Categories
Allgemein

Produkte & Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen

Bei einer Diät verliert der Körper nicht nur überschüssige Pfunde, sondern auch Mineralstoffe. Magnesium, Kalzium und Eisen werden zum einen beim Entschlacken ausgespült und sind zum anderen durch die besonderen Nahrungsmittel zum Abnehmen häufig in zu geringem Maße in den Speisen vorhanden. Dazu kommt die oft ungewohnte sportliche Betätigung, die ebenfalls gerade Magnesium in höheren Dosen erfordert und verbraucht.

Dann sind Wadenkrämpfe während einer Diät sozusagen vorprogrammiert.

  • Ideal ist es natürlich, wenn man vor der Diät ein Blutbild vom Hausarzt erstellen lässt, um bereits im Vorfeld Mängel in der Ernährung ausschließen zu können.
  • Die wenigsten, die eine Diät machen diesen Besuch beim Arzt natürlich tatsächlich und nehmen Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen einfach auf gut Glück ein.
  • Dabei sollte man aber Vorsicht walten lassen.
  • Während bei dem wichtigen Magnesium und Kalzium eine Überdosierung ungefährlich ist, kann bei einigen Vitaminen eine zu hohe Dosierung durchaus gesundheitliche Schäden nach sich ziehen.
  • Abnehmen wird leicht gemacht, wenn man sich sicher sein kann, die Gesundheit damit nicht zu ruinieren.

Sportprogramm zum Abnehmen

Gerade wer auf lange Sicht gesund abnehmen möchte, muss dazu viel Sport treiben. Ein Nahrungsersatz zum Abnehmen in Pulverform oder als Diätgetränk enthält in der Regel ausreichende Mengen an Magnesium, Kalzium und den notwendigen Vitaminen. Allerdings ist dabei nicht der erhöhte Verbrauch durch die Fitness eingerechnet. Um also nach der Sporteinheit nicht die Nacht mit Wadenkrämpfen zu verbringen, muss man entweder viele Bananen essen, die leider auch viele Kalorien haben und somit nicht in eine Diät passen, oder die entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen in einer Apotheke oder Drogerie kaufen.

Nahrung zum Abnehmen durchaus ausgewogen

Ob man abnehmen mit Slim Fast ausprobiert oder durch einen Protein Shake Abnehmen möchte ist egal, denn alle Fertigdiäten unterliegen der Diätverordnung, die besagt, dass in der täglichen Kalorienmenge, die für die jeweilige Diät vorgesehen ist, alle Mineralstoffe und Vitamine in der empfohlenen Tagesdosis vorhanden sein müssen. Mit dieser Nahrungsergänzung zum Abnehmen kann man sich also sicher sein, dass keine Mangelerscheinungen den Organismus bei einer Diät schädigen können. Doch wie gesagt, wer viel Sport treibt während seiner Diät sollte zusätzlich für eine ausreichende Magnesiumversorgung sorgen. Schließlich ist eine Diät auch ohne Wadenkrämpfe schon selten ein Vergnügen, da kann man sich diese Nebenwirkung leicht ersparen.

Mittel, um gesund abzunehmen

Um zur Traumfigur zu gelangen, ist vielen Menschen jedes Mittel zum Abnehmen recht. Sie nutzen Crash-Diäten, nehmen Abführmittel oder Pulver zum Abnehmen zu sich oder treiben exzessiv Sport. Gesund sind alle diese Maßnahmen nicht. Einige sind sogar gesundheitsschädlich. Vor allem Crash-Diäten, die hauptsächlich auf ein einziges Lebensmittel setzen, führen zu Mangelerscheinungen. Um auf die Schnelle ein paar Kilogramm abzunehmen, kann der Abnehmwillige durchaus zu Mitteln zum Turbo Abnehmen greifen. Länger als ein paar Tage sollten sie aber nicht angewendet werden.

Besser ist es, gesunde Mittel zum Abnehmen zu nutzen. Sie sind nicht nur unschädlich, sondern mit ihnen lässt sich auch langfristig abnehmen.

  • Crash-Diäten wie die Ananasdiät sollen die Fettverbrennung fördern.
  • Das klingt einfach, so als müsste man nur genügend Ananas essen und das Fett verschwindet von ganz allein von den Hüften.
  • Doch ganz so simpel ist es nicht.
  • Durch den ausschließlichen Verzehr von Ananas oder anderen sogenannten Fettverbrennern wird fast nur Wasser abgebaut.
  • Der Körper wirkt zwar schlanker, doch sind die Fettpölsterchen noch immer vorhanden.

Sobald die Diät abgesetzt und wieder normal gegessen wird, schnellt das Gewicht schnell wieder in die Höhe. Oft ist es anschließend noch höher als zuvor. Jojo-Effekt wird dies in Fachkreisen genannt, das Gewicht schnellt auf und ab, ein dauerhaftes Idealgewicht lässt sich so nicht erreichen.

Viele Hersteller bringen Mittel zum Abnehmen auf den Markt, die wahre Wunder versprechen. Pulver, Pillen oder Saft zum Abnehmen sollen als Appetitzügler dienen und so dazu führen, dass der Übergewichtige weniger isst. In wenigen Fällen wird das Hungergefühl tatsächlich gestillt, zumindest für eine Weile. Dennoch sollte sich niemand auf solche Mittel verlassen, wenn er ernsthaft abnehmen und das neue Gewicht halten möchte. Besser ist es, eine Ernährungsumstellung zum Abnehmen durchzuführen und dazu die sportliche Betätigung zu erhöhen. Gesund abnehmen heißt hier die Devise, die tatsächlich dazu führt, dass die Fettpolster abgebaut werden.

