den Vorschriften entspricht, kann bei der Diät verzehrt werden.


Michaela Herzog

Vor zwölf Jahren wog ich über 90 kg. Mir war klar, dass ich mich ändern musste. Ich versuchte es und scheiterte viele Male. Ich begann besser zu essen und lernte dabei mehr über Ernährung und Fitness, aber auch über mich selbst, als ich es jemals für möglich gehalten habe. Es war die schwierigste und lohnendste Erfahrung und obwohl ich es damals noch nicht so sah, war ich erst am Anfang.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.