Abnehmen mit Ernährungsumstellung und Sport

Durch eine Ernährungsumstellung erhält der Körper alle Nährstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, die er benötigt. Dafür wird die Kost so abwechslungsreich wie möglich geplant. Auf Fett, Zucker und Alkohol wird weitgehend verzichtet. Dafür kommen Obst und Gemüse, magere Fleisch- und Fischsorten und Vollkornprodukte auf den Tisch. Als besonders hilfreich hat sich erwiesen, wenn kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Brot, Nudeln und Obst vorwiegend morgens gegessen werden und eiweißreiche Nahrungsmittel wie Gemüse, Fleisch und Fisch abends auf den Tisch kommen. So kann der Körper im Schlaf über Nacht abnehmen. Mit zusätzlicher Bewegung lässt sich so das gewünschte Gewicht schnell und gesund erreichen.

Schlank mit Spirulina

Spirulina ist umgangssprachlich unter dem Begriff Blaualge bekannt. Wissenschaftlich korrekt ausgedrückt zählt die Spirulina zur Gattung der Cyanobakterien. Die Wissenschaftler vermuten, dass Cyanobakterien bereits Bestandteil der Uratmosphäre unseres Planeten waren. Die ältesten Nachweise für diese Bakterien finden sich in Fossilien, die mehr als 3,5 Milliarden Jahre alt sind.

Die Algen passen ihre Gestalt an den jeweiligen pH-Wert und Nährstoffgehalt eines Gewässers an und verdanken dieser Eigenschaft ihr langes Überleben. Die Unterart Spirulina ist zum Beispiel in tropischen Gewässern beheimatet und kommt dort in Salzseen mit einem extrem niedrigen pH-Wert vor.

  • In ihrer natürlichen Heimat Mittelamerika, Südostasien oder Afrika verzehren die Menschen schon seit Jahrhunderten die Blaualge.
  • Hierzulande wurde das Produkt Anfang der 1980er Jahre auf dem Markt eingeführt.
  • Spirulina ist in Bioläden und Reformhäusern erhältlich.
  • Dort bietet man sie in Form von Kapseln, als Tablette oder Pulver an.
  • Die Salzwasseralge soll das Abnehmen als natürliche Nahrungsergänzung während einer Diät nachhaltig unterstützen.

Darüber hinaus sagt man der Alge nach, dass sie Allergien lindert und das Immunsystem stärkt. Allerdings existieren noch keine medizinischen Studien, die diese positive Wirkungen eindeutig belegen.

Wie nehme ich mit den Cyanobakterien ab?

Zu den Vorzügen der Salzwasseralge zählt, dass sie den Körper auf natürliche Weise entgiftet. Viele Experten empfehlen eine Entschlackung zu Beginn der Diät, etwa beim Abnehmen mit Trennkost oder mit Molke. Die Spirulina bindet Schwermetalle, insbesondere Quecksilber, weshalb sie beispielsweise auch bei Amalgam-Sanierungen benutzt wird. Außerdem setzt man sie als Nahrungsergänzung ein, weil diese Alge eine Vielzahl an gehaltvollen Mineralstoffen und Vitamine aufweist. Der Anteil an Magnesium, Kalzium, Eisen ist im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln sehr hoch. Außerdem reguliert sie den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel. Das verhindert die bekannten Heißhungerattacken während einer Diät. Deshalb empfehlen die Hersteller, die Spirulina zum Abnehmen insbesondere zwischen den Mahlzeiten einzunehmen. Weiterhin verfügt die Alge über einen extrem hohen Anteil von Protein. Eiweiß ist sehr sättigend und hat den Vorteil, kein Fett anzusetzen. So bilden die Cyanobakterien die Grundlage, um clever abnehmen zu können.

Wenn Sie Spirulina einnehmen, sollten Sie allerdings auch einige Dinge beachten. Eine zu hohe Aufnahme von Eiweiß schädigt auf Dauer die Organe. Daher sollten Sie hinsichtlich der täglichen Dosis die Hinweise des Herstellers zu beachten. Nicht alle der Vitamine und Mineralstoffe, die die Präparate enthalten, kann der Körper tatsächlich verarbeiten. Vom Vitamin B 12 landen etwa nur zwanzig Prozent im Blutkreislauf. Die Hinweise auf den Verpackungen können hier irreführend sein. Die Fähigkeit der Mikroalgen, Schwermetalle zu absorbieren, kann auch negative Auswirkungen haben; auch ist diese absorbierende Wirkung generell wissenschaftlich umstritten. Wenn die Gewässer, in denen die Alge geerntet wurde, mit Kadmium, Blei oder Quecksilber belastet waren, dann enthält auch die Alge diese Schwermetalle in erhöhtem Maß. Nicht zuletzt werden die Kapseln oder Pulver von manchen Herstellern mit zusätzlichen, chemischen Inhaltsstoffen angereichert, die schädlich für den menschlichen Körper sein können. Informieren Sie sich vor dem Kauf daher über das jeweilige Präparat und halten Sie sich an die vom Hersteller angegebene Dosierungsempfehlung.

Mit Hilfsmitteln zum Traumgewicht?!

Der Weg zum Traumgewicht beginnt immer mit vielen guten Vorsätzen. Mittlerweile gibt es einen großen Markt für Produkte zum Abnehmen, die Sie bei Ihrem Kampf gegen die Pfunde unterstützen sollen.

Einige davon können auch tatsächlich hilfreich sein, wenn Sie grundsätzlich die Motivation zum Abnehmen haben, während andere ihr Geld nicht wert sind.

  • Grundsätzlich gilt: Wenn Sie Gewicht verlieren wollen, brauchen Sie keine Wundermittel.
  • Stattdessen genügt es bereits, wenn Sie mehr Energie verbrauchen, als Sie durch Nahrung zu sich nehmen.
  • Der optimale Weg zum Traumgewicht besteht deshalb einerseits in der Erhöhung Ihres Energieumsatzes durch sportliche Betätigung und andererseits in der Reduzierung Ihrer Energieaufnahme.
  • Dies erreichen Sie am ehesten durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung.
  • Ideale Lebensmittel dafür sind beispielsweise Obst und Gemüse, mageres Fleisch wie Geflügel und Fisch.

Für den sportlichen Teil Ihres Abnehmprogramms benötigen Sie nicht zwingend teure Sportgeräte. Gerade für stark übergewichtige Menschen, die bisher kaum Bewegung hatten, können schon regelmäßige Spaziergänge den Energieumsatz beträchtlich erhöhen und damit zum Reduzieren des Gewichts beitragen. Besonders gut eignen sich Produkte zum Abnehmen, wenn Sie diese in Ihren Alltag einbinden können. Wenn Sie bisher selbst kurze Strecken immer mit dem Auto gefahren sind, können Sie sich etwa ein Fahrrad zulegen und so im Alltag Kalorien verbrennen. Couch-Potatoes können sich mit einem Fitnessgerät, beispielsweise einem Stepper oder Hometrainer möglicherweise zu mehr Bewegung überwinden, wenn sie das Sporgerät etwa vor dem Fernsehgerät platzieren. Wenn Sie ohnehin sportlich sind und auch gerne unter Menschen mit Geräten trainieren wollen, ist eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio sicherlich gut geeignet. Überlegen Sie sich die Anschaffung eines solchen Geräts und die Studio-Mitgliedschaft jedoch vorher gut – häufig wird beides nur zu Beginn intensiv genutzt und findet später kaum noch Beachtung.

Vorsicht bei vermeintlichen Wundermitteln

In Fernsehsendungen und Zeitschriften werden regelmäßig Produkte zum Abnehmen als Wunderwaffe gegen Pfunde beworben, oft ohne jeden wissenschaftlichen Nachweis. Tatsächlich sind solche Angebote wie Bauch-weg-Gürtel und Abnehm-Kapseln, die den Hunger stillen sollen, in der Regel ihr Geld nicht wert. Es ist deshalb viel besser und gesünder, die Gewichtsabnahme mit natürlichen Mitteln zu erreichen. Langsam das Gewicht zu reduzieren und dabei die Ernährung gesund umzustellen verspricht auch langfristig die besten Erfolge. Für Menschen mit großem Übergewicht sind Shakes zum Abnehmen manchmal eine gute Methode, die sie jedoch am besten von einem Arzt begleiten lassen.

Da Bewegung beim Abnehmen eine große Rolle spielt, sollten auch Sportmuffel versuchen, ihre tägliche Bewegung zu erhöhen. Welcher Sport am besten zum Abnehmen geeignet ist, kann dabei nicht pauschal gesagt werden. Der eine setzt lieber auf Ausdauersport wie Joggen, während andere im Kraft-Training ihre Erfüllung finden. Grundsätzlich muss es nicht gleich anstrengender Leistungssport sein. Bereits 20-30 Minuten zusätzliche Bewegung am Tag können gute Erfolge bringen.

Grundsätzlich gilt, dass spezielle Produkte immer nur die Gewichtsabnahme unterstützen können – um Disziplin was die Nahrungsaufnahme und körperliche Bewegung trifft kommt der Abnehmwillige nie herum. Ein Wundermittel, das die Kilos ohne Aufwand purzeln lässt, gibt es leider nicht.

Einfach und gesund schlanker dank Hausmitteln zum Abnehmen

Es gibt viele simple Möglichkeiten im Alltag, die dabei helfen, die Kilos schneller purzeln zu lassen. Blitzschnell abnehmen lässt sich mit diesen Mitteln zwar nicht, aber auf Dauer lässt sich so eine gesunde Gewichtsreduktion erreichen.

Mit Wasser, Tee, Ingwer, Gemüse oder Früchten zum Abnehmen hat fast jeder Haushalt Zutaten vorrätig, die eine Schlankheitskur auf einfachste Weise unterstützen können.

  • Wasser ist ein gesundes, preiswertes und immer verfügbares Hausmittel, das einen Kiloverlust fördern kann.
  • Wer vor dem Essen ein Glas lauwarmes Wasser trinkt, wird bei der Mahlzeit selbst weniger essen und so automatisch weniger Kalorien zu sich nehmen.
  • Das Wasser füllt den Magen, sodass sich das Sättigungsgefühl schneller einstellt.
  • Auch über den Tag verteilt sollte immer wieder zu der kalorienfreien Flüssigkeit gegriffen werden.
  • Gesüßte Limonaden oder Tees, die dem Körper zu viele Kcal zuführen, lassen sich durch das Wassertrinken umgehen.

Der Verzicht auf Alkohol ist ebenfalls ein einfaches Hausmittel zum Abnehmen. Manche Tees eignen sich besonders gut zur Begleitung einer Schlankheitskur, weil sie das Hungergefühl dämpfen. Mate-, Oolong- oder grüner Tee gehören zu diesen Tees zum Abnehmen. Dass sie in diesem Zusammenhang nicht mit Zucker oder Zuckerersatzstoffen gesüßt werden, versteht sich natürlich von selbst.

Langsam abnehmen durch Hausmittel

Ingwer ist ein wahres Wundermittel. Die Knolle aus Asien stärkt nicht nur die Abwehrkräfte, sie wirkt auch abführend und Hungerdämpfend. Ein Sud aus ein paar Scheiben Ingwer und heißem Wasser sollte mehrmals am Tag getrunken werden. Das Einsparen von tierischen Fetten ist ein weitere einfache Möglichkeit, eine Gewichtsreduktion zu fördern. Anstelle von Butter oder Schmalz sollten gesunde Öle wie Rapsöl oder Olivenöl verwendet werden. Magere Fleischsorten wie Geflügel sollten ebenfalls vermehrt auf den Tisch kommen und fette Fleischsorten ersetzen. Effektiv abnehmen lässt sich, wenn die Ernährung generell umgestellt wird. Viele Gemüse und Obst als Zwischenmahlzeiten sparen viele Kalorien ein. Beim Obst ist allerdings darauf zu achten, dass süße Früchte viel Fruchtzucker und damit Kalorien enthalten. Anstelle von Pfirsichen oder Bananen sollten besser Beerenobst und Ananas auf den Tisch kommen.

Ein großes Problem ist der Hunger auf Süßes, der viele Übergewichtige häufig überfällt. Eine probate Methode, dagegen zu wirken, ist Vanilleöl. Durch das Einatmen des aromatischen Öls verschwindet die Gier auf Schokolade und andere Leckereien fast wie von selbst. Mit diesen simplen Möglichkeiten kann jeder auf einfache und gesunde Weise an Bauch, Po oder Hüfte abnehmen. Wenn sich der Diäthaltende dazu noch mehr bewegt, kann er in kurzer Zeit 5 Kg abnehmen, ohne einen strikten Ernährungsplan einhalten zu müssen.

Mit Pulver gesund abnehmen

Auf der Suche nach einer gesunden und einfach durchzuführenden Diät stellt das Abnehmen mit Pulver eine Möglichkeit dar, mit der sich schnell Gewicht verlieren lässt. Pulver zum Abnehmen wird meist in Form einer sogenannten Formula-Diät verwendet. Dabei wird aus dem Pulver nach Anleitung ein Getränk angerührt, das eine ganze Mahlzeit ersetzt. Da diese Mahlzeit nur wenig Kalorien enthält, lässt sich damit sehr schnell abnehmen. Allerdings ist das Abnehmen mit einer solchen Diät nicht ganz so einfach, wie es klingt.

Unter ärztlicher Aufsicht oder in einer Gruppe lässt sich die Formula-Diät einfacher und länger durchführen. Ohne eine Ernährungsumstellung bleibt aber auch mit dieser Methode ein langfristiger Erfolg aus.

  • Der Körper benötigt pro Tag je nach Alter, Geschlecht und körperlicher Aktivität zwischen 2.000 und 3.000 Kalorien.
  • Durch das Ersetzen einer ganzen Mahlzeit lässt sich ein großer Teil der Kalorien einsparen.
  • Der Körper ist dann gezwungen, seinen Energiebedarf aus den Fettreserven zu decken.
  • In der Folge wird das Gewicht abgebaut.
  • Durch eine reine Ernährungsumstellung können die Kalorien ebenfalls reduziert werden.

Das fällt den meisten Menschen jedoch sehr viel schwerer, als eine Diät, die durch Pulver zum Abnehmen unterstützt wird. Zudem erhält der Körper alle Nährstoffe, die er braucht, eine Unterversorgung ist deshalb nicht zu befürchten. Bei der Wahl des Produkts sollte darauf geachtet werden, dass es zur ausschließlichen Ernährung geeignet ist. Auf der Packung ist dann der Zusatz, dass das Pulver voll bilanziert ist, angegeben.

Viele Krankenkassen übernehmen bei stark übergewichtigen Menschen eine Diät mit Pulver, wenn sie vom Arzt empfohlen wurde und in einer angeleiteten Gruppe durchgeführt wird. Es kann sich also lohnen, bei der Kasse nachzufragen, unter welchen Umständen die Diät bezuschusst werden kann. Menschen, die nur leichtes Übergewicht haben und nur ein paar Pfunde schnell abnehmen möchten, können die Diät in Pulverform für ein paar Tage durchführen. Wer jedoch dauerhaft abnehmen ohne Jojo Effekt möchte, kommt durch eine Ernährungsumstellung nicht herum. Anderenfalls wird das Gewicht nach Absetzen der Formula-Diät schnell wieder in die Höhe schnellen.

Langfristiger Erfolg durch Ernährungsumstellung

In einer betreuten Gruppe ist der Diäterfolg eher zu erwarten und das Wunschgewicht lässt sich auch sehr viel länger halten. Einmal motivieren die Mitglieder einander, zum anderen lernen sie etwas über die Umstellung ihrer Ernährungsgewohnheiten. Wenn die Formula-Diät beendet wird, fällt es nicht so schwer, die veränderten Essgewohnheiten beizuhalten. Auch wer mit Pulver zum Abnehmen sein Gewicht reduzieren möchte, sollte sich sportlich betätigen. Ausdauersportarten oder Kraftsport zum Abnehmen sind besonders sinnvoll. Aber auch mit Pilates wird abnehmen sehr viel einfacher als nur durch die Reduzierung der Kalorienzufuhr.

Abnehmen mit Proteinshakes und Proteinpulver

Wer mit einem Protein-Shake abnehmen möchte hat die Qual der Wahl: Inzwischen gibt es eine riesige Bandbreite an Proteinshakes, die sich in der Art der Verwendung, dem Geschmack sowie den Inhaltsstoffen deutlich voneinander unterscheiden. Gemeinsam haben sie alle, dass sie als Hauptbestandteil Proteine beziehungsweise Eiweiß enthalten.

Beworben werden sie häufig als Diätvariante für Faule, da man nur einige der üblichen Mahlzeiten jeweils durch einen Shake ersetzen und keine weiteren Maßnahmen eingehen muss.

  • Neben der einfachen Anwendung versprechen die Hersteller große Erfolge in kürzester Zeit, was Proteinshakes so beliebt macht. 5 Kilo abnehmen – das soll mit den proteinhaltigen Produkten bereits innerhalb von ein bis zwei Wochen erreicht werden.
  • Durch die hohe Aufnahme von Eiweiß sollen die Muskeln nicht nur erhalten, sondern sogar während der Diät aufgebaut werden.
  • Dieses stellt einen besonderen Vorteil gegenüber vielen anderen Diätvarianten dar, bei denen durch die verminderte Kalorienaufnahme vermehrt Muskeln abgebaut und damit der Grundumsatz gesenkt wird.
  • Mit Ananas abnehmen oder Diäten mit Suppen zum abnehmen wären Beispiele für solch ungünstige Ernährungsprogramme.

So werden die Proteinshakes angewendet

Bei den meisten Herstellern dieses Diätprodukts erhält man keinen fertigen Shake, sondern das Proteinpulver, das dann nach Verpackungsanweisung mit Flüssigkeit angerührt wird. Einige der Pulver werden mit Wasser vermischt, bei anderen kommen auch Gemüsebrühe oder fettarme Milch zum Einsatz. Mit dem fertigen Mixgetränk ersetzt man dann eine bis zu alle Mahlzeiten an einem Tag. Damit der Proteinshake zum abnehmen nicht immer gleich schmeckt, bieten die Hersteller von süß bis herzhaft ganz unterschiedliche Geschmacksrichtungen an, um für etwas Abwechslung im Speiseplan zu sorgen.

Wenn Sie mit Protein Shakes Gewicht verlieren möchten, sollten Sie sich vorab über das jeweilige Produkt im Detail informieren. Bei einigen fehlen wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, was nach einer gewissen Zeitspanne der Durchführung zu Mangelerscheinungen führen kann. Zudem sollten Sie bedenken, dass es sich beim Protein-Shake-Gewichtsverlust um eine Abnehmkur handelt, die auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt sein sollte. Denn mit der Aufnahme der Proteine zum abnehmen kann es – je nach verbleibender Nahrungsaufname – zu einem zu hohen Anteil an Eiweiß in der Ernährung kommen. Nicht zuletzt gehen die Proteinshakes zum abnehmen auf Dauer auch richtig ins Geld. Setzen Sie daher nur gute Produkte ein und achten Sie auf eine maßvolle, zeitlich begrenzte Anwendung. Beschäftigen Sie sich gleichzeitig auch mit richtigem, vollwertigen Essen zum Abnehmen, welches Ihnen einen dauerhaften Gewichtsverlust verspricht und bauen Sie es in den Diätplan ein. So können Sie nach der Phase der Gewichtsreduktion die Proteinprodukte weglassen und Ihr Gewicht erfolgreich halten.

Mit einem leckeren Drink abnehmen

Es gibt nicht nur Tee zum Abnehmen, sondern auch viele leckere und nahrhafte Drinks, mit denen sich das Körpergewicht senken lässt. Drinks zum Abnehmen lassen sich aus vielen verschiedenen Zutaten herstellen, und können herrlich erfrischend, lecker fruchtig oder auch schnell sättigend sein. Eine gute Hilfe beim Abnehmen mit Drinks ist die vielfältige Zubereitung, die vom frischen Buttermilch Shake bis hin zum leicht gefrorenen Drink mit frischen Früchten reicht. Aber auch leckere und gesunde Drinks aus Gemüse helfen beim Abnehmen.

Diese werden entweder pur, oder zusammen mit Molke und Buttermilch gemixt und zu einem leckeren Drink verarbeitet. Etwas cremiger wird das Getränk durch die Zugabe von Magerquark.

  • Die Methoden zum Abnehmen sind sehr unterschiedlich, haben aber alle das gleiche Ziel.
  • Mit einem Drink beginnt der Tag mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen.
  • Buttermilch gemischt mit frischen Beeren und Obst, dazu etwas Honig und einige Haferflocken, sorgen für ein ausgewogenes und nährstoffreiches Frühstück.
  • Zum Mittag darf es dann etwas herzhafter sein.
  • Hier kommen Gurken, Tomaten, aber auch frisches Gemüse wie Paprika und Kohlrabi mit in den Drink.

Mit einigen Gewürzen fein abgeschmeckt, ist der dickflüssige Drink nicht nur nahrhaft, sondern auch gut sättigend. Das ist eine ideale Methode für alle, die langsam abnehmen möchten, um das Idealgewicht zu erreichen.

Leckere Drinks aus frischen Zutaten

Abnehmen durch Drink kann jeder. Es spielt dabei keine Rolle, wie viel man abnehmen möchte, denn das Gewicht wird langsam gesenkt und daher kann die Diät nur für wenige Tage gemacht werden, wenn man sich selbst etwas Gutes tun möchte. Auch zum Entschlacken ist diese Methode sehr gut geeignet. Drinks können aus allen frischen Obstsorten, Früchten und Beeren hergestellt werden. Diese werden zusammen mit Buttermilch und etwas Magerquark zu einem leckeren Getränk gemischt. Viele frische Kräuter ergänzen das ganze. Für fruchtige Drinks eignen sich Pfefferminze, Zitronenmelisse, Zimt und ähnliche. Für herzhafte Shakes gibt es eine noch größere Auswahl, wie zum Beispiel Chili, Koriander, Petersilie, Dill, Liebstöckel und andere.

Frische Aprikosen haben einen sehr süßen Geschmack, sind zudem als Fettkiller bekannt und eigenen sich sehr gut für Drinks zum Abnehmen. Sie regen die Fettverbrennung an, und sollten daher am besten in jedem Drink zum Abnehmen enthalten sein. Aber auch Mineralwasser kann für einen erfrischenden Drink verwendet werden. So wird das Ganze schön spritzig, wenn auch zusätzlich noch einige Tropfen Zitronensaft mit in das Getränk kommen. Wer es lieber etwas herzhafter haben möchte, der nimmt frisches Gemüse, gerne auch mit Obst gemischt, und macht sich einen Drink nach Geschmack. Es eignen sich alle Gemüsesorten, die in rohem Zustand verzehrt werden dürfen.

Dr. Schüssler hilft beim Abnehmen

In der alternativen Heilkunde haben sich seit Jahrzehnten Mineralsalze in hoch potenzierter Form, die sogenannten Schüssler Salze, etabliert. Diese Salze helfen aber nicht nur bei Erkrankungen aller Art, sondern können auch beim Abnehmen eine wertvolle Unterstützung bieten. Schüssler Salze zum Abnehmen bekommt man als fertige Kombi-Pakete, aber man kann sie sich auch einzeln zusammenstellen lassen und dabei noch individuelle Schwerpunkte setzen.

Dabei sollte erwähnt werden, dass die Einnahme von einem einzelnen Schüssler Salz zum Abnehmen nicht ausreicht.

  • Dr.
  • Schüssler ging davon aus, dass die menschlichen Zellen bestimmte Mineralstoffe benötigen, um richtig funktionieren zu können.
  • Dabei fand er heraus, dass diese Mineralien in Reinform oftmals nicht den gewünschten Erfolg zeigten.
  • Erst mit der Potenzierung, also mit der speziellen Art der extremen Verdünnung, wie wir sie aus der Homöopathie kennen, zeigen die Mineralsalze ihre Wirkung.
  • Sie fungieren offenbar als Katalysator, der den Zellen hilft, ihre Funktion wieder voll auszuführen.

Genau diesen Effekt macht man sich beim Abnehmen durch Schüssler Salze zunutze: Der Stoffwechsel auf zellulärer Ebene wird angeregt und kommt wieder ins Gleichgewicht. Die Botschaft mehr Essen zu müssen entfällt, dadurch empfindet man weniger Appetit, isst weniger und kann dadurch Übergewicht abnehmen. Ein weiteres Argument für Schussler Salze zum Abnehmen: Es handelt sich um eine gesunde Diät, Nebenwirkungen sind unbekannt. Nur Menschen mit Empfindlichkeiten in Bezug auf die Trägerstoffe (meist wird Milchzucker verwendet) sollten vorsichtig sein, aber auch dafür gibt es inzwischen Alternativen.

Individuelle Schwachstellen erkennen

Ein geübter Therapeut wird schon anhand einiger Merkmale im Gesicht des Patienten erkennen, welche Stoffe dem Körper fehlen. In der Regel werden bis maximal 5 unterschiedliche Salze verwendet, aber hier gibt es keine bindende Festlegung. Die Schüssler Salze zum Abnehmen liegen meist in Tablettenform vor und diese lässt man dann im Mund zergehen. Wichtig dabei ist, dass dies nicht kurz vor oder nach dem Essen geschieht, sodass die Salze gut über die Schleimhäute aufgenommen werden können.

Die Dosierung lautet in der Regel für die ersten 3 Tage 6 Tabletten täglich, danach 3 Tabletten täglich. Aber auch bei diesem Mittel gilt, dass nicht nur durch die Einnahme der Tabletten alleine der gewünschte Effekt eintritt, sondern auch eine Ernährungsumstellung hilft. Ein niedriger glykämischer Index beim Abnehmen ist eine gute Unterstützung oder auch alternativ Abnehmen ohne Kohlenhydrate. Dazu gehört natürlich auch ein Bewegungsprogramm, damit lassen sich schnell 5kg abnehmen. Mit Schüssler Salzen abnehmen hilft über Süßhunger und Heißhungerattacken hinweg. Dazu kommt das Gefühl sich gesünder zu fühlen, da der ganze Organismus mit den richtigen Salzen wieder besser funktioniert.

Abnehmen mit Tropfen nur mit dem Arzt

Eine Möglichkeit, schnell an Gewicht zu verlieren, ist das Abnehmen mit Tropfen. Verschiedene Varianten sind dabei möglich, viele jedoch meist nicht frei erhältlich. Sie müssen vom Arzt verschrieben werden, eine Abnehmkur lässt sich also nur unter ärztlicher Betreuung vornehmen. Es gibt jedoch auch Mittelchen oder Saft zum Abnehmen auf homöopathischer Basis, die das Hungergefühl bremsen und den Stoffwechsel anregen und so dabei helfen, das Gewicht zu reduzieren.

Gute Kenntnisse über naturheilkundliche Zusammenhänge sollten vorhanden sein, wenn jemand mit diesen Tropfen abnehmen möchte. Während die Wirkung der verschreibungspflichtigen Mittel unbestritten ist, liegen für die Wirksamkeit homöopathischer Mittel bisher keine wissenschaftlichen Beweise vor.

  • Die bekanntesten Tropfen zum Abnehmen, die der Arzt verschreiben kann, sind Anti-Adipositas.
  • Vor der Einnahme muss eine eingehende Untersuchung erfolgen, damit Vorerkrankungen ausgeschlossen werden können.
  • Das Mittel gilt als nicht ganz ungefährlich, von süchtig machenden Wirkungen wird berichtet.
  • Da sie auf Alkoholbasis verabreicht werden, sind sie für Menschen mit Suchtproblemen keinesfalls zu empfehlen.
  • Letztlich sind sie nur wirklich geeignet, um bei einem sehr hohen Übergewicht schnell ein paar Pfunde zu verlieren.

Vor einer Daueranwendung wird gewarnt. Wenn das Präparat abgesetzt wird, besteht die Gefahr des Jojo-Effekts, wenn nicht gleichzeitig mit der Anwendung auch eine Ernährungsumstellung erfolgt. Nur durch die Veränderung der Essgewohnheiten lässt sich eine dauerhafte Abnahme erreichen.

Homöopathische Mittel haben in der Regel keine Nebenwirkungen. Allerdings ist auch hier die Basis Alkohol, was sich für alkoholabhängige Übergewichtige als schädlich erweisen kann. Anstelle homöopathischer Mittel können auch Globuli verwendet werden. Die Tropfen aus der Naturheilkunde sollen das Hungergefühl verringern, sodass der Abnehmwillige weniger isst. Dadurch werden dem Körper weniger Kalorien zugeführt und das Gewicht wird reduziert. Einige Produkte sollen den Stoffwechsel anregen und so den Körper entschlacken. Außerdem sollen sie dabei helfen, die Fettverbrennung zu aktivieren. Ob diese Wirkungen tatsächlich eintreten, lässt sich bisher nicht beweisen. Als sicher gilt auch hier, dass ohne eine Umstellung der Ernährung eine dauerhafte Gewichtsreduzierung nicht möglich ist.

Ohne Ernährungsumstellung geht es nicht

Gesund abnehmen lässt sich nur mit Tropfen nicht, sie können allenfalls unterstützend wirken. Zu den wirksamen Methoden zum Abnehmen, die auch nach einer Diät oder einer Einnahme von Tropfen dauerhaft wirksam sind, gehören das Abnehmen mit Gemüse, Obst, magerem Fleisch und Fisch und vermehrte sportliche Aktivitäten. Nur wenn der Körper weniger Kalorien erhält, als er verbraucht, ist eine Gewichtsreduktion überhaupt möglich. Tropfen zum Abnehmen können gerade in der Anfangsphase schnelle Erfolge erzielen und dadurch motivierend wirken. Von einer längeren Einnahmezeit sollte dagegen abgesehen werden.

Sanft abnehmen mit Homöopathie

Die homöopathische Gesundheitslehre, die auf den deutschen Arzt Samuel Hahnemann zurückgeht, wird auch hierzulande als natürliche und sanfte Alternative zur Schulmedizin immer beliebter. Dabei helfen homöopathische Therapieformen nicht nur gegen verschiedenste Beschwerden und Krankheiten, sondern können auch eine gewünschte Gewichtsabnahme wirkungsvoll unterstützen.

Wem das Fasten nach Punkten zu aufwendig ist und Formula-Diäten wie das Abnehmen mit Slim Fast zu eintönig findet, sollte einer homöopathischen Diät mit Abnehm Globuli eine Chance geben.

  • In der Homöopathie bezeichnet man als Globuli kleine Kügelchen, die aus mit Zucker verriebenen Arzneimitteln, den sogenannten Grundsubstanzen, bestehen.
  • Diese Grundsubstanzen werden nach dem homöopathischen Prinzip „Ähnliches mit Ähnlichem heilen“ ausgewählt und mit dem Zucker im Verhältnis 1:10 oder 1:100 vermischt.
  • Die Anwendungsbereiche von Globuli sind vielfältig.
  • So können die weißen Kügelchen beispielsweise zur Linderung von Erkältungen oder Hautproblemen eingesetzt werden, und wer eine Diät macht, kann auch das Erschlanken mit den Streukügelchen unterstützen.

Bei der Herstellung der Kügelchen verwendet man Substanzen, die den Appetit hemmen umd das Verlangen nach Süßem vermindern sollen. Indem der Stoffwechsel und die Fettverbrennung angeregt wird und das Sättigungsgefühl rascher eintritt, kann das Abnehmen mit Globulis deutlich erleichtert werden. Zu den Grundsubstanzen, die in Globuli zum Abnehmen enthalten sind, zählen der Blasentang, eine Alge, die bei vorhandenem Übergewicht den Grundumsatz steigert, der Madarstrauch, der stoffwechselanregend wirkt und die Entgiftung des Körpers fördert, sowie die Topinambur, der eine appetitregulierende Wirkung zugeschrieben wird. Auch anregende Mate und verdauungsfördernde Petersilie setzt die Homöopathie zum Abnehmen mit Globuli häufig ein.

Auf natürliche Weise Gewicht verlieren

Viele Anwender haben während einer Diät mit den homöopathischen Abnehmkügelchen gute Erfahrungen gemacht. Doch obwohl die regelmäßige Einnahme der nebenwirkungsfreien Globuli zum Abnehmen im Gegensatz zum Abnehmen mit Medikamenten ungefährlich ist, reichen Globuli allein nicht aus, um schnell viel Gewicht zu verlieren und das Gewicht dauerhaft halten zu können. Jedoch kann man mit den Kügelchen den Gewichtsverlust wirkungsvoll unterstützen, da die entsprechenden homöopathischen Kügelchen die Fettverbrennung und den Stoffwechsel ankurbeln, Schlacken aus dem Körper lösen und den Grundumsatz erhöhen. Eine gesunde, kalorienreduzierte Kost sollte daher stets die Grundlage sein für eine homöopathische Diät, die das Abnehmen mit Globoli unterstützt. Auch auf viel Bewegung sollte während der Diät geachtet werden, da eine regelmäßige sportliche Betätigung nicht nur das Wohlbefinden deutlich erhöht, sondern auch das Schlankerwerden durch Laufen und andere Sportarten gefördert werden kann.

Die richtige Ernährung für Sportler

Die Auswahl der Fitness Produkte ist mittlerweile so umfangreich, dass für den Laien die Übersicht schwierig ist. Nachfolgend finden sich daher die wichtigsten Tipps über die Produkte, die wirklich eine Hilfe sein können. Abhängig ist die Auswahl natürlich von der Sportart, vom Trainingsumfang, vom Geschlecht und Alter des Sportlers. Auch die Lebensweise spielt eine Rolle. Grundsätzlich gilt, dass ein Freizeitsportler, der sich ausgewogen ernährt und ansonsten gesund ist, keine zusätzlichen Produkte braucht. Es kann aber helfen, die Ernährung kurweise umzustellen oder durch ergänzende Maßnahmen eine gewünschte Entwicklung beschleunigen. Ein typisches Beispiel dafür sind Kraftsportler. Eines ihrer Ziele ist es oft, mit eiweißreicher Ernährung den Muskelaufbau zu beschleunigen. Z.B. mit einem Eiweiß Diät Shake.

Wer fit und schlank sein will, braucht genau zwei Maßnahmen und das sind die gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Zwei bis dreimal Sport pro Woche helfen allen, die schnell abnehmen wollen. Noch besser ist die Wirkung, wenn die Belastung regelmäßig gesteigert wird. Wichtig ist es aber, dem Organismus genügend Zeit zu lassen, sich anzupassen. Auch wenn es nur um Fitness Spiele geht. Wer gleichzeitig etwas abnehmen will, kann sich mit einer Diät helfen und das Training im Abstand von etwa zwei Wochen leicht steigern. Der richtige Moment ist dann gekommen, wenn die Übungen oder Trainingseinheiten leicht zu bewältigen sind. Ein Fitness Check hilft.

Passen Diät und Sport zusammen?

Ja, es ist tatsächlich möglich, Sport und Diät mit Hilfe der Fitness Produkte miteinander zu verbinden. Es ist sogar sinnvoll und auch der Erfolg stellt sich schneller ein, als bei einer Diät ohne Sport. Wer sich dafür interessiert, sollte sich allerdings vorher in die verschiedenen Diäten einlesen. Eine sehr einseitige Diät ist nicht zu empfehlen. Wer es dennoch versuchen möchte, sollte über Nahrungsergänzungsmittel aus dem Bereich der Fitness Produkte ausgleichend eingreifen. Leichter klappt es mit dem Vorhaben natürlich in der Gruppe. Ob Freunde, Familie oder eine professionell geführte Gruppe, alles kann den Erfolg deutlich beschleunigen. Fitness Kurse mit Diät sind ein typisches Angebot.

Immer mehr Familien entscheiden sich für einen gemeinsamen Sport. Gut geeignet ist das Radfahren, aber auch Wandern oder Schwimmen. Alle Sportarten sind preiswert, erfordern insgesamt wenig Ausrüstung und lassen sich auch mit kleinen Kindern durchführen. Gerade für Familien, die insgesamt gegen überflüssige Pfunde kämpfen, ist die Entscheidung für den gemeinsamen Sport sinnvoll. Die nächste Generation lernt die Freude an der Bewegung kennen, wird beweglicher und das Gewicht bleibt unter Kontrolle. Diäten für Kinder werden so überflüssig. Allerdings sollten Eltern darauf achten, ihre Kinder nicht zu überfordern und ihnen genügend Pausen zu gönnen.

Diät Pulver

Sogenannte Formuladiäten werden mit einem Diät Pulver durchgeführt, das als Mahlzeitenersatz dienen und auf diese Weise für eine Gewichtsabnahme sorgen soll. In der Regel handelt es sich immer um ein Eiweiß Diät Pulver, dementsprechend gehören solche Varianten immer zu den proteinmodifizierten Diäten. Zu diesen werden zum Beispiel auch die Saure-Sahne- oder die Steak-Diät gezählt, wobei diese ohne ein entsprechendes Pulver durchgeführt werden. Sie alle haben aber gemeinsam, dass ein sehr hoher Anteil an Eiweiß aufgenommen wird und dafür die Kohlenhydrate auf ein Minimum reduziert werden.

Die Pulver Diät und ihre Versprechen

Wenn man eine Formuladiät mit einem Eiweiß-Pulver durchführen möchte, dann muss man dieses entweder in fettarmer Milch oder Wasser anrühren. Die genaue Pulvermenge wird auf der Packungsanleitung angegeben, da dieses je nach Hersteller deutlich variieren kann. Häufig findet sich auch gleich beim Kauf ein passender Messlöffel im Paket, der ein umständliches Abwiegen unnötig macht. Je nach Diät Pulver sind zum Teil auch weitere Zusätze nötig, wie zum Beispiel Pflanzenöl oder die regelmäßige Einnahme von Vitaminen und Mineralstoffen. Mit dem angerührten Shake ersetzt man dann in der Regel zu Beginn sämtliche Mahlzeiten, wobei diese durch verschiedene Zusätze sehr sättigend wirken und nicht mit einem Hungergefühl gekämpft werden muss. Nach ein paar Tagen oder Wochen ersetzt man dann nur noch zwischendurch eine Hauptmahlzeit durch das Eiweißgetränk und kann an den anderen Mahlzeiten ganz normal essen.

Durch die Zusammensetzung des Pulvers werden pro Mahlzeit nur noch durchschnittlich 300 Kalorien aufgenommen, was bei drei Hauptmahlzeiten einer Gesamtkalorienaufnahme von 900 am Tag entspricht. Man erreicht durch das Pulver dementsprechend eine sehr niedrige Kalorienaufnahme, ohne das lästige Zählen von Kalorien oder Fettpunkten. Hierdurch sollen die Pfunde innerhalb kürzester Zeit von den Hüften verschwinden, während der hohe Eiweißanteil den Abbau der Muskelmasse verhindern soll, welcher andernfalls bei einer solch niedrigen Kalorienaufnahme auftreten würde. Die Produkte werden meistens auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten, so dass es eine geschmackliche Abwechslung gibt und manche Hersteller bieten zudem auch zusätzliche Diät Riegel an, damit man zwischendurch auch etwas zum Kauen hat.

Das bringt die Eiweißshake Diät

Die Hersteller sprechen bei ihrem Diät Pulver häufig von einer Fett Weg Diät, denn bei einer strikten Durchführung kann man tatsächlich einige ungeliebte Fettpölsterchen verlieren. Daher eignet sich diese Abnehmvariante besonders für stark Übergewichtige, die sie als Starthilfe verwenden möchten und eine schnelle Motivation hierdurch bekommen. Doch Sie sollten sich nicht alleine auf das Diätprodukt verlassen, denn für einen dauerhaften Gewichtsverlust muss im Anschluss an die Abnehmkur eine Ernährungsumstellung erfolgen. Der Jojo-Effekt würde andernfalls sicher kommen, da hilft auch die von den Herstellern versprochene Stoffwechselumstellung nicht, welche bisher durch keine Studie bewiesen werden konnte. Von einem langfristigen Gebrauch solcher Pulverdiäten ist dringend abzuraten, da es zu gesundheitsschädlichen Mangelzuständen kommen kann und der hohe Eiweißgehalt zudem bedenklich ist.


Michaela Herzog

Vor zwölf Jahren wog ich über 90 kg. Mir war klar, dass ich mich ändern musste. Ich versuchte es und scheiterte viele Male. Ich begann besser zu essen und lernte dabei mehr über Ernährung und Fitness, aber auch über mich selbst, als ich es jemals für möglich gehalten habe. Es war die schwierigste und lohnendste Erfahrung und obwohl ich es damals noch nicht so sah, war ich erst am Anfang.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.